was tun ?!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von glam77 26.04.11 - 20:58 Uhr

hallo mädels,

mein kleiner ist nun 6 wochen alt und fängt anscheinend gerade an, die 3 monats koliken zu entwickeln...

aber meine frage bezieht sich eher darauf, was ihr mit euren kleinen tagsüber so macht? geht ihr ausser zum spazierengehen noch irgendwelche dinge erledigen? was macht ihr so den ganzen langen tag?

liebe grüsse

Beitrag von hardcorezicke 26.04.11 - 21:00 Uhr

huhu wie äussern sich denn die 3 monats koliken... hat er über den tag verzeilt bauch weg?

ich habe alles mit kind gemacht... hatten sogar die wmparty hier geschmissen.. da war sie 3 wochen alt.

Beitrag von glam77 26.04.11 - 21:19 Uhr

der kleine bekommt seit 4 wochen aptamil pre und seit 3 tagen cirka ist er sehr unruhig...zieht die beinchen an, krampft sich zusammen und streckt die beine dann ganz gerade...weint dabei bitterlich.
wir haben den tip bekommen, die fläschchen mit fencheltee zuzubereiten- aber dadurch ist es -so ich wie es empfinde- eher schlimmer geworden.
er pupst viel und macht super schlecht buerchen.

wir haben seit gestern sabsimplex ubd geben ihm mit jedem fläschchen 15tropfen. aber wesentliche besserung ist noch nicht eingetreten und er trinkt auch weniger als sonst.
er tut mir so leid und ich würde ihm sooo gern helfen...aber weder bauchmassage noch fliegergriff ect pp helfen wirklich..

ich koennte immer mit weinen, wenn er so leidet..#schmoll

Beitrag von hardcorezicke 26.04.11 - 21:24 Uhr

huhu das ist aber am tag verteilt nicht nur abends oder?

weil viele vertun sich nämlich auch mit dem verarbeiten des tages.. aber das ist dann nur abends..

am sonsten versuche mal carum carvi zäpfchen.. sind kümmelölzäfchen

LG

Beitrag von mimilotta1976 26.04.11 - 21:02 Uhr

Huhu,
ich mache alles mit meiner Maus:-D
Einkaufen, Freunde besuchen, putzen, waschen...
Alles eben;-)
Ich achte nur darauf, daß wir zu ihrer Mittagsschlafzeit
zuhause sind.
Als Mimi 6 Wochen alt war, haben wir mit Babymassage
und Rückbildung (für mich) angefangen.
Nun ist 9,5 Monate und wir sind in der Krabbelgruppe
und gehen zum Babyschwimmen.
LG
Mimi

Beitrag von pye 26.04.11 - 21:23 Uhr

felina hatte auch die koliken, sie hat dann von humana ne zeit lang die nahrung getrunken, damit gings etwas und lefax oder sab simplex...ansonsten ?! es hört wider auf...
habe sie mit 7 wochen dann in der manduca getragen und darin gings ihr vieeeel besser...

und was ich den ganzen tag gemacht habe?
wenn sie geschlafen hat, hab ich mich auch ausgeruht und kraft zu tanken und ansonsten ab in die manduca und geputzt, wäsche aufgehangen, rausgegangen, bei schönem wetter in den park oder garten ein schattiges plätzchen gesucht...oft ist sie dabei eingerazt und joa ... halt ganz normal weiter gelebt nur das sie halt dabei war :)

Beitrag von pye 26.04.11 - 21:24 Uhr

mit 6 monaten sind wir zum pekip gegangen, davor hatten wir noch rückbildungsgymnastik und joa mitlerweile sind wir bei der krabbelgruppe und treffen uns viel mit anderen mamas :) und somit hat sie auch viel kontakt zu anderen kindern :)

Beitrag von gingerbun 27.04.11 - 00:00 Uhr

Hallo,
ich mache eigentlich alles mit Baby was ansteht. Meiner ist jetzt 9 Wochen alt. Ist am und im Haus was zu machen kommt er ins Tuch. Er ist immer dort wo ich auch bin. So easy wird es nie wieder.
Gruß!
Britta