Triple test und toxoplasmose

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ivlamu 26.04.11 - 19:12 Uhr

Hallo,
wir sind heute in der 8. SSW und haben uns gerade gedanken über verschiedene untersuchungen gemacht.
habt ihr den triple-test durchgeführt oder eine untersuchung auf toxoplasmose durchführen lassen?

danke für eure antworten

Beitrag von kio518 26.04.11 - 19:23 Uhr

Hi,

einen TRiple Test hab ich glaub ich nicht gemacht es sei den der heißt anders, aber alle möglichen Blutuntersuchungen sind gemacht wurden.
LG Kio +#baby(18.SW)

Beitrag von fastmami 26.04.11 - 19:25 Uhr

Huhu!
Was war nochmal Tripple Test???
Also Toxoplasmose wird doch glaube sowieso gemacht!? um zu sehen ob man bereits immunität hat oder nicht ( dann muss man auf ein paar Dinge achten) den halt ich für sehr sinnvoll. wurde am anfang getestet und bin nicht immun deshalb dann später nochmal Blut abgenommen um zu sehen das ich mich nicht angesteckt habe. bin jetzt in der 36 ssw und hab mich noch nicht angesteckt! hoffe und denke das das auch die letzten 4 Wochen so bleibt!
Also was war noch mal Tripple test???
LG Fastmami + Babygirl 36 ssw#verliebt

Beitrag von verdania 26.04.11 - 19:29 Uhr

Hey,
ich habe beides machen lassen. Toxo ist wichtig. Triple-Test mach ich nie wieder. Lass die Finger davon, bringt nur ärger und unnötige Sorgen. Dieser Test ist sehr umstritten und wird von vielen Ärzten nicht mehr angeboten.
Lg Verdania 3,5.ssw

Beitrag von sasuba 26.04.11 - 19:35 Uhr

hallo,
den toxo test würde ich auf jeden fall machen lassen, aber den tripple test auf gar keinen fall, der ist sehr umstritten und wohl sehr ungenau, da wirst du unnötigt verrückt gemacht.

lg und alles gute sasuba

Beitrag von cala81 26.04.11 - 19:36 Uhr

Also ich lasse mich testen auf Toxoplasmose wegen meinen Tieren, meinen Immunstatus (bzgl. Windpocken und co) und ggf. die NFM.
War schon ein wenig erstaunt wie viele Untersuchungen man selbst zahlen muss, aber was tut man nicht alles für die Bauchzwerge.

LG
Anja #herzlich+#ei+#ei (11SSW)

Beitrag von winter10 26.04.11 - 19:56 Uhr

hallo anja,
muss man denn den toxoplasmosetest auch selbst bezahlen. ich dachte der ist inklusive ;-)
mir stehen die ganzen blutuntersuchungen noch bevor....bin erst 6+2
lg

Beitrag von cala81 26.04.11 - 20:12 Uhr

Soweit ich weiß ist der Toxplasmose Test ne IGEL Leistung der Krankenkasse. Das heißt, dass du sie bezahlen musst. Kosten halten sich in Grenzen ca. 13€ die investiere ich gerne.

Das ganze Geteste geht bei mir nächste Woche Do. los. Da mein FA drei Wochen Urlaub hatte. Bin ganz entspannt und freue mich darauf endlich den MUPA in den Händen halten zu dürfen. Das Warten hat aber auch was gutes, die kritische Phase von 12 Wochen sind ja dann auch schon um.

LG

Beitrag von winter10 26.04.11 - 20:17 Uhr

ich drück dir die daumen für die ganzen test.
den toxoplasmosetest werde ich auch in jedem fall machen lassen. habe, seit ich denken kann, immer eine katze um mich herum ;-)
so auch jetzt!
ich kann das noch gar nicht so recht glauben, vielleicht hilft mir der mupa auch bei der realisierung ;-) den gibts für mich am 12.05. so hoffe ich.

Beitrag von irina8324 26.04.11 - 21:26 Uhr

Hallo, also ich habe den Toxoplasmosetest gemacht ich glaub auch direkt bei der ersten Untersuchung den musste ich selber zahlen da der bei Kassenpatienten nicht mit in der Routinevoruntersuchung drin ist. Den Tripletest musss man auch selbst zahlen aber den haben wir auch nicht machen lassen. Ich würd dir raten dich genau zu informieren ob du es möchtest. Das Problem was ich dabei sehe ist, dass man nur erfährt ob das Kind eventuell behindert ist, also keine eindeutiges ja oder nein und die Frage war für mich was ich machen würde wenn sie mir sagen das es sein kann das mein Kind eventuell geistig Behindert ist ... nämlich nichts. Von einer Vermutung herraus würde man sicherlich nichts tun und man hat die ganze schwangerschaft sorgen.
Wünsche dir alles gute.
lg irina 27+4

Beitrag von n.. 26.04.11 - 21:59 Uhr

Hi.

Toxoplasmose Test finde ich sehr wichtig, Tripel Test würde ich nie wieder machen lassen.
Hab ihn zwar bei allen 3 schwangerschaften machen lassen, und bei der ersten war die Wahrscheinlichkeit auf Down syndrom 1:1900 und jetzt vor einem guten Monat 1:80#schwitz
Dann die Frage ob du eine FWU machen lässt, ich hab beide Male eine machen lassen um Gewissheit zu haben und beide Male war nichts.
Aber diese 3 Wochen Ungewissheit bis das Resultat da ist...:-[
Ich würde jetzt auf jeden Fall nur noch die Nackenfaltenmessung machen lassen und nicht mehr den Tripel Test.


LG Nancy mit Yann 4, Tim 2 und Sophie inside 22 ssw