Welche Erfahrungen mit Pucken?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von funkeline1976 26.04.11 - 21:34 Uhr

Huhu liebe Mamas,

ich habe heute mit meiner Hebamme über das Thema Schlafsack gesprochen.

Dabei hat sie mir den Tipp gegeben, mein Baby zu pucken. Es ist das erste Mal, dass ich mich mit dem Thema beschäftige.

Wer von euch hat Erfahrungen mit Pucken? Könnt ihr es empfehlen?

Lg

funkeline 30. Ssw

Beitrag von kringelbaby 26.04.11 - 21:46 Uhr

Ich mach das immer wieder bei Kiara(6Monate) sie schläft schnell und viel ruhiger.

Beitrag von falkster 26.04.11 - 21:48 Uhr

Meinen Sohn Vincent haben wir damals sehr lange gepuckt und er mochte es sehr.

Bei Ava mussten wir das Pucken stoppen, obwohl sie es anfangs auch sehr mochte. Sie musste aber dann eine Hüftschiene für knapp 8 Wochen tragen, wodurch sie bewegungstechnisch tagsüber schon sehr eingeschränkt war und nachts damit schlafen musste. Von daher erübrigte sich das Pucken leider von selbst.
Mittlerweile ist sie die Schiene los und seitdem viel in Bewegung auch während des Schlafs. Deshalb haben wir uns mittlerweile dazu entschlossen nicht weiter zu pucken, obwohl ich sonst vom Pucken sehr viel halte und ich denke, dass es den Kindern ausgesprochen gut tut.

ich kann es also nur empfehlen...

Beitrag von hexlein77 26.04.11 - 21:49 Uhr

Wie sind die große Ausnahme was das Pucken angeht! ;-)

Leni mag/mochte es noch nie! #heul Selbst Tragetuch oder Hängewiege sind/waren ihr immer vieeeeel zu eng!

Seitdem wir eine RIEEEEESEN Wiege fürs Wohnzimmer gekauft haben, schläft sie nicht mehr auf dem Sofa! ;-) Habe sie vorher auch mal gepuckt, da hat sie mir die halbe Nachbarschaft zusammengeschrieen! ;-) #rofl

Beitrag von majixx 26.04.11 - 22:10 Uhr

Nö, bist du nicht ;-)
Meine Kleine hat sich auch immer wieder ausgepuckt. Tragetuch dagegen liebt sie.

Liebe Grüße,
majixx

Beitrag von hexlein77 26.04.11 - 22:28 Uhr

;-) Und ich dachte schon sie wäre anders als die andern! #rofl

Tragetuch mochte sie zwei/dreimal danach war vorbei! #heul Sie schreit dadrin wie am spieß! :-( Leider!

Beitrag von engel-im-bauch 26.04.11 - 22:04 Uhr

Hi,

mein Kleiner war nachts immer alle 1-2 Stunden wach, seit einer Woche pucke ich ihn (war auch der Rat meiner Hebi) und siehe da, seitem schläft er auch mal 4 Stunden am Stück an sonsten 3. Also ein versuch ist es wert ;-)

LG
Steffi mit Robin Maximilian (morgen 8 Wochen alt)

Beitrag von honey013 27.04.11 - 06:13 Uhr

Ich kann dir das echt empfehlen.Wir haben MAx ganz am Anfang gepuckt,dann schlief er zwischendurch im Schlafsack,aber nicht lange.Er hat sich einfach immer wieder wach gezappelt,dabei mit den Händen rumgefuchtelt,mit Armen und BEinen gerudert-alles kurz vor dem richtigen Wegnicken.Dabei fiel dann der Nuckel raus...Also Nuckel wieder ein...das Schauspiel ging von vorne los.Seit wir ihn wieder Pucken,klappt das Einschlafen viel besser und erschläft wesentlich ruhiger.
Ich kanns nur empfehlen!

EIN HOCH AUF DAS PUCKEN!#fest;-)

LG

Beitrag von ag1801 27.04.11 - 06:25 Uhr

Guten morgen,

Ich pucke meinen Kleinen mit 13 Wochen immer noch.
Er mag es. Wir puckern allerdings mit dem SwaddleMe, da er sich beim Handtuch immer freistrampeln konnte.

Lg

Beitrag von electronical 27.04.11 - 08:09 Uhr

Ben hat es geliebt und schlief fast 6 Monate nur gepuckt. Anders kam er nicht zur Ruhe.
Nun seit 1 Woche will er nicht mehr gepuckt werden :-)

LG Jule mit Ben (Heute genau 6 Monate) #verliebt

Beitrag von pregnafix 27.04.11 - 09:28 Uhr

Ich empfehle es SEHR!
Miriam hat die ersten 5 Monate nur gepuckt geschlafen, sowohl nachts als auch tagsüber.

Beitrag von singa07 27.04.11 - 10:38 Uhr

Hallo Funkeline!

Vielen Kindern, die den startle oder Moro-Reflex noch lange haben, hilft das Pucken - es begrenzt ihren Aktionsradius und die eigenen umherschlackernden Beinchen/ Ärmchen wecken die Kinder nicht auf.
Viele Schreibabys, Bauchwehkandidaten, Kinder die eine schwierige Geburt/SS hatten kommen damit zur Ruhe.

Es gibt verschiedene Arten zu pucken; wir hatten meist ein leichtes Flanell/ Baumwolltuch oder eben den SwaddleMe.

Wir haben gute 6 Monate gepuckt und ich kann es wirklich nur empfehlen. Aber nicht alle Kinder mögen es! Ausprobieren, am besten von der Hebi (wenn sie es denn kann) zeigen lassen. Geht am Anfang (zum Ausprobieren) auch gut mit einem 80x80 cm Kopfkissenbezug.

LG
Singa