Wer kennt sich mit Lungenentzündung aus?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von baduk88 26.04.11 - 11:26 Uhr

Liebe Mamis

Nach einer laaaaangen Abklärung gestern im Kinderspital wurde eine Lungenentzündung bei meiner Tochter diagnostiziertz#heul

Wir durften Sie wieder nach Hause nehmen inklusive Antibitotika.

Mich dünkt das Antibiotika schlägt schon ein bisschen an. Bin so froh.

Nun zu meiner Frage (ich habe alles vergessen zu Fragen gestern). Darf ich mit ihr raus. Die LE ist nicht ansteckend. Sie ist in 2 Wochen jährig.

Lg

Baduk88

Beitrag von teddybriefmarken 26.04.11 - 11:43 Uhr

Hallo!

Mein Sohn hatte auch ca. mit diesem Alter eine Lungenentzündung, daher kann ich dir da weiterhelfen.

Sobald kein Fieber mehr da ist kann man bzw. soll man an die frische Luft mit den Kleinen gehen. Wurde damals sogar als wir im Spital waren an die Luft raus geschickt. Mußten im KH bleiben da mein Sohn die Antibiotika nur gespritzt verträgt.

Mich wundert allerdings das du gleich wieder nach Hause gehen durftest, bei uns im KH muß man schon mind. 2-3 Tage bleiben mit einer Lungenentzündung, wir waren länger wegen obigen Grund.

Hast du auch was zum inhalieren bekommen? Mußten wir auch machen.

Wünsch dir auf jedenfall gute Besserung für deine Kleine.

Lg.

Beitrag von carrie1980 26.04.11 - 11:44 Uhr

Hi,

mein Sohn ist 2 jahre alt und hatte ...laß mich nicht lügen... schon mind. 15x Lungenentzündung und war deshalb auch meistens stationär im KH.

Also ICH würde erstmal 2-3 Tage nicht mit raus gehen... Kam bei uns aber eh nie in Frage weil es ihm einfach zu schlecht ging.

Hier ist es grad auch super warm und Pollen fliegen wie Schnee durch die Luft. Das hätte bei meinem Sohn alles nur noch schlimmer gemacht..

Laß sie doch heute und morgen noch daheim - im Bett?! - und geh dann wieder raus wenn sie fitter ist!!

Gute Besserung!

LG Carrie

Beitrag von angie07 26.04.11 - 11:44 Uhr

Hallo!!!

Mein Sohn hatte im Dezember eine Lungenentzündung ohne Fieber.
Er bekam da Antibiotika und er musste dann zu Hause inhalieren. Da er in die Krippe ging empfahl uns der Kinderarzt das er nach abheilung der LE weiterhin daheim bleibt um vollständig gesund zu sein und sich nicht wieder anzu stecken mit neuen Sachen.
Wir durften mit ihm soweit alles machen nur damit er nicht gleich wieder was bekam durften wir keine Besuche machen bei anderen die Erkältet waren oder so.

gute besserung der kleinen.

Gruß Anja

Beitrag von baduk88 26.04.11 - 11:54 Uhr

Merci für die raschen Antworten.

Einerseits war ich froh Fleur mit nach Hause nehmen zu können, andereseits fand ich es auch ein bisschen komisch. Aber der Arzt meinte dass Sie gut Luft bekommt und dass sei Gut. Wenn sie Probleme mit dem Atmen hätte, wäre Sie sationär geblieben.

Ich muss nochmal ins Spital wenn Sie trotz Antibiotikum Fieber macht.

Arme kleine Person! Aber Sie war soooo tapfer und ich soooo Stolz auf Sie.

Also Danke nochmals.

lg

Baduk88