Heilnahrung

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von anisa25 26.04.11 - 22:04 Uhr

Wie lange gebe ich Heilnahrung meine Tochter bekommt Beba Ha Pre start und hat davon immer grünen Stuhlgang.
Leider sind wir über We ins Kh gekommen da sie Fieber hatte und einen Virusinfekt was aber nicht bestätigt wurde.
Nun seit getsern abend trinkt sehr schlecht um die 50ml und ihr Stuhlgang war gelb und sieht aus wie geronnenes Eiweiss ist aber von der Konsitenz nicht durchfallartig sehr weich und ab und zu etwas flüssig aber nicht wie man es sonst von Durchfall her kennt.
Nun waren wir heute vormittag bei Kinderarzt und meinte wir sollen heilnahrung nehmen.
Meine Kleine ist 8 Wochen alt und wollte wissen wie lange und wie oft ich ihr die Nahurng geben muss und ob ich ihr ihre normale milch dazu geben soll?????

Würde mich sehr auf eure antworten freuen

Beitrag von honey013 27.04.11 - 06:18 Uhr

Hallo!

Also ich kann dir auf jeden Fall Heilnahrung von HUmana empfehlen.Das steht auch alles schön drauf.Erstmal gibst du nur das (bei uns hats ganz schnell geholfen) und wenn der Stuhl wieder besser ist,langsam nach und nach die Mahlzeiten durch die bisherige Milch ersetzen.
Wie gesagt,bei uns hats prima geklappt und Max hat das Zeug getrunken wie ein Irrer!#mampf

LG und alles Gute

Beitrag von delfinchen 27.04.11 - 09:34 Uhr

Hallo,

eigentlich gibst du sie, bis sich der stuhl normalisiert hat.
vielleicht verträgt dein kind auch die HA-Nahrung nicht? meine beiden haben sie nicht vertragen, der sohn einer freundin auch nich und mittlerweile kenne ich noch drei andere babys, die auf die HA-Nahrung negativ reagieren.
leider wissen das viele ärzte und auch hebammen nicht, dass es da zu unverträglichkeit kommen kann.

meine mädels waren darauf sehr unruhig, hatten mindestens 6mal am tag extrem übel stinkenden durchfall in der windel und haben viel geweint, wohl vor bauchschmerzen. wir haben dann den tipp, den HA-Zusatz wegzulassen, befolgt und hatten 24 stunden später "andere" kinder, die schlafen konnten,ohne dann man die zuckenden ärmchen halten musste.

LG,
delfinchen