Na die steht aber gut im Futter!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kerstini 26.04.11 - 19:28 Uhr

Unglaublich!

Wir waren am Ostersonntag mit der Familie Essen und haben zufällig Bekannte getroffen. Ich hatte Ida auf dem Arm und ging mit ihr in den Speisesaal.

Als wir fertig waren haben wir uns noch von der Bekannten verabschiedet und was sagt die blöde Trulla... "ja wahnsinn! Die steht aber gut im Futter!!! Ich würd mich mit dem stillen mal ein bißchen zurück halten bevor DIE noch mehr wird!" #schock

Ich wusste gar nicht was ich sagen sollte! So ne doofe Nuss! In dem Moment is mir leider nichts eingefallen und hinterher hab ich mich soooo geärgert!

Unser Mädi ist zwar wirklich nicht zierlich aber mit 6200 gramm auf 62 cm liegen wir völlig im normalen Bereich!

Eigentlich totales Silopo aber des musst ich jetzt einfach nochmal loswerden.
Was wiegen Eure Zwerge denn so?


LG

Kerstin mit Ida #verliebt (12 Wochen) und #stern Madita #stern Leo + #stern 12.SSW

Beitrag von electronical 26.04.11 - 19:32 Uhr

Links rein, rechts raus.
Son Spruch is echt mies, aber DU weißt, dass dein Kind in der Normkurve ist und das is das Wichtigste.
Sie is deine Püppi und mit dem Stillen tust du ihr und dir was Gutes.
Lass die doch labern. So wie ich dich verstehe, kennst du die eh nur entfernt oder?
Tz... Sch*** drauf :-)
Ich weiß, is schwer. Geht mir nich anders, aber als Mami musste selbstbewusst sein........

LG Jule mit Ben (6Monate)

Beitrag von toolesque 26.04.11 - 19:35 Uhr

Heyho,

im Zweifelsfall (und wenn du niemanden vor den Kopf stoßen willst) würde ich vielleicht in solcher Situation sagen, dass ich einen Kommentar wie diesen unangebracht finde. Mein Freund wiederum würde sagen, dass ich da völlig anders reagieren würde ;) (Berliner Pflanze eben)

Mangels eigener Kinder kann ich dir leider keinen Vergleichswert bieten, aber wir arbeiten dran =)

Lass dich einfach nicht allzu sehr von solchen Kommentaren ärgern, auch wenns schwer fällt - die Leute haben entweder keine Ahnung oder ne andere Einstellung als du.

Liebe Grüße aus dem sonnigen Süden,
toolesque

Beitrag von hebigabi 26.04.11 - 19:40 Uhr

Nett grinsen und sagen - alles selbst gemacht- ist das nicht toll :-p;-).

Da musst du echt drüber stehen und Stillkinder können aussehen wie Michelinmännchen und es macht trotzdem NIX!

LG

Gabi

Beitrag von sasuba 26.04.11 - 19:42 Uhr

ganz ehrlich, mach dir nix draus und ärgere dich nicht darüber. sei froh, das deine kleine ida gesund fit und nicht so zierlich ist. bei meinen beiden großen habe ich mir darüber nie so einen kopf gemacht (damals gabs auch noch kein i-net). sie lagen auch immer auf der ideallinie. unser kleiner paul, sprengt auch etwas den rahmen, liegt aber noch in der kurve.ich bin froh, das er ein guter esser ist, wir haben eine bekannte, der kleine ist älter, viel dünner und sie muß immer zum kontrollwiegen. die verzweifelt echt bald, weil der kleine nichts ißt. das finde ich viel schlimmer.

also, wie gesagt, nicht über solche kommentare ärgern und immer denken reden lassen

#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck

Beitrag von emeri 26.04.11 - 19:56 Uhr

hey,

ein einfaches "stillkinder kann man nicht überfüttern, das passt schon so!" hätte wohl gereicht ;-) aber ich kenne das. ob der dreistigkeit mancher kommentare bin ich auch oft einfach baff und sprachlos.

mach dir nichts draus,

lg

Beitrag von nsd 26.04.11 - 20:11 Uhr

Meine Maus hat bei 62 cm 5480g bei 9 Wochen gewogen und ich bekomme immer gesagt: "Die hat aber dicke Backen", "Ist die gut genährt". Entspann dich. Manche meinen sie müssten etwas sagen. Ich glaube, dass heutzutage die Kinder einfach allgemein fester (ich hoffe das ist ein allgemein gültiger Begriff in Deutschland bzw. du verstehst was ich meine) sind, als früher. Ich bin mit 3250g und 50cm geboren und meine Tochter mit 3680g bei gleicher Größe.
Lass dich nicht stören.

Beitrag von tosse10 26.04.11 - 20:13 Uhr

Hallo,

das habe ich bei beiden Kindern jetzt schon oft zu hören bekommen (beide vollgestillt). Der Kleine hat sogar noch ein Schüppchen mehr drauf. Der Große ist mittlerweile aber total durchtrainiert und hat kein Gramm Babyspeck mehr. Ich bin sehr froh kräftige Kinder zu haben (auch ordentlich innerhalb der Gewichtsnorm, Größentechnisch schießen beide raus), denn ich kenne zwei Mütter mit sehr zierlichen Kindern, die haben bei jeder Kleinigkeit gleich Sorge das die Kleinen schlecht zunehmen, nicht genug trinken,.... Meine haben was für schlechte Zeiten ;-). Ausserdem, ich finde Babyspeck durchaus schön und wünschenswert bei so einem kleinen Kind, das gehört doch dazu!!!!

LG

Beitrag von kerstini 26.04.11 - 20:35 Uhr

Danke euch :-)

Versuch ja immer mir sowas nicht so zu Herzen zu nehmen aber das ist leichter gesagt als getan! Bin nur froh das der Papa das nicht mitbekommen hat. Der hätte ihr ganz schön was erzählt, der nimmt da kein Blatt vor den Mund #winke

Beitrag von meioni 26.04.11 - 22:03 Uhr

lass dich davon nicht verunsichern und stille weiter wie bisher. ein stillkind kann nie überfütter oder zu dick gefüttert werden.
bei uns war eher immer das andere problem das man mich fragte ob meine beiden nihcts zuessen bekommen würden. zwar waren sie bei der geburt gut dabei ( meine tochter 52 cm und 3830 gramm ) ( mein sohn 54 cm und 3655 gramm) danach ging es aber rapiede bergab das sie ganz klein und zart waren. mein sohn aktuell 15 monate ist 73/74 cm klein und wiegt grad mal 7 kilo. leider dolle untergeiwcht und da muß ich mir auf der starsse auch vieles anhören. isst aber wie nichts gutes ;-)






meioni mit motte über 3,5 jahre und muckel 15 monate