Unmöglicher Sandkasten, was würdet Ihr tun ?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von knutschy 26.04.11 - 18:40 Uhr

Hallo,

in unser Wohnsiedlung gibt es mittig einen Spielplatz. Mit großen Sandkasten.

Inzwischen ist es nur noch ein Dreckkasten, mit einem haufen Zigarettenstummeln. Aber das schlimmste, oder ebend gefährlichste ist das er gut mit Glasscherben bestückt ist.

Weil halt Abends die "Jugend" dort sitzt, trinkt und Flaschen zerscherbbelt.

Ich habe mich nun schon per Mail an die Hausverwaltung gewandt, weil auch andere Mietpartein sich beschweren wollen.

Allerdings bezweifle ich das etwas geschieht, und wenn dann ist es ja leider nicht von Dauer,dank der Flaschen zerschmeißer. :-[

Muss die Verwaltung reagieren, oder was kann man sonst noch tun ?

Liebe Grüße Anja

Beitrag von whiteangel1986 26.04.11 - 19:15 Uhr

also ob die verwaltung was tun MUSS weis ich nicht. Allerdings gibt es ja so eine art spielplatz tüv, spielplatzprüfer. Informiere dich doch mal, welche für eure gegend zuständig sind.

Was die jugend angeht, denke ich das sie so "wahllos" und "rücksichtslos" gegenüber dem allen sind, weil er sowieso marode aussiet und kein kind mehr hingeht. Wenn sie sehen, das wenigstens etwas geschieht um den sauber zu halten, wird auch nichtmehr so extrem gewütet, denke ich. So ist es zumindest bei uns. Wen man spielplätze oder orte hat wo es aussieht wie ... und es wurde dran was gemacht, wird auch weniger zerstört. Klar, sind mal schmiererein von sprayern irendwo dran, oder mal eine zerbrochene flasche aber nicht in übermassen.

Ich würde es einfach mal versuchen, mit einer unterschriften sammlung. Nachfroschungen bei älteren bewohnern, wann der spielplatz gebaut wurde und ectl. mal instandgesetzt. Nicht das ihr dann mal von der stadtverwaltung hört,..Ja die jugend macht alles im eimer und geldverschwendung,...Wenn ihr dann nachweisen könnt, wieviele jahre da nichts gemacht wurde habt ihm immernoch das ass im ärmel. Logisch das nach einigen jahren ein spielplatz "verfällt". Versucht mit dem bürgermeister dann in kontakt zu treten, wenn dann nichts passiert (auch mit einem TÜV/prüfer) nicht, dann an die ortliche zeitung? Medien aufrufe/beschwerden. Das zieht dann eigendlich immer.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

LG

Beitrag von whiteangel1986 26.04.11 - 19:23 Uhr

achso, vielleicht könnt ihr der gemeinde auch anbieten, wenn alles in ordnung gebracht wurde ehrenamtlich dort regelmäßig für ordnung zu sorgen?

In der gemeinde wo meine mama wohnt ist auch ein neuer spielplatz. Öffendlich und dieser wird regelmässig gepflegt. Mit müll aufsammeln und sandkasten durchharken, sowie rasen gemäht. Wenn man das regelmäßig macht, dann sieht der spielplatz länger schön aus. Wir in unserer kleinstadt haben auch 2 spielplätze, die schon etwas älter sind. Ich habe noch nie gesehen, das da was richtig gepflegt wurde. Aber wenn flaschen rumlagen (zerbrochen), heben halt mami´s bei gelegenheit mit auf und entsorgen sie. Rasen wird von der stadt gemäht.

Rede mit der gemeinde und den mietern.

LG

Beitrag von thaleia 26.04.11 - 19:56 Uhr

Genau das selbe Problem haben wir hier auch :-[

Beitrag von lastrada 26.04.11 - 21:03 Uhr

Hallo,
eventuell an den Bprgermeister richten und was im allgemeinen anzeiger veröffentlichen lassen.
das haben damals freunde von uns gemacht und es hat was gebracht

lg