Baby inhalieren lassen mit Nacl

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von libella030 26.04.11 - 17:21 Uhr

mein kleiner hat totalen Husten und Schnupfen

ich hab von meiner großen einen ParyBoy zu Hause und sogar noch eine Babymaske
jetzt würd ich gerne mit ihm inhalieren das er wenigstens etwas besser luft bekommt

was meint ihr???

Beitrag von blueskorpi 26.04.11 - 17:28 Uhr

Kannst Du machen. Meiner hatte ne Bronchitis mit 4 Monaten und ne Lungenentzündung mit 7 Monaten. Bei beiden hat er inhaliert, allerdings hat Nacl da leider nicht mehr viel gebracht.

Gute Besserung

LG
Inka

Beitrag von libella030 26.04.11 - 17:30 Uhr

naja ich hab auch noch salbutamol und atrovent hier aber das wollte ich ihm nicht gleich antun

Beitrag von miau2 26.04.11 - 17:45 Uhr

Hi,
das sind verschreibungspflichtige Medikamente, die ohne ärztliche Anordnung nicht angewendet werden dürfen.

Geh zum Arzt, entweder es ist eine harmlose Erkältung, dann reicht inhalieren mit NaCl aus, oder es ist mehr, dann kann der dir das entsprechende verschreiben.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von libella030 26.04.11 - 17:49 Uhr

ich weis das die verschreibungspflichtig sind
hab sowas aber immer zu hause, weil meine große asthma hat
und daher weis ich damit umzugehen

zum arzt geh ich morgen auf jeden fall abhorchen lassen

Beitrag von miau2 26.04.11 - 17:29 Uhr

Hi,
ist eine gute Idee. Natürlich sollte der Husten trotzdem vom Arzt abgeklärt werden.

Mit einem Kaltvernebler und NaCl kann man aber nicht wirklich viel falsch machen.

Viele Grüße
miau2

Beitrag von tosse10 26.04.11 - 18:23 Uhr

Hallo,

wir haben das erste Mal mit 4 Wochen inhalieren müssen. Wir machen das übrigens nicht mit Maske, sondern ich halte ihm das Mundstück (wir haben nicht den PariBoy) nahe vor Mund und Nase, dann klappt es bei uns problemlos. Manchmal nebel ich ihn auch im Schlaf ein. Salbutamol mussten wir zu dem Zeitpunkt auch schon nehmen. Dieses Wochenende hatte ich auch darüber nachgedacht es ohne Rücksprache zu nehmen, da die KiÄ erst morgen aus dem Urlaub zurück ist. Habe mich aber nicht getraut. Es ist bis heute dann mit 3-4x tägl. Kochsalzlösung auch besser geworden. Morgen zum abhören gehe ich aber sicherheitshalber trotzdem, bin mir ziemlich sicher das es auf den Bronchien saß.

LG