Schlimm wenn ich mich nun angesteckt habe??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jessipoe 26.04.11 - 20:42 Uhr

Hallo ihr Lieben!! #winke

Unser kleiner Mann ist das erste Mal richtig krank. #schmoll Er hatte zwar schon zwei Mal eine Erkältung, aber wer hat das nicht. War auch nie schlimm.

Aber jetzt hat er seit Sonntag Fieber. Bis zu 39.8. Waren heute beim Arzt und der meinte es ist eine ansteckende Infektion. Der Hals ist richtig knallig rot. Jetzt bekommt er Antibiotika. Und in 2 Tagen ist er dann nicht mehr ansteckend.

Jetzt kam mir heute Abend die Frage, ob es wohl schlimm ist wenn ich mich nun angesteckt habe. Aber eigentlich ja nicht, oder? Dann dürfte man ja niergendwo mehr hin. Besteht ja überall die Gefahr.

Und wir haben sehr viel gekuschelt und ich hab ihm immer wieder was aus meinem Glas trinken lassen weil ich froh um jeden Schluck bin.

Jetzt hat er heute auch noch Durchfall bekommen. Das kann aber auch vom Zäpfchen kommen.

Was meint ihr? Ich kann ihn doch nicht "weg schieben". #schmoll

Freu mich auf eure Antworten!!

LG
Jessi mit Louis (18 Monate) #verliebt und #ei 34. SSW

Beitrag von siem 26.04.11 - 20:46 Uhr

hallo

wenn du dich anstecken solltest, wäre es sicher nicht angenehm für dich, aber unproblematisch für die bauchmaus.
läßt sich ja mit kindern im haushalt nicht vermeiden.
wünsche deinem sohn gute besserung
lg siem (die zu ss-beginn gleichzeitig magda,halzentzündung und mittelohrentzündung mit hochfieber hatte)

Beitrag von specki1009 26.04.11 - 21:14 Uhr

Also mein Freund hatte nen schlimmen Virusinfekt und paar Tage später lag ich um. Habe mich erst geschleppt aber es brachte nix. Bin dann zur FA und habe gleich Antibiotika bekommen. Außerdem meinte sie ich solle ruhig bei Fieber und Schmerzen auch Paracetamol nehmen- bis zu 2 Stück auf einmal kann man auch mal nehmen. Sie meinte in dem Stadium der SS schadet man dem Kind mehr wenn man nix macht - gerade bei Fieber.
Mit einem Tag Bettruhe und der Medi gings wieder besser und dann bekam es 2 Tage später meine Tochter- sie lag aber 3 Tage richtig mit Fieber flach und erholte sich erst langsam. Was war ich froh dass ich da schon wieder halbwegs konnte - bei meiner Tochter haben die nen Abstrich gemacht und im Nachhinein festgestellt dass sie die Schweinegrippe hatte. Habe es später meiner Ärztin erzählt und sie meinte evtl. hatte ich es auch ABER im Nachhinein kann man eh nix mehr machen.

Wenn du was merkst gehe rechtzeitig zum Arzt und gönne dir Auszeiten soweit es mit dem kleinen Mann geht. Auf Abstand halten bringt ja jetzt eh nix. Bei uns war es ja umgedreht- ich hatte es und wir haben zwei Nächte unsere Tochter bei Oma untergebracht denn mein Freund hatte Nachtschicht und ich war überhaupt nicht fit. Angesteckt hat sie sich trotzdem... Aber die Erholung wars wert.