Hilfe - Stillbaby 5,5 Monate erbricht

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von prolactini 26.04.11 - 20:25 Uhr

Hallo,

ich habe heute Abend zum ersten Mal 60ml Bebevita Anfangsmilch gefüttert weil ich langsam ans Abstillen denke. Er ist jetzt 5,5 Monate alt. Er hat noch fast 1,5 Stunden auf seiner Decke gespielt. Als ich ihn dann für die Nacht umziehen wollte hat er die Milch erbrochen (zwei mal gewürgt). Ich hatte gerade den Teppich wieder sauber gemacht und nahm ihn wieder hoch da musste er wieder brechen. Beim Umziehen dann nochmal - Klamotten also nochmal neu und dann auf der Wickelkomode noch 3 mal... da kam natürlich nur noch Galle. Ich habe ihn dann ins Bett gelegt - er schlief augenblicklich ein ABER während des Schlafs musste er immer wieder würgen und es kam noch mehr Galle. Jetzt schläft er gerade seit 10 Minuten ruhig. Ich bleibe auf alle Fälle bei ihm im Zimmer aber nun weiss ich nicht, wann ich ihn stillen soll. Soll ich warten bis er von alleine kommt? Und was, wenn er dann wieder bricht? Sorry für den langen Text aber hat irgendeine Stillmama mit einer anderen Milch bessere Erfahrung gemacht?

Danke für eure Antworten!
Gabi

Beitrag von lilalaus2000 26.04.11 - 21:30 Uhr

Hallo

ich fütter immer Bebivita Pre. Alles super.

Aber bevor du teuer viele Michsorten durchprobierst, frage leiber mal deinen Arzt.

Wünsche eine ruhige Nacht.

Ich weiß auch nicht in welchem Abstand dein Baby nahrung braucht, ich würde 4 Stunden abwarten bis zur nächsten "Fütterung"