Baby hat furchtbar viele Pickelchen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von danat 27.04.11 - 08:54 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben,

mein Sohn ist nun vier Wochen alt und hat seit ca. 2 Wochen zunehmend kleine Pickelchen bekommen. Erst nur wenige im Gesicht, nun wandern sie den Körper hinunter. Es werden immer mehr. Meine Hebamme sagt, dass es nicht die Neugeborenenakne ist, sondern er scheinbar mit einem Keim kämpf. Sie empfiehl mir Muttermilch. Das hilft leider nicht. Zu viel cremen mag ich auch nicht - an einer kleinen Stelle hab ich es mal mit Calendulacreme versucht - auch da sehe ich keinen Efekt.

Kann ich irgendetwas tun, um dem Kleinen zu helfen und ihm bei seinem "Kampf" zu unterstützen? Hatte das auch jemand von euch oder kann näheres zu diesem "Keim" vermuten? Er war übrigens eine sehr entspannte Hausgeburt - Krankenhauskeime können es nicht sein.

Viele liebe Grüße, Dana.

Beitrag von fairy74 27.04.11 - 09:45 Uhr

#winke

das würd ich auf jeden Fall vom Arzt abklären lassen.

#liebdrueck

Beitrag von jurbs 27.04.11 - 09:50 Uhr

ich vermute eher, dass es Deine Hormonumstellung ist, da kann man nichts machen
Anselm hatte mit 4-6 Woche ganz böse Akne - wie ein Teenager - und jetzt allenfalls mal ein kleines Pickelchen wie jeder andere auch. Clemens hatte das nicht, aber auch ne völlig andere Haut

unwahrscheinlicher wäre eine Infektion - dann sollte das aber ein KiA anschauen und keine Hebamme! dann muss ggf Antibiotika her. Cremes usw helfen selten was!

Beitrag von axa23 27.04.11 - 10:15 Uhr

Hallo,

versuche doch mal Urea Body Lotion aus der Apotheke. Hat bei mir Wunder gewirkt.

LG Axana

Beitrag von engel-im-bauch 27.04.11 - 10:54 Uhr

Hi,

vielleicht hilft mit Schwarztee abtupfen bei uns wirkts immer.

SChwarztee aufbrühen, ziehen lassen und dann mit einem Waschlapen auf den Ausschlag tupfen, aber wenn du unsicher bist, dann geh lieber zum Arzt.

LG
Steffi

Beitrag von danat 27.04.11 - 16:10 Uhr

Vielen lieben Dank für eure Ratschläge, ... werds ausprobieren und wenn es und noch ein bisschen beobachten. Sobald es sich auch nur minimal verschlechtern sollte, gehen wir zum Kinderarzt.

Euch noch einen schönen Nachmittag! Dana.