brauch mal rat...valette brustschmerzen schwanger?

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von cecilia33 26.04.11 - 14:47 Uhr

hallihallo....

hatte vor 3 wochen mal wieder #sex mit meinem mann ...danach stellte ich fest, dass ich natürlich in der letzten pillenwoche eine vergessen hatte und so 2 (mittwoch und donnerstag) am donnerstag gleichzeitig genommen und wie in der anweisung steht ohne pause durchgenommen...
es ist trotzdem zu einer kleinen blutung von 2 tagen genommen (freitag sonst immer dienstag)... die aber gleich kam...also vermute ich dadurch das es die letzte woche der pille war ?

am montag dann wieder kurz blut (meine tochter ist mir weggesagt bewustlos geworden durch den schock?)

so jedenfalls die pille brav weitergenommen ohne zwischenfälle immer pünktlich zur gleichen uhrzeit ...

jetzt hab ich seit 4 tagen heftige schmerzen in meiner linken brust (erinnert mich irgendwie an den milchstau bei meiner tochter) der mal mehr und mal weniger stark ist...

zeichen einer ss??? oder einfach nur weil ich die pille durchnehme nebenwirkungen???#zitter

am wochenende ist meine packung zu ende...das heißt wenn alles gut läuft bekomme ich am dienstag meine tage.... aber bis dahin ist noch ne ganze woche....eine woche voller ungewissheit... (testen ist wohl irrsinnig oder was meint ihr)

sorry das es etwas länger geworden ist...

Beitrag von gracekelly 26.04.11 - 23:38 Uhr

Du hast die Pille in der dritten Pillenwoche vergessen und dann laut Packungsbeilage die Pause weggelassen um durchgängigen Schutz zu haben. Also alles richtig gemacht.

Ich wüsste also nicht wie du schwanger sein solltest ;-)

Das sind nur die "Nebenwirkungen" des Durchnehmens. Es gibt Frauen, die das ohne Probleme machen können und dann eben Frauen wie du, die dann Schmierblutungen ect. bekommen.

Bei dir ist nichts ungewiss, du kannst nicht schwanger sein. Du bist geschützt.

Außer es gab noch weitere Fehler oder ähnliches.

Übrigens sagt die Blutung während der Pilleneinnahme relativ wenig über "schwanger" oder "nicht schwanger". Diese Blutung ist nur eine Hormonentzugsblutung.
D. h., dass man bei Unsicherheit IMMER einen Test machen sollte. Diesen Test sollte man dann auch frühestens 19 Tagen nach Fehler bzw. Geschlechtsverkehr machen. Ist mit der Pille nämlich alles ein wenig anders ;-)

Beitrag von cecilia33 27.04.11 - 20:45 Uhr

danke dir für deine antwort bin ein bisschen beruhigter

der schwangerschaftstest...vorsichtshalber doch einen gekauft war negativ und der sex ist ja mehr wie 19 tage her...also hoff ich mal :-)
mein mann war enttäuscht...aber mit unsern 2 haben wir schon genug zu tun...möchte meinem kleinen das jetzt nicht antun müssen ins "sandwich" zu rutschn