FG durch Rauchstopp?? Bin total verwirrt!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von rockgirl28 26.04.11 - 17:47 Uhr

Hallo, ich nochmal.

Ich habe ja vorher die Tipps bekommen u.a es mal mit Akupuntur zu versuchen um das Rauchen endlich aufzuhören.

Hab mich mal schlau gemacht, es gibt eine Heilpraktikerin im nächsten Ort die solche Akupunkturen macht, habe einen Termin für nächste Woche bekommen, jetzt kommt es aber:

Sie sagte mir das sie mich schon Akupunktieren könne damit ich kein Rauchverlangen mehr habe, ABER ich muss in der Zeit die Sitzungen stattfinden ( insg. 4-5 Stück, je 2mal die Woche) von meinem FA besonders überwacht werden, da in der Zeit ein erhöhtes Risiko an einer FG besteht#schock

Ich dachte immer es ist genau anders rum? Wenn man weiter raucht hat man ein erhöhtest FG-Risiko, jetzt bin ich total verunsichert.

Meinen FA habe ich noch nicht erreicht.
hat jemand Erfahrungen, hat jemand nach oder in der 10 SSW aufgehört zu rauchen und gab es Komplikationen oder war alles gut???

Und bitte keine Antworten von Nichtrauchern, die nur vom Hören-Sagen wissen was es heißt das Rauchen aufzuhören.

Danke:-D und #sorry für das leidige Thema

Beitrag von maigloeckchen83 26.04.11 - 17:51 Uhr

Ich bin zwar Nichtraucherin, aber ich weiß, was Akupunktur alles bewirken kann. Gewisse Punkte sollten während Mens oder Schwangerschaft nicht gestochen werden. Von daher kann ich mir auch gut vorstellen, dass dann das FG-Risiko erhöht ist...

Alles Gute und viel Erfolg fürs Aufhören #klee

LG Kati

Beitrag von ella-21 26.04.11 - 17:52 Uhr

hallo,

habe noch nie von so was gehört... ich erwarte mein 3.kind und ich habe immer so um die 8.ssw aufghört zu rauchen weil ich denke es ist eine kopfsache... mein kind war und ist mir wichtiger als die sucht nach einer zigarette... und das rauchen in der ssw oder wie auch immer ist ein dikussionsthema.... ich kann mir aber nicht vorstellen das es ein risiko an einer FG gäbe wenn man aufhört zu rauchen egal wie...

lg ella#winke

Beitrag von fantimenta 26.04.11 - 17:57 Uhr

huhu

ich hab bei meinem ersten sohn aufgehört zu rauchen in der ca 6 ssw(war total easy,kein verlangen mehr gehabt) und er ist kerngesund hatte auch keine komplikationen,nix


jetz hab ich ca in der 8 ssw aufgehört(war diesmal schwerer) von heute auf morgen und es ist auch alles super.

allerdings brauchte ich keine akupunktur.
das rauchverlangen ist zwar ab u an mal da wo ich mir so denke oh jetz ne schöne zigarette mit nem käffchen aber die vernunft siegt dann ^^

also ich weiss jetzt schon das ich nach der stillzeit wieder anfangen werde zu rauchen

ich wünsche dir viel glück beim aufhören :-)

Beitrag von annibremen 26.04.11 - 17:59 Uhr

Tja, also ich würde da kein Risiko eingehen. Dann kauf dir lieber das Buch "Endlich Nichtraucher" oder mach dir einfach bewusst, dass du deinem Kind eventuell ganz doll schadest, wenn du rauchst. Eine Freundin von mir hat sich immer vorgestellt, wie der Zwerg im Bauch hustet und sich quält, wenn sie raucht - plötzlich ging es dann auch ohne.

Du schaffst das schon - ich hab´s auch geschafft! Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg, ich drück dir die Daumen und finde es ganz toll, dass du so motiviert bist, damit aufzuhören!

LG Anni

Beitrag von steinchen1980 26.04.11 - 18:21 Uhr

ich hab in der 8 woche aufgehört konnte es nicht mehr richen wollte früher aufhören aber ging nicht trotz das ich gelegenheits raucher bin mit ca 5 ziggi am tag.

ich muß sagen das es gewisse tage gibt wo ich es schwer habe nicht nach zugeben aber ich denke ans baby und an meine übelkeit, nee nee dann lass ich es lieber.


lg steffi 12+2