wie schmeißen und weglaufen abgewöhnen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von dropsi 26.04.11 - 19:15 Uhr

Hallo,
ich bin mittlerweile am verzweifeln.
Niklas schmeißt, was immer er kann und am liebsten Steine. Seit er greifen kann, fliegt alles.
Man kann sich gar nicht vorstellen, wie übel das ist, man muss es echt erleben.
Es wird alles was er findet die Treppe runtergeschmissen, wenn man ihn trägt, das was er nebenbei so erwischt, usw.
Mir graut schon direkt vor dem Sommer und dem Baden gehen. Wenn ich es selbst aushalten könnte, würde ich ja glatt drauf verzichten, doch das sehe ich irgendwie auch nicht ein.
Er schmeißt auch da Steine, ins Wasser, auf die Wiese, in den Sandkasten usw,
Vorhin wieder ein kleiner Eklat:
Direkt vor unserem Zaun ist ein Autohaus. Niklas wirft einen Stein. Wir hin, er hat schon einen riesen Brocken in der Hand und auch den wollte er in Richtung Autos schmeißen. Wir konnten ihn gerade noch erwischen. Doch, sind wir immer schnell genug?
Habe es schon mit allem Möglichen versucht:
schimpfen, ignorieren, ablenken, was geben, das er schmeißen darf, positiv bemerken, wenn er mal nicht schmeißt
Bin mit meinem Latein am Ende. Er muss das doch langsam einfach mal verstehen.
Auch findet er es lustig permanent weg zu laufen. Man kann ihn keine Sek. aus den Augen lassen.
Z.B. letzte Woche Osterfeier, ca. 14 Kinder spielen alles Mögliche auf der Wiese (ca. 40x40m) Und wenn darf man immer suchen? Genau, meinen Niklas.
Das ist so frustrierend, trau mich schon nirgends mehr hin zu Besuch damit er nichts kaputt machen kann.
Habt ihr einen Tipp?
Danke für jede Hilfe...
LG
Katrin

Beitrag von whiteangel1986 26.04.11 - 19:48 Uhr

lol, wieso beschreibst du hier mein kind?*grins*

ne mal im ernst, die phase hatten wir auch, das weglaufen noch schlimmer wie das steine werfen. Ich habe herausgefunden warum er immer wegläuft. Weil die oma immer einen spass draus gemacht hatte. Ich habe ihm dann immer erklärt, wenn er wegläuft muss er eben bei mama bleiben. Beim spazieren gehen, bleibst du eben an der hand ect. Er macht das heute noch, aber seit kurzem ist er immer mit dem laufrad unterwegs. Wenn er nicht wartet, renne ich hinterher uns sage "so, jetzt läufst du" und ich trag das laufrad ein stück. dann bockt er und heult, wenn er fertig ist, frage ich ihn nochmal, "wartest du wenn mama dich ruft"? "ja" dann macht er das auch inzwischen. Beim steine werfen habe ich es kurz zeitig genauso gehandhabt. Darf er eben nicht weg zum spielen und muss bei mama auf dem schoß bleiben oder neben mir auf der bank sitzten. dann bakct er immer ca 5 min (lautstarkes heulen) ich ignoriere das heulen und frage ihn hinterher, hörst du auf mit weglaufen/steine schmeisen ect. Das klappt zunehmend ganz gut.

LG WhiteAngel