Brauche einen Tipp gegen Haarausfall bei Männern

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von sunshine.85 27.04.11 - 08:38 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

mein Freund (25) verliert extrem viele Haare und ihm macht das echt zu schaffen. Er war schon beim Arzt gewesen, der hatte ihm was verschrieben, das hätte mehrere hundert Euro gekostet. Daraufhin hat er bei der Krankenkasse angerufen, die haben gesagt, ja nicht einnehmen, es könne sein, dass er dann keine Kinder mehr zeugen könne...
So, jetzt suchen wir nach ner Alternative, Shampoos hat er alle durch.

Hat jemand von euch einen Geheimtipp, vielleicht was homöopatisches?

Liebe Grüße und einen schönen Tag

Beitrag von daphnia 27.04.11 - 10:09 Uhr

Schuld am Haarausfall ist ein Abbauprodukt von Testosteron. Wenn er seinen Testosteronspiegel herunterschraubt, bleiben seine Haare länger erhalten. Aber will er das?

Viel anderes kann er nicht tun, obwohl eine ausreichende Vitaminversorgung wahrscheinlich nicht schaden würde.

Mein Mann hat sich die Haare sehr kurz geschnitten, als die leichte Glatzenbildung nicht mehr zu leugnen war. Absurderweise sieht es jetzt aus, als hätte er viel mehr Haare als vorher.

Beitrag von ninnifee2000 27.04.11 - 10:16 Uhr

Nein, es gibt nichts. Nur die Verpflanzung von Eigenhaar ist möglich. Aber die ist teuer und ob sie dann auch was bringt?

Meiner hat schönes, volles Haar, aber vorn lichten sich auch die Haare. Er nimmt jetzt Alpecin. Die Wirkung dessen lasse ich mal im Raum stehen.

EIne Kollegin von mir schickt alle paar MOnate an einen spanischen Kunden für 150 € einige Tuben Alpecin Liquid. Sie kauft hier immer den Rossmann leer. Ich könnte mich immer weghauen vor Lachen, wenn sie wieder ein Päckchen schnürt. #rofl

Beitrag von honey.bee 27.04.11 - 10:53 Uhr

mein Mann tröstet sich damit das er so wenigstens nicht grau wird :-p

im ernst, es ist dann eben so...ich weiß es fällt schwer aber er wird sich dran gewöhnen
bei meinem fing es auch so in dem Alter an - er hat aber mit 40 immer noch Haare, nur eben auch eine kleine "Platte" nun....was nicht unatraktiv aussieht ;-) und besser als irgendwas zu nehmen was auf die Gesundheit geht

Beitrag von meli35 27.04.11 - 11:42 Uhr

HAllöchen,
er soll nach dem Haarewaschen Haarwasser auftragen und einmassieren.
Mehr wird nicht helfen,es verzögert nur den Haarausfall.
Leider hat dagegen noch niemand was erfunden..

http://www.friseurpower.de/index.php/cat/c272_Haarwasser---Shampoo.html


Lg Meli