Frage zur Umschuldung

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von bunny2204 27.04.11 - 08:56 Uhr

Hallo,

hab eine Frage an die Bankexperten.

Wir müssen in 3 Jahren umschulden. Unser Haus müssen wir dann noch ca. 11 Jahre abzahlen, ca. 50% haben wir bis dahin bezahlt.

Jetzt meine Frage, wir brauchen dann auch ein neues Auto. Kann man das in den Hauskredit mit einplanen? Also dass wir keinen neuen Kredit brauchen, sondern die selbe Kreditrate wie jetzt abzahlen?

LG BUNNY

Beitrag von ninimom 28.04.11 - 00:42 Uhr

Hallo bunny,

der jetzige Kredit ist doch mit Sicherheit über eine Grundschuld abgesichert, die immer in derselben Höhe bestehen bleibt, solange man sie nicht löschen läßt.

Wenn Du jetzt bereits die Hälfte des ursprünglichen Kredites abbezahlt hast, sind freie Grundschuldteile übrig, die Du zur Absicherung des Autokredits verwenden kannst.

Sollte allerdings noch ein zweiter Kredit (Bausparkasse etc)
über diese Grundschuld abgesichert sein, rede am besten mit Deiner Bank.

Gruß

ninimom