Haare wachsen wie unkraut, tipps zum schneiden gesucht

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von traumkinder 26.04.11 - 11:23 Uhr

hey ho,


bei unserem zwerg wachsen die haare echt wie unkraut #rofl


wir waren vor einem monat beim friseur und er hat schon wieder sooo viele lange haare auf dem kopf, das er schon wieder nix sieht und die haare ihn überall killern #schein

leider geht er überhaupt nicht gern zum friseur. denn einmal im monat find ich auch echt heftig...

suche daher ne möglichkeit wie ich dem kind haare schneiden kann.

hab im tv mal so ein gerät gesehen, was die haare aufsaugt und dann schneidet und man immer wieder die stelle wechseln muss, damits einigermassen gleichmässig wird. ist also wie eine art staubsauger mit transparentem "sauger" der die haare ansaugt, also aufstellt und dann bei gewünschter länge abschneidet. kennt ihr das vielleicht??


habt ihr ansonsten ideen?? ich bin leider gar nicht gut im haare schneiden... und sonst ist auch keiner da der das machen könnte, ausser dem friseur.

suche ausserdem für meinen mann eine gute haarschneidemaschiene, hat wer tipps??


lieben dank!!

und nach dem antworten euren #tasse & #torte nicht vergessen mitzunehmen #winke

Beitrag von engelchen28 26.04.11 - 11:39 Uhr

schermaschine - und dann hast du etwas länger ruhe...#;-)!

Beitrag von traumkinder 26.04.11 - 11:40 Uhr

na raspelkurz möcht ich sie nicht haben!!

ihm steht es ja!

Beitrag von jujo79 26.04.11 - 11:49 Uhr

Hallo!
Oh, wir haben das gleiche Problem bei unserem Sohn. Seine Haare wachsen nicht nur wahnsinnig schnell, sondern er hat auch einfach Massen davon. Auf dem Kopf sieht er oft aus wie ein Wischmob ;-).
Zum Glück findet er es beim Friseur nicht schlimm, sondern sitzt ruhig da und schläft manchmal sogar dabei ein... Schlimmer findet er es, wenn ich zwischendurch mal schneide. Aber ich bin ja auch ungeübt und es dauert länger. Neulich war ich bei meinen Eltern und habe mal die Ausdünnschere meiner Mutter ausprobiert, war richtig super.
Ich versuche immer, nur alle 6-8 Wochen mit ihm zum Friseur zu gehen und zwischendurch selbst zu schneiden. Meistens kommen wir so hin.
Das Gerät, dass du da beschreibst, hört sich etwas zu "zauberhaft" an, ich wäre da skeptisch.
Tja, 'nen guten Typ konnte ich dir wohl auch nicht geben.
Ürbigens hat unser Sohn eindeutig die Haare seines Vaters, der sah in dem Alter genauso aus ;-). Und jetzt? Jetzt hat er schon dolle Geheimratsecken und trägt die Haare lieber raspelkurz... Wir haben eine Schermaschine von Grundig. Hoffe, bei unserem Sohn halten die Haare länger!
Grüße JUJO
Grüße JUJO

Beitrag von traumkinder 26.04.11 - 11:55 Uhr

#rofl


jo, wie ein wischmopp trifft es aber auch "haar"genau #schein


mein kleiner mag es gar nicht wenn man durch seine haare fährt, sie kämmt oder die liebe jana (unsere friseurin) ihm die haare schneidet!! wahrscheinlich sind sie immer so verziept und die im kindergarten werden auch nicht grad vorsichtig sein...


ich find seine haare toll #verliebt

könnten schon zöpfchen machen #rofl

Beitrag von meli35 26.04.11 - 12:03 Uhr

Dann lass sie doch bisschen wachsen,mit nem richtigen haarschnitt sieht das doch gut aus.
ich als friseurin finde übrigens nichts schlimmer wenn eltern den kids die haare selber schneiden....furchtbar:-[
haarschneidemaschine hab ich eine von panasonic.ich würde da lieber etwas mehr geld ausgeben,das macht sich bemerkbar.

lg meli

Beitrag von traumkinder 26.04.11 - 12:06 Uhr

nich aufregen!!

ich schneid ihn die haare ja nicht selber, da ich es ja auch gar nicht kann und auch nicht lernen will ;-)

habe auch grad einen von panasonic gefunden, den werd ih für meinen mann bestellen. bin gespannt wie wir mit ihm umgehen können!

danke dir für deine antwort!

Beitrag von meli35 26.04.11 - 14:29 Uhr

nee ich reg mich nicht auf :-)

leider wissen das nicht alle mamis das sie nicht haare schneiden können;-)

lg:-D

Beitrag von steinchen80 26.04.11 - 19:58 Uhr

Hallo,

Teilweise mache ich es mit der Maschine deutlich besser, als so manche Frisörin :-p
Da wir umgezogen sind, suche ich noch nach "unserem" Frisör, neulich war ich mit meinem Sohn... *nerv* schief und krumm, obwohl er lieb stillsitzt und dann hat es 14 Euro gekostet, da schneide ich lieber selbst.

Viele Grüsse.

Steinchen

Beitrag von watru123 26.04.11 - 14:06 Uhr

Wir haben dasselbe Problem. Wir lösen das mit einem Bartschneider von Philips. Ist nicht ganz billig, funktioniert aber gut für alle Anwendungsbereiche. Papas Bart auf Stufe 2, Haare auf Stufe 4. Sohnemann Haare auf Stufe 6-8 (Sommer oder Winter). Hatten vorher einen Haarschneider von Babyliss, mit dem waren wir nicht so zufrieden. Es lohnt sich, hier etwas mehr zu investieren.

Wenn er sieht, dass Mama dem Papa damit durch die Haare fahren kann, ohne dass er stirbt, ist es normalerweise kein Problem, dem Kleinen danach auch die Haare zu schneiden. Mit ein wenig Übung sieht es sogar ganz manierlich aus.

Beitrag von tempranillo70 26.04.11 - 14:18 Uhr

Hallo,
das Gerät heisst Flowbee. Kostet ca 80 Eur, aber dafür kannst du laaaaange zum Frisör gehen. (Wir zahlen 5Eur).
Wir müssen auch alle 5 Wochen #winke
Gruß, I.

Beitrag von arienne41 26.04.11 - 20:56 Uhr

Hallo

Ich habe die Haarschneidemaschine von Philipps. Die hat aber nicht wie die meisten nur 21mm sondern 41mm Schnittlänge in der höchsten Stufe :-).

Somit hat mein Sohn einen ganz normalen Stufenschnitt und es klappt prima :-).

Wenn du eine Haarscheidemaschine kaufen willst achte auf die Schnittlänge,damals war es die einzige die ich gefunden hab eben von Philipps. Ich glaube 40€ aber es hat sich echt gelohnt:-)