Unregelmäßiger, manchmal schmerzhafter Stuhlgang bei Kleinkind

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von gigibo 27.04.11 - 08:53 Uhr

Hallo,

Ich bin etwas verzweifelt und hoffe ihr könnt mich etwas aufbauen
Und Tipps geben.

Meine Tochter, 29Monate, hat seit Monaten (seit sie alle Zähne hat) nur mehr alle 2 Tage Stuhlgang. Manchmal kommt auch 3 Tage nichts und das was dann kommt ist enorm viel und sehr fest. Heute Nacht schlief sie bei Oma, die mich gerade entsetzt anrief und sagte Sophia hätte gestern Abend richtig geweint beim "Kaka machen".
Ich hatte den KiA schon mal gefragt ob es normal sei das sie nicht tgl Stuhlgang hat und er meinte ja. Damals war die Konsistenz des Stuhls aber in Ordnung.

Nun habe ich überlegt woran es liegen kann (Essen, Zurückhalten?)wir sind morgen wieder beim KiA da werde ich ihn nochmals darauf ansprechen, aber vl habt ihr ja Tipps wie man ihr helfen könnte, auf was ich achten sollte.

Danke jedenfalls schon für eure Antworten!

Beitrag von kati09 27.04.11 - 09:05 Uhr

Hallo,
ich kenne das von unserer Tochter (18 Monate). Sie hatte im ersten halben Jahr richtig Probleme und seit dem immer mal wieder. Wir geben die folgenden Globuli: Carbo vegetabilis D12. Meistens reicht eine Einmalgabe und dann kann Sie ordentlich die Hose voll machen und das kurbelt die ganze Verdauung für die nächste zeit wieder an.
Grüße, Kati

Beitrag von gigibo 27.04.11 - 09:41 Uhr

Gibst du ihr das täglich einmal?

Beitrag von kati09 27.04.11 - 10:11 Uhr

Eigentlich dreimal am Tag, aber meistens hat es sich nach der ersten Gabe morgens schon erledigt...

Beitrag von gigibo 27.04.11 - 10:48 Uhr

Ok danke für den Tipp!

Beitrag von haruka80 27.04.11 - 10:19 Uhr

Huhu,

wir haben Glycerinzäpfchen bekommen vom Ki.Arzt, Milchzucker kann man auch geben, ich finde ja immer von Hipp Pflaume-Birne als Gläschen super, schmeckt auch gut über Milchreis;)

L.G.

Haruka

Beitrag von gigibo 27.04.11 - 10:46 Uhr

Meine Mum hat auch was von Zäpfchen erzählt.... Werde den Kia morgen drauf ansprechen! Pflaume Birne?!? Hmmm mit Grießbrei das würde Locki sicher schmecken! Danke für den Tipp!

Beitrag von irene82 27.04.11 - 10:42 Uhr

Viel zu trinken geben und wasserhaltiges Gemüse z B Gurke.

Beitrag von gigibo 27.04.11 - 10:50 Uhr

Richtig das Thema trinken ist wirklich wichtig, klappt aber zum Glück ganz gut.
Leider leider kann ich das beim Thema Gemüse nicht sagen.
;(

Beitrag von tearsforheaven 27.04.11 - 10:59 Uhr

Hallo,

eine meiner Zwillis hat neuerdings auch ein wenig Probleme.

Blöd ist, wenn es erst mal weh tut, halten viele Kinder aus Angst vor dem Schmerz auch noch den Stuhlgang zurück, was es natürlich nicht besser macht.

Ich gebe jetzt täglich Milchzucker, dieser hat innerhalb von drei Tagen
bereits gewirkt.

Ist viel besser geworden.

LG Silke

Beitrag von miamotte 27.04.11 - 11:42 Uhr

Mein Tipp:

http://www.urbia.de/club/Das+%2Dhartn%E4ckige%2D+Problem+Verstopfung

Da gibt es viele denen es auch so geht und einige Tipps in Sachen Ernährung. Der Austausch und die Erfahrungen anderer helfen oft schon die Probleme besser lösen zu können.

LG
Katharina

Beitrag von lilliana03 27.04.11 - 20:21 Uhr

ich hab meiner tochter jeden tag lensamen in den joghurt gemischt, davon konnte sie gut gross machen...
lg marina