dreht sich ständig auf den Bauch

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von steffi_1908 26.04.11 - 13:32 Uhr

Mein Sohn bald 9 Monate, dreht sich wenn ich ihn ins Bett bringe, ständig auf den Bauch und steht dann auf und hält sich an den Stangen vom Bett fest und fängt an zu weinen. Oder er robbt auf alle viere in seinem Bett hin und her und beginnt zu schreien. Das macht er seit ca. 2 Wochen und ich bin echt genervt. Warum bleibt er denn nicht liegen wenn er dann anfängt zu weinen...? Für mich ist das wie Schlafwandeln, keine Ahung. ich bin dann alle 5 Minuten drin und lege ihn wieder hin und streichel ihn, er reibt sich die Augen vor Müdigkeit, manchmal nehme ich ihn noch auf den Arm wo er schon fast einschläft aber kaum lege ich ihn wieder hin, da nimmt er schwung und dreht sich wieder um.
Hat da jemand Erfahrung drin, was ich da machen kann?

Beitrag von pissnelke 26.04.11 - 22:12 Uhr

Scheint wohl am Alter zu liegen, unsere Tochter macht das auch.
Seit ein paar Tagen lege ich sie auf die Seite und sütze sie am Rücken mit dem Stillkissen etwas ab und vorne eine gerollte Decke. So rollt sie nicht mehr auf den Bauch und kann auf der Seite liegen bleiben so schläft auch wunderbar durch.

Ich vermute das sie eben ein Seitenschläfer ist so wie ich auch einer bin und meine Mutter auch;-)

Einschlafen klappt am besten wenn ich bei ihr liegen bleibe und sie festhalte, man könnte fast pucken dazu sagen nur halt ohne Pucksack sondern nur mit Mutti:-p Dabei singe ich Schlaflieder und hab sie einfach nur lieb#verliebt....dabei schläft sie am besten ein.

LG

Beitrag von josie00 28.04.11 - 10:00 Uhr

hallo,

meine kleine macht das seit ca 1 1/2 wochen auch. sie dreht sich immer auf den bauch und robbt in ihrem bettchen umher. an schlaf ist nicht zu denken denn sie schreit dann wie am spieß. trösten kann ich sie auch nur indem ich sie auf den arm nehme, sobald ich sie aber wieder hinlege ist es vorbei. so geht das die ganze nacht.

es wird wohl ein wachstums und entwicklungsschub sein der hoffentlich bald vorbei ist.....!?!

lg von josie