Welches Krankenhaus in Chemnitz?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von baby7862 26.04.11 - 18:17 Uhr

Hallo

ich war bis jetzt immer der Überzeugung das KKH Rabenstein in Chemnitz sei das beste, jetzt war ich in Rabenstein und Flemmingstraße zum Infoabend. Könnt ihr mir ein paar Erfahrungen oder Meinungen von beiden Häußern schreiben, ich bin seit den Infoveranstaltungen unsicher geworden. #kratz Danke

Beitrag von fara1981 26.04.11 - 18:21 Uhr

Hey...

ich komm aus Chemnitz...
Kannst mir gern über VK schreiben vielleicht können wir tele habe zuviele Infos zum schreiben jetzt...

Lg Fara mit Babygirl 36+1#winke

Beitrag von catwoman76 26.04.11 - 18:30 Uhr

hallo,

ich hab meine beiden mädels in rabenstein bekommen und war sehr zufrieden mit dem KH. bei meinem dritten kind würde ich jetzt aber ins geburtshaus in chemnitz gehen,einfach um alles entspannter und familiärer anzugehen.

aber erstma muß ich die kritischen 12 ssw überstehen,bevor ich weiter über solche sachen nachdenken kann.

lg anja (5+1)

Beitrag von dustyli 26.04.11 - 19:40 Uhr

Habe mit beiden Häusern Erfahrungen gemacht.

1. SS (stille Geburt 21. SSW) in der Flemmingstraße - nie wieder.
War sehr überlaufen und die Ärzte haben nicht wirklich was erklärt.
Es waren wenige Schwestern da und somit hatte auch niemand Zeit. Ist blöd, wenn man nur liegen darf.
Habe im Vierbettzimmer gelegen mit "alten" manuellen Betten und das mit Bettruhe.

2. SS wieder Zervixinsuffizienz bei 27+4 nach Rabenstein und 4 Wochen auf der Entbindung verbracht, 2x tgl. Kreissaal zum CTG, alle Schwestern, Hebammen und Ärzte super und freundlich. Bei 31+4 Not-Kaiserschnitt nach Blasensprung, Kind auf der Neo sehr gut versorgt.
Total tolle Stillberatung.
Kann Rabenstein nur empfehlen.

LG dustyli

Beitrag von nuffimama 26.04.11 - 19:44 Uhr

Hallo,

ich stand vor dem gleichen Problem und hab mich nun für Rabenstein entschieden. Der Kreissaal hat dort nicht so eine Klinikatmosphäre find ich. Und die Belegschaft ist auch super nett!

Liebe Grüße #winke
Nicole mit Paula(7) und Floh(25+1)

Beitrag von schlingelchen 27.04.11 - 08:00 Uhr

Hallo,
ich habe in der Flemmingstraße entbunden bzw. ich musste in C entbinden,da unser Kleinster schon 33+2 auf die Welt wollte(33+4 war er dann da) und es war die schlimmste Geburt überhaupt(und kaum eine meiner Entbindungen waren ein Spaziergang).Unmögliche Ärzte,von den meisten Hebammen spreche ich jetzt mal garnicht.Inkompetenz wohin man schaut. Nur die Frühchenstation war richtig gut!#pro
Rabenstein kenn ich jetzt nicht,aber das kann garnicht schlimmer sein,als in der Flemmingstraße.
Ich hoffe,dass ich unser letztes Kind wieder mit Beleghebamme in unserem kleinen örtlichen KH ambulant bekommen kann.
LG,Anja