hämatom und beschäftigung!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von jalina79 26.04.11 - 16:08 Uhr

hallo ihr lieben.ich bin heute 7+4.hatte am karfreitag blutungen.bin am samstag zum gyn.er hat ein kleines hämatom neben der fruchthülle gesehen.meinte ich solle mich schonen.die blutung ist seit samstag weg.nehme 3x2 utrogest am tag.bin nun noch den rest der woche krank geschrieben.bin mir unsicher ob ich montag wieder arbeiten gehen soll.ich arbeite als therapeutin d.h. ich hebe nicht schwer und sitze relativ viel.was meint ihr denn?lg jalina79

Beitrag von candis84 26.04.11 - 16:59 Uhr

Hallo jalina79,

Bei mir wurde Anfang Februar auch ein Hämatom festegestellt, doch mein Arzt meinte, dass sich das zu 99% auflösen würde. Dennoch bin ich ganz normal weiter arbeiten gegangen und das Hämatom ist dann nach einiger Zeit verschwunden. Ich habe auch einen job der relativ ruhig ist. Solltest du dich aber nicht gut fühlen, würde ich an deiner Stelle doch noch zu Hause bleiben und dich schonen.

Alles Gute für dich

Gruß candis84