Pekip oder Krabbelgruppen PLZ 66...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von phoenixe84 26.04.11 - 22:00 Uhr

Hallo ihr Lieben...

Mein kleiner Schatz ist jetzt 3 Monate alt und ich würde mit ihm gerne in eine Babygruppe gehen, wo er Kontakt zu Gleichaltrigen bekommt...

Was würdet ihr empfehlen? Pekip oder eine normale Krabbelgruppe?

Über Pekip habe ich sowohl Gutes gehört, als auch "habe mir mehr davon versprochen...". Ist halt auch nicht gerade günstig...

Freue mich über Meinungen und Tipps...

LG, Nina

Beitrag von nsd 27.04.11 - 07:55 Uhr

Hi!
Ich gehe in PEKIP und in die Krabbelgruppe. Um Gleichaltrige zu finden, da ist in diesem Alter eindeutig PEKIP besser, da die Gruppen nach Alter eingeteilt werden. In der Krabbelgruppe ist die Altersspanne viel größer. Bei uns können schon alle mehr oder weniger laufen. Fiona ist die jüngste und kann noch nicht mal Krabbeln. Sie mag aber beide Gruppen. PEKIP liebt sie vor allem weil sie nackt sein darf (ist halt ein Winterbaby, da kann man nicht so einfach sie andauernd nackt sein lassen ohne alles aufheizen zu müssen). Bei uns im PEKIP gibt es Tage, da wird vieles verschiedenes gemacht und auch mal ein Tag wo die Mamas mehr erzählen und Tipps gegeben. Es werden auch Themen wie Beikost, Sitzen oder Impfen in Angriff genommen. In der Krabbelgruppe, da beobachtet sie die anderen Kinder und das macht ihr auch Spaß. Ich finde die Krabbelgruppe nicht schlecht, da sie bei uns im Ort ist und ich andere Mütter kennenlerne. Bei PEKIP sind die von weiter weg.
Was auch sehr schön ist ist Babyschwimmen.
Wenn du wirklich nur Gleichaltige suchst, dann würde ich sagen PEKIP oder Babyschwimmen (hier ist Altersspanne etwas größer). Vielleicht gibt es bei euch mehrere Krabbelgruppen mit unterschiedlichen Altersstufen. Vielleicht bin ich auch recht früh in die Krabbelgruppe und die anderen gleichalrtigen Kinder kommen, wenn sie krabbeln können.

PEKIP und Babyschwimmen kosten Geld, die Krabbelgruppe ist bei uns umsonst, wird aber auch nicht angeleitet.