Seit wochen immer wieder verstopfte nase

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von hazel_boo22 26.04.11 - 14:55 Uhr

Hallo

Habe seit einb paar wochen immer wieder eine verstopfte nasen, ist zwar nicht komplett dicht, aber auf jeden fall geschwollen.
Auch ein wenig druch auf dem Nasen stirn berreich. Vor ein paar monaten wurde ein Allergie test von meinem Lungen Arzt aus gemacht, der auf der haut hat nur gaaaaaanz gering bei Hasel und Erle ausgeschlagen, kaum der rede wert meinte die Arzt helferin. Beim blut test war alles negativ.

Durch so ein Asthma Spray (lungenfunktions test) wurde ein anfall ausgeloest, da meinte der doc das ich taeglich ein spray nehmen muss, aufgrund der ergebnisse.

Also Allergien habe ich ja anscheinend nicht. Hab am Donnerstag einen Termin beim HNO. Wollte mal fragen ob es jemanden auch so ergeht? Han keine juckenden Augen, halt "nur" eine Verstopfte nase und druck im nasen stirn augen berreich.

Lg

Jessica

Beitrag von aurora-borealis 26.04.11 - 16:26 Uhr

Eine allergie kann trotzdem vorliegen, der Arzt kann nicht alle allergene testen.
Wann wurde denn der Test gemacht? Den macht man eigentlich im Herbst/winter wenn die Allergiezeit vorbei ist, denn sonst kann der Test verfälscht sein.

wurdest du auch auf Hausstaub etc getestet?

Beitrag von hazel_boo22 26.04.11 - 16:35 Uhr

Der test wurde im Maerz gemacht. Ja gegen hausstaub wurde auch getestet....Hab jetzt Nasen Spray genommen, meine Nase ist jetzt endlich frei. Aber trotzdem is der druck auf nase augen stirn noch da. Hab jetzt zwar jetzt nicht dolle schmerzen ist halt irritierend. Meine Augen brennen seit heute ab und an mal...Kann vielleicht an meinen Kontaktlinsen liegen.

Ughh Schrecklich

Beitrag von aurora-borealis 26.04.11 - 16:55 Uhr

klar kann es das, aber ich tippe da doch ehr auf heuschnupfen..
hast du mal beobachtet ob es bei/nach dem regen besser und an sonnigen tagen schlimmer ist?
Oder nach dem haarewaschen?

Beitrag von gr202 27.04.11 - 11:45 Uhr

Das hört sich eher nach einer Neben- oder Stirnhöhlenentzündung an, bitte den HNO, einen Ultraschall zu machen. Ich habe das gerade hinter mir, 2 Wochen krankgeschrieben, 2 verschiedene Antibiotika, viel viel Ruhe. Jetzt ist es zum Glück besser. Mein HNO will aber noch ein MRT machen lassen, da es gut sein kann, dass eine Seite der Nebenhöhlen verengt ist.

Ich habe vor 10 Jahren mal die Nasenmuscheln aufgebohrt bekommen (mach ich NIE wieder ohne Narkose), danach hatte ich lange Zeit Ruhe.

Gruß
GR