Verstopfung und nix hilft

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von 130402 26.04.11 - 14:52 Uhr

Hallo zusammen,

mein Sohn tut mir so sehr leid :-( Er hat so dolle Verstopfung und das schon seit einer Woche :-(
Es kommt schon immer wieder was aber nur mit viel geschrei.
Hab schon Lactosesirup und Milchzucker versucht, aber das bringt nix.
Nun hab ich ihm heut ein Klistier gegeben, aber auch da kam nur sehr wenig raus :-(

Wie oft darf man ein Klistier denn am Tag geben? In der Packungsbeilage hab ich nix gefunden.

Wenn es nicht besser wird, dann muss ich morgen wohl zum Kia.

LG

Beitrag von samea 26.04.11 - 15:00 Uhr

Man darf wohl nach sechs Stunden noch ein zweites geben, wenn das erste nicht wirkt.

Ansonsten: Viel trinken lassen, am besten auch Pflaumen- oder Birnensaft, bei manchen Leuten hilft auch Apfelsaft. Rosinen oder andere Trockenfrüchte helfen auch gut.

Viel Bewegung regt den Darm an.

Keine Schokolade, wenig Milchprodukte.

Beitrag von dore1977 26.04.11 - 15:24 Uhr

Hallo,

wen das alles nicht s hilft würde ich Deinem Sohn einen Einlauf (mit Wasser) verpassen. Schrecklich Altmodisch und hilft immer!

http://www.medtech3000.de/klistier-birnenspritze-rotbraun-einlaufklistier-p-478.html

LG Dore

Beitrag von bensu1 26.04.11 - 16:06 Uhr

hallo,

das klingt vielleicht zu simpel, aber gib ihm apfelkompott (mit gewürznelken, zimtstange, zitronensaft und wenig zucker gekocht).

den sud auch trinken lassen.

das war das einzige, was bei mir damals geholfen hat, als mein darm nach dem kaiserschnitt gestreikt hat. mikroclist, glyzerinzäpfchen etc. war alles umsonst. apfelkompott hat gewirkt.

lg und gute besserung!
karin

Beitrag von ma-lu 26.04.11 - 17:41 Uhr

Hi,
wir haben an den Feiertagen deshalb das KKH aufgesucht und DEN ultimativen Tipp dort bekommen: Macrogol. Half ziemlich schnell, und die im KKH meinten, sie hätten mit dem Zeug unglaublich große Erfolge, und sogar Kinder, die früher auf jeden Fall "ausgeräumt" hätten werden müssen#schwitz, würden darauf ansprechen.

LG
Ma-Lu

Beitrag von 130402 26.04.11 - 20:06 Uhr

Danke für eure Antworten. Das Klistier hat zum Glück geholfen.

Aber unser großes Problem ist, dass er keine Zeit bzw Angst vor seinem Geschäft machen hat.

Ich weiss mir da gar keinen Rat, wie ich ihm die Angst nehmen kann :-(

Beitrag von ma-lu 27.04.11 - 22:41 Uhr

Hallo,

der Arzt in der Klinik hat uns erklärt, dass die Angst erst wieder dann verschwindet, wenn das Kind die Erfahrung gemacht hat, dass es NICHT MEHR WEH TUT, wenn es sein Geschäft erledigt. Und da kommt jetzt dieses Macrogol ins Spiel. Es hat die Eigenschaft, den Stuhlgang zu verflüssigen, so dass es einfach nur so rausflutscht und definitiv nicht mehr schmerzt. Meine Tochter hatte jetzt wochenlang mit Verstopfung zu tun und hielt ihren Stuhl tagelang zurück, weil sie immer Schmerzen hatte. Jetzt rennt sie wieder ganz normal aufs Klo, hat keine Angst mehr und es funzt wieder.....

LG
Ma-Lu