blaue lippen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von toeroehexhex 26.04.11 - 13:37 Uhr

hallo,

mein sohn hat desöfteren blaue lippen, morgens nach dem aufstehen. gestern hatte war dann auch das "drumherum" bläulich. die lippen sind dann meist kalt.
ich habe etwas angst, dass da was mit der sauerstoffsättigung nicht stimmt.
kennt das jemand von euch ?
töröhexhex

Beitrag von mansojo 26.04.11 - 13:50 Uhr

hallo,

wie ist er denn so drauf?

wird er schnell müde

atmet er schwer?

Beitrag von bieni-maja 26.04.11 - 13:55 Uhr

HUhu #winke

lass mal den Eisenwert im Blut kontrollieren

ich kenn das aus der Erzieherpraxis, da hatten wir auch ein Kind mit dem Problem und dann war einfach der Eisenwert nicht i.O.

LG bieni-maja

Beitrag von kristina1978 26.04.11 - 20:47 Uhr

Hallo töröhexhex,

wir (bzw. Hannah ;-) ) hatten das auch. Es fing mit etwa 8 Monaten an, wir sind dann zur KiÄrztin, die hat uns zum Herzultraschall in die Kinderklinik geschickt. Dort war alles okay. Im Mai 2010 waren wir dann 2 Tage stationär in der Kinderklinik, dort wurde sie komplett auf den Kopf gestellt. EEG, EKG, erneuter Herzultraschall, Sauerstoffsättigung und alles Mögliche andere. Heraus kam: alles okay. Es stand dann der Verdacht im Raum, dass es ein Kehlkopfproblem sein könnte, was sich aber "auswachsen" sollte, wenn sich im Rachen alles festigt und eben wächst. So war es tatsächlich. Etwa seit Juli/August hatte sie keine Zyanosen mehr.

Alles Gute!
Kristina