Wer hat Erfahrung mit Kinesiologie oder Osteopathie??

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von andrea1986 26.04.11 - 10:25 Uhr

Hallo,

ich habe 2 negative ICSI hinter mir und würde mich jetzt für Kinesiologie oder Osteopathie interessieren.

Hat wer Erfahrung damit gemacht? Wenn ja, was ist besser? Kinesiologie oder Osteopathie?

Danke!

Beitrag von sb-1971 26.04.11 - 11:12 Uhr

Hallo Andrea

Ich kenne Kinesiologie von meiner Tochter her und finde es gut. Osteopathie kenne ich gar nicht.
Aber warum versuchst Du es nicht mit Akupunktur? Das mache ich und ich finde es sehr gut.

Lg
sb

Beitrag von luna-star 26.04.11 - 12:03 Uhr

Hallo,

ich war vor der letzten ICSI beim Osteo. Es ging um eine bessere Durchblutung meiner Gebärmutter, da ich Einnistungsprobleme hatte. Ich war über drei Monate dort - jeweils einmal im Monat direkt nach der Mens.

Ich kann nciht sagen, ob es der Auslöser war, aber ich bin jetzt SS und in zwei Wochen habe ich ET.

Grüße und viel Erfolg