sein besstes stück und nur "probleme" :-(

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von whiteangel1986 26.04.11 - 16:52 Uhr

hallo mami´s

heute war es entlich wieder soweit. Wir waren zur kontrolle beim urologen.
Zur errinnerung mein letzter beitrag zum dem thema: http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=3&tid=2786558&pid=17637971

Erst Phimose->OP, dann verdacht auf micro penis (nicht bestätigt), jetzt versteckter penis (sehr selten)-> bestätigt. Seit der geburt hat sich von der größe her nichts gegeben. Normalerweise wird das operativ behoben aber da er schon beschnitten wurde, wird das schwer :-( Außerdem müssten wir min. 200km in die nächste spezialisierte klink fahren für diesen eingriff. Zusätzlich hat er auch beidseitig einen wasserbruch :-(. ich könnte heulen.#schmoll Theoretisch kann man mit alles leben, aber ich habe solche angst das er dadurch später psychische probleme bekommt. Gerade im schulalter :-(
Habe diese woche wo es so warm war, mal versucht das er im freien pullert. da er tagsüber keine windel anhalt. Aber es ging schief. War nichts zum festhalten, also nix im stehen pullern, also wollte ich das er sich hockt, aber da ging alles AN die hose #schmoll


sy für das silipo. Musste ich einfach loswerden.

Warscheinlich kann mir zu dem thema niemand was sagen oder tipp im umgang damit geben?!

LG WhiteAngel

Beitrag von doreensch 26.04.11 - 18:27 Uhr

Ich hatte mal einen Freund der einen so kleinen Penis hatte das der witzlos war. Ich kann dir somit nur erzählen das da mit Beziehung nur was geht wenn man auf Sex verzichten kann denn es war damit wirklich unmöglich.

Was ein unfreiwillig sexloses Leben bedeutet kann sich jeder selbst ausmalen.

Wäre es mein Sohn so würde ich sehen was sich da beheben läßt.

LG
Doreen

Beitrag von whiteangel1986 26.04.11 - 18:57 Uhr

da bin ich ja seit geburt dabei :-(. War inzwischen schon bei 5 Urologen. Wobei der letzte jetzt das entlich mal erst genommen hat.

Die anderen vorher sagten mir zum einen "ich soll mich nicht so haben und so ängstlich sein. Es ist doch alles dran", beim nächsten 6 monate später "der wächst schon noch, das verwächst sich alles noch", der nächste dann "phimose muss sofort operiert werden," 30 min später lag er auf dem op-tisch. Es war ein chefarzt im krankenhaus der nebenbei auch eine normale uroloische praxis hat. Der nächste: "wenn er sich anpullert, muss man den penis eben etwas runter drücken. Wenn dann die finger etwas nass werden ist ja nicht schlimm. Das kann man den kindern auch beibringen" nur das da eben nichts zum runterdrücken ist. Nicht wirklich zumindest. Und nur solche dummen sprüche. Selbst meine mutter war zu einigen mit dabei, sie hat nur den kopf geschüttelt wie ich abgestempelt werde. Selbst die kinderkrippe sagte, das es komisch aussieht. Das sei nicht normal. Aber was will man als mutter dann machen, wenn man für "blöd" verkauft wird.
Jetzt entlich habe ich einen arzt gefunden, der sowas sogar schon einmal behandelt hat. Im säuglingsalter, und der andere junge war nicht beschnitten und genau das wäre jetzt aktuell das problem. Wäre er nicht beschnitten könnte man das beheben. So ist er sich nicht sicher. Fakt ist, das sowas nicht viele jungen haben. Der penis ist ja vorhanden. Nur eben im inneren verborgen :-(

Ich habe so angst das er später probleme bekommt :-( Er ist so aufgeweckt, neugierig, selbstbewusst und hat vor nichts angst. nichtmal wenn die mama nicht in der nähe ist. Alles will er erkunden und testen. Auf alle menschen geht er munter und locker zu, egal ob kind oder erwachsener. Ich will, das er die eigenschaft nie verliert, nur aus scharmgefühl. Oder das er später gehänselt wird, nur deswegen :-(

In 3 monaten habe ich wieder einen termin. Bis dahin will sich der urologe mal schlau machen und mit anderen fachärzten beraten. Er hat sogar bilder gemacht #gruebel

LG

Beitrag von sabrinimaus 26.04.11 - 21:05 Uhr

Hallo,

dazu was sagen kann ich leider nicht. Kenne das nicht! Ich würde dir nur raten dringend alles zu unternehmen, was geht! Und mir wären 200 km dafür nicht zu weit!

DRücke dir die Daumen, dass deinem Kleinen geholfen werden kann!

LG Sabrina

Beitrag von windsbraut69 27.04.11 - 06:33 Uhr

Ich würde auf jeden Fall noch eine Meinung der spezialisierten Kinderklinik haben wollen und das nicht erst in min. 3 Monaten!

LG und Alles Gute,

W

Beitrag von whiteangel1986 27.04.11 - 10:06 Uhr

ja, ich hätte auch gern noch so eine meinung. Allerdings sind min. 200 km dazwischen. Wo man auch oft mehrere termine braucht. Danach noch min. einen stationären aufendhalt ect. Leider habe ich aber auch nicht so viel zeit. Außerdem ist es auch ein finanzieller akt. Somal der papi in der woche auch auf montage ist und selbst auch körperlich angeschlagen ist. (er hat eine sog. überblase und ist seit fast einem jahr schon am katheter), er selbst muss auch regelmässig in die klinik und steht kurz vor der dialyse :-( Da kann man mit dem kind nicht einfach mal 200km fahren. Schließlich muss ich ja auch arbeiten.

LG

Beitrag von grisu724 29.04.11 - 21:44 Uhr

Hallo

wenn dein Sohn wirklich unter einem sehr kleinen Penis "leidet" solltest du das auf jeden fall untersuchen lassen
200 km klingt zwar erst mal viel ist aber für eine Spezialistenbesuch auf jedenfall sinnvoll.

Da ich deine Sohn nicht kenne kann ich natürlich nichts zu dem exakten fall sagen.
Aber in meinem Bekanntenkreis hatten wir auch eine Jungen der hatte auch eine extrem kleinen (kurzen) Penis.
Der Stand im normalfall nur wenige mm ausserhalb der "Bauchfalte".
kurz nach einsetzen der Pubertät gab sich das Problem.
Er hat zwar immer noch eine eher kleinen Penis aber ist duraus in der Lage den "normal" zu benutzen.

Also nicht verzweifeln sonder einfach auf die Wunder der Pupertät warten.

gruß