wer kennt das 2 patentanten

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit der frohen Erwartung auf das Baby - und es ist auch die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von bommersch 26.04.11 - 19:47 Uhr

kann man das auch machen oder muss es imer mann und frau sein ??

Beitrag von majixx 26.04.11 - 19:49 Uhr

Klar geht das, ich hab auch 2 Patentanten :-)

Liebe Grüße,
majixx

Beitrag von kruemelchenmonster 26.04.11 - 19:56 Uhr

Huhu

Klar kannst du auch 2 weibliche Paten nehmen , ich habe auch 2 Paten-Tanten :-P


Liebe Grüße ...

Beitrag von noahs-mama 26.04.11 - 20:09 Uhr

mein Patenkind hat auch zwei Paten. Ein Mann und eine Frau (ICH:-D) Allerdings hat der Mann nicht´s mit mir zu tun. Ich bin die Nichte ihres Vater´s und der andere Pate is der Bruder der Mutter.. Also ein Paten onkel und ein Patencousine.. Denke das es ja kein Problem is auch zwei Patentanten zu nehmen..

Beitrag von mamajo 26.04.11 - 20:24 Uhr


Hallo!

Ich hatte auch 2 Patentanten. Das kannst Du ganz frei entscheiden.

Meine Jungs haben beide z.B. je nur eine Patin. Geht auch ;-)

LG und alles Gute #blume

Beitrag von aita91 26.04.11 - 22:14 Uhr

Ich habe sogar 3 Patentanten! Keinen Patenonkel. Geht alles.

Beitrag von kleine1102 26.04.11 - 22:21 Uhr

Hallo,

es ist völlig egal, ob Frau & Mann oder zwei Männer oder zwei Frauen. Ich selbst habe zwei Patentanten und mein Patenkind auch ;-).

Lieben Gruß #blume,

Kathrin & zwei Mädels

Beitrag von mai75 27.04.11 - 10:16 Uhr

Na klar - ich habe selbst gar keine Patentante sondern zwei Patenonkel.
Geht auch !!! ;-)

Beitrag von chrissi2306 27.04.11 - 10:18 Uhr

Hey, du kannst sogar 10 Paten haben, wenn du magst und das Geschlecht, bzw. die Kombination ist dabei völlig Wurscht.
Wichtig ist nur, dass die Paten wissen, wofür sie da sind und ihren "JOB" Ernst nehmen!