habe ein Problem?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ines16 26.04.11 - 14:12 Uhr

Hallo :-)



Also mein Problem is das adrian sich nich drehen möchte!
Und bauchliegen ist bei ihm der horror!
Nur muß er das ja lernen aber wenn ich ihn hinlege nach 5 min späestens geht es los. Roten kopf und rummgebrülle ohne ende!
Doch meinte der kinderarzt heute zu mir das ich ihn vördern soll und ihn immer wieder auf den bauch legen soll damit er seine muskelatur stärkt! Nur mein Problem ist das er halt nach kurzer zeit schreit und ich ihn ungerne weinen lasse! Was kann ich denn machen um ihn zu helfen ?


danke für antworten lg ines

Beitrag von 3aika 26.04.11 - 14:19 Uhr

leg in einfach öfters hin, z.B beim wickeln, da fühlen sich alle baby wohl und leg ihn nicht für lange zeit.

leg ihn paar spielsachen vor ihm zu gucken

und wenn das gar nicht geht, versuch mit krankengymnastik

Beitrag von nsd 26.04.11 - 14:32 Uhr

immer wieder üben und ihn loben, wenn er es gut macht. Fiona hat am Anfang auv´ch immer gemosert. Jetzt liegt sie recht gut auf dem Bauch und greift nach Sachen oder versucht die Beine unter den Po zu schieben. Drehen tut sie noch nicht von alleine.

Beitrag von sbassalik 26.04.11 - 14:34 Uhr

gar nix machen !!! das lernt er von ganz alleine.
wenn ich mich richtig erinnere ist dein adrian ähnlich alt wie meine klara, und die liebt das bauchliegen auch nicht.
lass ihn auf dem rücken liegend spielen und stell dann immer mal was in höhe seines kopfes. wenn er es interessant findet wird er i-wann hin wollen und sich dann auch drehen.
manche kinder drehen sich früher die anderen später. also ruhe bewahren und nix erzwingen.

glg
silke, die auch noch eine ines hat. und einen jan

Beitrag von singa07 26.04.11 - 14:42 Uhr

Wie alt ist er denn?

Was du auch machen kannst (mal von den vielen anderen Tipps abgesehen): roll ihm ein Handtuch zusammen und lege es ihm unter die Brust/ Achseln. Aber nur für kurze Zeit. Und wenn er mit Weinen seinen Unmut und seine Anstrengung zeigt, dann dreh ihn wieder rum!
Lieber mehrmals kurze Einheiten als wenige und die dann zu lange.

LG
Singa

Beitrag von lilalaus2000 26.04.11 - 14:43 Uhr

Hallo
meine Maus ist 10 Monate und es ist auch so, sie will nicht! Dafür aber sitzen und stehen, das schafft sie sogar alleine ;-)


Jedenfalls waren wir jetzt bei der Krankengymnastik. Haha, die Kleine hat sich gewehrt und hatte Spaß! Alle Übungen hat sie strickt abgelehnt und fand es lustig das man mit ihr so lustige Sportübungen versucht #rofl

Also immer mit er Ruhe, dein kleiner Mann ist noch sehr jung, der muss sich noch nicht drehen können


#winke

Beitrag von maerzschnecke 26.04.11 - 15:11 Uhr

Ich habe anfangs Emilia auch immer 'nur so' auf den Bauch gelegt. Da gab's böse Gemecker und Geschrei.

Jetzt mache ich es so, dass ich immer nach dem Stillen mit meinem Oberkörper weit zurückgehe und sie mir bäuchlings quasi auf meinen Bauch und Brustkorb lege. Da fing sie an, schön in der Gegend herum zu schauen (doch nicht so schlecht, die Position, nä!!).

Und: ich lege sie am Boden oder auf der Couch nicht mehr direkt auf den Bauch, sondern nehme den einen Arm, strecke ihn aus und drehe sie über diese Seite langsam auf den Bauch. So hat sie das Gefühl, dass sie es selbst gemacht hat und jetzt liegt sie auch mal ein Weilchen und schaut. Wenn es Gemecker gibt, drehe ich sie sanft wieder zurück. UND: LOBEN. LOBEN. LOBEN!!!