Utrogest...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jk8271 26.04.11 - 14:08 Uhr

Hallo ihr Lieben.

Nachdem sich der Bauchmuckel mal wieder nicht gehalten hat, hat mir die FA Utrogest mit gegeben.

Sowie die Mens n Tag über ist,soll ich Abends eine nehmen.

Hat Jemand von Euch Erfahrungen damit und mag berichten?...

Öfter mal was Neues... :0)

So langsam glaube ich,nachdem man nen langen KiWu verfolgt hat, kann man sich bei Allem was man da so lernt und kennen lernt fast für nen Dr.Titel bewerben :0) (das dieses so nicht geht weiss ich-ist nur mal n kleiner Scherzsatz)...


GlG, eure Jessi

Beitrag von sinalein1988 26.04.11 - 14:15 Uhr

Hallo also ich kenne die einnahme so nicht, ich nehme Utro ab ZT 16 bis ZT 26 und dann kommt im normal fall die mens an ZT 28 =)

Beitrag von jk8271 26.04.11 - 14:25 Uhr

Und dieses bewirkt bei dir dann was? Ich soll es bei "bestehender" ss als Ergänzung nehmen...?...

Herrjeh,ob ich heute Nachmittag noch mal anrufe? :0)

Beitrag von ineu 26.04.11 - 14:25 Uhr

Ich musste auch Utrogest nehmen, aber erst ab dem 16. Zyklustag. Utrogest würde den Eisprung verhindern. Es geht dabei ja um die Einnistung nach der Befruchtung. Da würde ich bei Deinem Arzt noch mal nachfragen ob er nicht ein Tag nach dem Eisprung meinte..
Bin gleich im 1. Zyklus damit schwanger geworden!
Viele Glück!!

Beitrag von jk8271 26.04.11 - 14:45 Uhr

Danke für deine Antwort.

Dabei ist ja nur fraglich- WANN kommt der nächste ES? :0)
Ich soll meinen neuen Zyklus mit gestern beginnen,weil dort die Blutungen anfingen.

Jedoch ist ja auch noch HCG im Körper, also weiss ich ja gar nicht, wann hüpft das Ei...

Zudem möchte ich mich nun nicht wieder in s Tempmessen etc stürzen,nachdem es doch nun so ohne Stress sofort geklappt hat...

Herrjeh, ist das mal wieder alles aufregend...

Beitrag von ineu 26.04.11 - 14:52 Uhr

Am besten mit dem Eisprungteststäbchen, ich habe damals schon Persona benutzt, das zeigt das dann an. Meine FÄ sagte, am 16. Zyklustag, weil mein Eisprung nie später als 14. ZK kam, aber das kann bei Dir ja ganz anders sein. Ich würde dann schon Temperatur messen oder den Eisprung anders bestimmen, sonst nimmst Du es ja möglicherweise umsonst..

Beitrag von louisa1978 26.04.11 - 15:40 Uhr

Im Frühen Ende hast du doch geschrieben, dass ihr erstmal Untersuchungen machen lasst.

Dann is doch egal, wann du diesen Zyklus deinen ES hast.

Ich würde jetzt erstmal die Blutungen abwarten, alles versuchen, einigermaßen zu verdauen, schauen, wann deine nächste Mens kommt und dann nen Hormonstatus usw. machen lassen.

Dann kannst du beim nächsten Versuch immer noch ab ES das Utrogest zur Unterstützung nehmen.

Beitrag von bailey43 26.04.11 - 15:48 Uhr

Hallo,

Also ich nehem zurziet ( 12 Tage lange) jeden abend zwei Utrogest. Ich hatte aber im März eine AS nach FG und soll die nehmen damit mein zykluss wieder etwas normaler wird. Wenn Ich dann aber wieder Schwanger werde( wir übern Fleissig:-D) dann wird sie mir auch wieder Utrogest geben allerdings dann Vaginal Morgen und abend eine zur unterstützung.

Alles Gute
Liebe Grüße