SS-Diabetes nur noch zweimal die Woche messen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jenny133 26.04.11 - 16:00 Uhr

Hallo

ich bin total verunsichert. Bei einer SS-Diabetes sind doch engmaschige Kontrollen (meinerseits) nötig? Dei Diabetologin hat mir nun geschrieben, das die Werte passen und ich nur noch zwei mal die Woche messen muss?! Vielleicht denkt sie ja, das ich so esse wie sonst auch? Aber ich hab ihr geschrieben, das ich zb. zum Frühstück nur ein Brot essen kann und mittags nur zwei Löffel Vollkornnudeln...

Hab Angst, das die Werte dann unbemerkt aus dem Ufer laufen, wenn ich nicht mehr messe? Ehrlich gesagt denke ich, das ich dann vielleicht auch mal etwas mehr esse weil ich ja im Nachhinein keine Kontrolle drüber habe?

Wie streng sind denn eure Diabetologen mit den Werten? Und nochmal: Seit vier Wochen messe ich nun und der Wert war in der Zeit zwei mal bei ca. 165 und drei mal bei 145. Ist das denn wirklich in Ordnung so? Also das Baby ist laut Arzt eher zart...

LG
Melanie (31+2)

Beitrag von engelchen939 26.04.11 - 16:05 Uhr

Hallo melanie

ich würde an deiner stelle auch mindestens 2mal am tag messen!
ich hätte zuviel angst dass was nicht bemerkt wird,
es ist noch nie was passiert weil man übervorsichtig war!
Hör auf dein Gefühl!

Alles Gute #klee

Beitrag von pyttiplatsch 26.04.11 - 16:17 Uhr

Also erst mal:
Hast du eine Ernährungsberatung bekommen?
Wie sieht dein "Ernährungsplan" aus?
Wann waren deine Werte? Also 1 oder 2 Std. nach dem Essen?

Ich schreib dir einfach mal, wie es bei mir war.

Bei mir wurde in der letzten SS SS-Diabetes festgestellt mit dem OGTT. Danach bin ich zu einem Diabetologen. Daraufhin musste ich Tagesprofile erstellen, also 6 mal täglich messen, vor und 1,5 Std. nach dem Essen. Nüchtern sollte er unter 90 sein und nach 1,5 Std. auf unter 130. Die Werte waren katastrophal, also ab zur Ernährungsberatung. Diese stellte mit mir einen Plan auf, was ich zu welchen Mahlzeiten essen durfte. Das waren morgens 4 BE, Mittags und Abends 6 BE. Dort hab ich auch gleich gelernt, was wie viel BE hat und wie ich mir das selbst ausrechne. Das hat dann in der letzten SS ausgereicht.
In dieser hab ich es leider wieder. Hab von vorn herein, nach dem die Übelkeit weg war, mich wieder an meinen Diabetesplan gehalten. Bin auch bis zur 21. Woche so ausgekommen, aber seid dem ist mein Nüchternwert morgens einfach zu hoch, so dass ich jetzt Langzeitinsulin über Nacht spritze. Jetzt fangen meine Werte aber mal wieder an zu spinnen, na mal schauen, was da noch so kommt. Jetzt messe ich aber erst 2 Std. nach dem Essen und muss da auf unter 120 kommen.

LG Sarah

Beitrag von jenny133 26.04.11 - 16:21 Uhr

Hallo Sarah

einen direkten Ernährungsplan mit BE habe ich nicht bekommen. Sie hat mir gesagt was an Essen geht und was nicht. Langsam hab ich auch schon raus, was in Ordnung ist. Aber ich bin mir ziemlich unsicher. Evtl. wäre es sinnvoll für mich, dann zu messen, wenn ich mir unsicher bin ob das Essen ok war und es zu lassen bei den Werten, die immer gut sind zb. nach Obstfrühstück / nüchtern / oder ähnlichem.

Messen musste ich bisher vor dem Essen und eine Stunde nach Ende des Essens, da durfte der Wert 130 nicht überschreiten. Wie ist eigentlich dein Langzeitwert? Hat der auch eine Aussagekraft? Meiner liegt bei 4,7.

LG
Melanie

Beitrag von pyttiplatsch 26.04.11 - 16:31 Uhr

Ich weiß nur, dass mein Lanzeitwert in Ordnung war. Aussagekraft hat der sicherlich auch, aber welche Werte da was aussagen, weiß ich leider nicht.

Ich darf mittags z.B. 250g Nudeln mit Soße. Das entspricht ca. 6 BE.

1 BE= ca. 10-12g Kohlenhydrate.

Ich hab auch ein Heftchen mitbekommen, was wieviel BEs hat.
Guck mal hier: http://www.lebensmittel-tabelle.de/
Hier findest du die Nährwerte vieler Lebensmittel. Bei vielen steht es ja auch drauf. Du kannst ja einfach mal schauen, wie viele BEs du wann isst. Und halt drauf achten, bei welchen Lebensmitteln dein BZ entgleist.
Wenn ich für 6 BE Reis esse, dann ist mein BZ danach höher, als wenn ich für 6 BE Nudeln esse. Und mit Pommes z.B. liege ich genau dazwischen. Gebratene Nudeln wiederum vertrage ich besser als gekochte.

Wie sieht es denn gewichtstechnisch bei deinem Baby aus?
Alles in der Norm?

Beitrag von jenny133 26.04.11 - 20:53 Uhr

Hoffe du liest das nochmal?
Also laut Arzt und US vor zwei Wochen ist das Baby eher zart!
Alles in Ordnung!

Irgendwie hab ich das Gefühl, das 6 BE bei mir nicht gehen. Ja ich hab auch mir ein Diätbuch gekauft, in dem sowas steht mit BE und wenn ich da manchmal so überschlage ist der Wert ca. bei 4 BE unter 130. Also mehr will ich nicht versuchen...

LG
Melanie

Beitrag von sivima 26.04.11 - 18:47 Uhr

Nüchtern darf ich bis 100 und 1 Stunde nach dem Essen bis 155 kommen.

Ich liege meist drunter komme aber ab und an auch mal drüber muss aber nicht spritzen.

Mach dich mal nicht zu verrückt mit dem ganzen Mist das machen viele (hatte ich auch) und jeder sagt was anderes.

Vertrau mal deinem Arzt der weiss am besten was für dich und eurem Baby am besten ist.

Mein Diabetologe sagte das man immer von der Schwangeren und ihrem Baby ausgehen muss und man nicht alle verallgemeinern sollte was viele aber machen.

Wenn du dir unsicher bis dann mess doch einfach zwischen durch mal.

38 ssw

Beitrag von jenny133 26.04.11 - 20:54 Uhr

Hallo

155 ist schon viel mehr, als ich haben darf (130) wird aber auch ein Unterschied sein, ob du eine Stunde nach BEGINN oder nach ENDE des Essens soviel haben darfst?

LG
Melanie

Beitrag von danielle1982 27.04.11 - 00:25 Uhr

Das wäre mir viel zu unsicher. Ich bin in einer diabetischen Praxis und ganz streng eingestellt morgens nüchtern unter 90, 1 Std. nach dem Essen unter 140 und 2 Std. nach dem Essen unter 120. Ich muss nüchtern vor und nach jeder Mahlzeit (1 STd. 2 STd) messen und genau so sollte es sein. Meine Diabetologin hat mir letztens erz. das es umgestellt werden soll für alles mit SS Diabetes auf 2 mal messen pro Tag aber meine Praxis macht da nicht mit und da bin ich sehr froh drüber auch wenn es im moment sehr lästig ist. LG und weiterhin alles Gute#klee

Beitrag von jenny133 27.04.11 - 14:08 Uhr

Hallo

Danke für deine Antwort!
Ach so, dann ist das wohl einfach Praxisbezogen und nicht wegen meiner "guten" Werte so bestimmt?
Die Diabetologin hat mir ja am Anfang gesagt, das ich messen kann, wie oft ich will, auch wenn sie es nicht so vor gibt. Das werde ich jetzt auch tun. Vor dem Essen werde ich allerdings nicht mehr wirklich oft messen. Nur noch zur Kontrolle ab und an, denn der Wert hat wirklich immer sehr gut gepasst!

LG
Melanie