schilddrüsenunterfunktion

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen in der Familienplanung über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von le-berlin 27.04.11 - 07:41 Uhr

guten morgen#tasse

mir wurde ja gestern gesagt das ich eine schilddrüsenunterfunktion habe. ich hab L-Thyroxin 50 verschrieben bekommen.
kann mir hier jemand ein paar erfahrung mitteilen? kann es sein, dass ch deswegen keinen ES habe? bin ich deswegen immer so müde und könnte dauernd schlafen? fällt mir deshalb das abnehmen so schwer?#gruebel

ist denn jemand durch die Einnahme von L-Thyroxin schwanger geworden?

so viele Fragen, ich hoffe ihr könnt mir helfen:-)#winke

Beitrag von -anonym- 27.04.11 - 07:54 Uhr

Guten Morgen
Wegen der Müdigkeit würde ich dir mal vorschlagen das du eine Zeitlang Eisentabletten zu dir nimmst. Ich habe Jahrelang unter unerklärter Müdigkeit gelitten bis auch ich diesen Tip bekommen habe.

Wie hoch ist den dein TSH Wert? Die Einstellung der Schilddrüse dauert schon eine Zeitlang und ich würde auf jedenfall am Anfang mindestens alle 2 Wochen deinen Wert kontrollieren lassen. In der not macht das auch der Hausarzt.

Hast du Kinderwunsch solltest du runter bis auf 0,5-1 TSH und ja wenn du das erreicht hast sind die Chancen schwanger zu werden auf jedenfall grösser als jetzt. Trotzdem muss für eine Schwangerschaft alles passen.

Pefekte Eizelle, Pefektes Sperma, Deine Hormone.. Ich kann dir nur da einen Tip noch geben.. Trinke mindestens täglich 1 Liter Frauenmanteltee das hilft auch schon deinen Körper.

Ich kann nicht bestätigen das man deswegen keine Eisprung hat mein Zyklus war auch damals mit der Unterfunktion perfekt.

Mit abnehmen habe ich keine Erfahrung..

Beitrag von bella212 27.04.11 - 08:18 Uhr

Guten Morgen....

also meine KIWU hat im Jan. bei mir ne leichte Unterfunktion festgestellt.
Nehm die gleichen Tabletten wie du.
Vorher hat ich immer lange unregelmäßige Zyklen. Seit dem ich die nehme hab ich einen ganz normalen Zyklus bekommen.
ja und die müdigkeit u. lustlosigkeit kommt von der Schilddrüse.
ist bei mir auch besser geworden seit ich die Tabletten nehm.
mit dem Gewicht kenn ich mich nicht so aus, kann eigentlich immer viel essen ohne arg viel zuzunehmen....
Ach ja u. ss bin ich ja jetzt auch ganz frisch, glaub schon das die Schilddrüse da mitverantwortlich ist.
letztes jahr bin ich in nem ü. 50 tage zyklus ss geworden. hat aber nur bis zur 5ssw gehalten. Glaub das war mit der Schulddrüsen Grund!!!!

Also schön jeden Morgen nehmen. Ich nehm die schon im Bett, weil man soll ja ne halbe Std. nichts essen.

Beitrag von niggelsche 27.04.11 - 12:55 Uhr

hallihallo,

ich nehme jetzt auch seit zwei jahren l-thyroxin, aber immer abwechselnde dosen, weil bei mir der wert immer ganz schon schwankt, echt blöd. aber bei den meisten klappt das mit dem einstellen auf die richtige dosis superschnell.

ich hatte einen tsh wert von über 6 und war immer total müde und antriebslos, aber seit ich die medis nehme, geht es mir viel besser. leider hat es mit dem schwanger werden noch nicht geklappt, aber das liegt an den schlechten #sex meines mannes. trotzdem lasse ich den wert regelmässig checken, denn wenn die icsi einschlägt, ist der wert ja wichtig, daß es nicht womöglich in einer fehlgeburt endet.

LG,
niggelsche




Beitrag von nathaly.k 27.04.11 - 13:28 Uhr

Huhu, ich nehme seit 2,5 Jahren L-Thyroxin 150. Es dauert so ca. 1 Jahr bis du eingestellt bist. Ich musste bis dahin alle 4 Wochen zum Blut abnehmen. Nach ungefähr einem Jahr war ich dann eingestellt und musste nur noch alle 3 Monate hin. Wenn du eingestellt bist, ist es kein Problem mehr schwanger zu werden (bin sofort schwanger geworden und jetzt im 8. Monat :-)
Aber ich würde warten, bis du wirklich eingestellt bist, da das Risiko einer Fehlgeburt einfach höher ist bei einer Unterfunktion. Ich hatte auch eine Fehlgeburt...
Mit der Müdigkeit ist bei einer Unterfunktion normal. Ich war immer extrem müde und erschöpft, bis die Unterfunktion festgestellt wurde. Auch das gibt sich alles, wenn du eingestellt bist :-)