Der ewige Kampf mit dem Zähne putzen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von dur 27.04.11 - 09:23 Uhr

Hallo ihr Lieben


Langsam drehe ich echt am Rad weil ich echt nicht mehr weiss was ich machen soll.

Meine Maus weigert sich vehement die Zähne zu putzen. Wir haben ihr eine elektrische Kinderzahnbürste geholt, Bücher über das Zähneputzen gekauft, wenn wir Zähne putzen sieht sie zu ( man soll ja Vorbild sein ), wir schauen mit ihr Kindersendungen wo es über das Zähne putzen geht, ich sag ihr das sie Zähne putzen muss weil sonst ihre Zähne kaputt gehen aber das alles fruchtet nicht. Und wenn ich sie festhalte dann macht sie ein Geschrei als wenn man ihr sonstwas antut.

ich weiss echt nicht mehr wie ich der Kleinen nachebringen kann das sie Zähne putzt

Vielleicht habt ihr einen Rat für mich

Bin für jede Hilfe dankbar


Gruß, Frossi

Beitrag von gigibo 27.04.11 - 09:44 Uhr

Rat habe ich leider keinen, du hast ja wirklich schon viel versucht. Bei uns klappt's auch nur mäßig, komischerweise stellt sie sich bei meinem Mann nicht so an. #kratz also mit mir will sie nie putzen aber mit Papa klappt's ganz gut.

Beitrag von fbl772 27.04.11 - 09:45 Uhr

Hallo Frossi,

bei uns hilft

- die "Androhung" der fehlenden Gute-Nacht-Geschichte, wenn er zu lange rumzetert (ich zähle dann immer bis 3 und komischerweise steht er spätestens bei 2 bei mir und macht den Mund auf)

oder (unser Kleiner ist Mamabezogen und so darf eigentlich nur Mama beim Anziehen etc. helfen ...)

- die Frage wer ihm Zähne putzen soll, Mama oder Papa (und dann wahlweise, dass das heute Papa macht)

So schnell kann ich gar nicht schauen ist der Mund auf.

VG
B

Beitrag von samina2008 27.04.11 - 09:52 Uhr

Oh... du sprichst mir aus der Seele!!

Wir haben auch schon alles versucht! Wir lesen auch staendig das alte "Karius & Baktus" Buch, dass mich als Kleinkind dazu bewegt hat ca 6 Mal am Tag Zaehne putzen zu wollen ;-) Aber nichts fruchtet bei der kleinen Dame!

Momentan aehnelt das Zaehneputzen bei uns eher einem Wrestlingkampf als einer Aktivitaet der Koerperpflege :-D

Wobei ich auch sagen muss, dass es bei meinem Mann besser klappt, nur leider ist der nicht jeden Abend zuhause wenn sie ins Bett muss bzw am Morgen schon weg... :-(

Aber ich hoffe sehr, dass es eine Phase ist und bald besser wird!!!

Beitrag von singa07 27.04.11 - 09:54 Uhr

O weh - ihr habt ja echt schon viel versucht.
Bei uns hilft gleichzeitiges Putzen - Rübe hat eine Bürste, Mama hat eine Bürste, wir schrubbeln abwechselnd, singen alberne Lieder (momentaner Favorit Drei Chinesen mit dem Kontrabaß), Rübe darf aussuchen, welche Zahncreme er will.
zZt kommt der 4. Eckzahn, da darf gar keiner ran, nur er selbst. Er beißt auch mehr auf der Bürste rum, aber lässt sich meist gut anleiten.
Ich glaube, es ist wichtig, das Zähneputzen ebenso zu ritualisieren wie das zu Bett gehen (oder so).

Ich drück euch die Daumen....
Singa

Beitrag von querulantin123 27.04.11 - 10:06 Uhr

Wir haben ganz wenige Dinge, die nicht diskutiert werden und Zähneputzen gehört klar dazu. Zur Not auch mit festhalten und mit Zwang. Das hatten beide Kinder einige Zeit, irgendwann geht es besser.

Beitrag von dur 27.04.11 - 10:24 Uhr

Hallo

Ja das Festhalten ist echt so eine Sache das wir auch anwenden. Nur das Geschrei beim putzen und das weinen geht einem echt durch mark und Bein

Aber wenn es nicht anders geht müssen wir es so machen. Wir wollen ja nur gutes für die Süsse


Lg, Frossi

Beitrag von noahs-mama 27.04.11 - 10:07 Uhr

Hallo
Das gleiche Problem hatten wir vor einigen Wochen..
Hab dann sämliche süße Sachen vom Speiseplan gestrichen wie: Joghurt, Süßigkeiten, Kuchen, Marmelade ect.
Immer wenn er danach gefragt hat hab ich ihm gesagt das kann er nicht essen weil er sich ja nicht die Zähne putzen lässt. Er wollte dann immer sofort putzen gehen hab ihm aber erklärt das man das immer früh und abend machen muß. Nach einiger Zeit hat´s dann geholfen und er hat sich putzen lassen. Momentan würde er gerne nur 2Sekunden putzen aber dann sag ich ihm immer was hab ich denn da noch gesehen und zähl sämtliche Sachen auf die er über den Tag hin gegessen oder getrunken hat das die noch in den Zähnen kleben und er macht dann jedesmal wieder auf und lässt es wegputzen..
Bin echt froh das wir des rum haben. Hatten auch jeden abend Zirkus..
Wünsch dir viel Glück das es klappt

Beitrag von dur 27.04.11 - 10:26 Uhr

Hallo


Da bringst du mich auf eine gute Idee.

Ich will ihr ja nicht mit Kindergartenentzug kommen oder so

Das werde ich probieren


Lg, Frossi

Beitrag von kayalicious 27.04.11 - 12:32 Uhr

wir machen das seit einer weile auch so und seitdem klappts auch ziemlich gut! kein vergleich mehr zu vorher.
außerdem gucke ich immer, dass sie eine zahnbürste hat, mit einem "männchen" dran, das beziehen wir dann mit ein.
momentan hat sie eine bürste an der ist shaun das schaf am griff dran. wenn sie dann den mund nicht mehr auf machen möchte rede ich mit shaun: "also shaun, findest du nicht auch, das k den mund noch mal aufmachen soll? ja? was, du hast da eben auch noch käsekrümmel gesehen?" - dann macht sie gleich nochmal mit. ;-)

Beitrag von guppy77 27.04.11 - 10:41 Uhr

huhu

bei uns klappt es ganz supi.
tipp: 2 zahnbürsten kaufen und dann zusammen putzen.

einer putzt oben und einer unten dann wird gewechselt.
( muss er zwar den mund riesig auf machen, aber kein problem )
und wenn ich der meinung bin ich hab die wichtigsten stellen fertig,
putzt er noch ne minute alleine weiter. klappt echt prima.

versuchs mal, lg guppy + julien 2,5 jahre

Beitrag von xiangwang 27.04.11 - 11:33 Uhr

Bei uns klappt es auch , klar bock phasen haben wir auch, aber da hilft es oft wenn ich sage. Gut Ok, dann putz keine zähne, dann gibt es auch NIX süsses, dh. schoki, Eis, kekse, Maoams, kuchen, das alles gibt es nicht mehr, solang bis die zähne putzt sind. Hat bisher immer gut geklappt,auch wenn es manchmal was gedauert hat.
Dan haben wir noch ein putz song! Da wir ja nach putzen und das nicht so dolle ist, doch damit klappt es immer. Ganz einfach.....uuuuuuuuuuund wir putzen putzen putzen p...p....p....p.....p.....p.....p.....p......p...machen stop!
uuuuuuuuuuuund wir p...p....p...p...p....p....p....p....p....machen stop!
Backenzähne mit schrubben uuuuuuuuuund wir schrubben schrubben....schrubben....schrubben.....schrubben .....machen stop!
Findet sie unheimich lustig!

Sie versucht auch swelber zu putzen und zu singen, was allerdings schwieriger ist ;-)

Viel erfolg!
VG
Xia mit JOana (fast3) und Mary inside 23+4

Beitrag von jessy-77 27.04.11 - 11:29 Uhr

wir haben das Buch Karius und Baktus! davon ist unser Sohn begeistert. Ich erkläre ihm jedes mal das wir jetzt den Karius und den Baktus wegputzen gehen, damit die Zähne kein Aua machen. Erst putzt er und dann darf ich die Reste wegputzen. Er fragt immer, wo ich den den Karius und den baktus im Mund sehe und putzt sie dann weg. Das klappt prima.
Ich denke ein besuch beim Zahnarzt könnte vielleicht auch helfen, seit wir dort waren und er dagte wir müssen das täglich machen gibt es kein Geschein und gejammer mehr.

Lg jessy-77

Beitrag von dur 27.04.11 - 14:43 Uhr

Hallo

Ja das Buch haben wir uns auch geholt. Das kannte ich noch aus meiner Kindheit. Aber meine Maus fand zwar die Bilder ganz toll aber als ich ihr erklärte wer die beiden sind da verlor sie das Interesse.

Boah ich hoffe das ist nur eine Phase....


Lg, frossi

Beitrag von mariepx 10.10.11 - 23:57 Uhr

Hallo Frossi,

schau doch mal hier:
http://www.putzen-mit-spass.de/component/content/article/1-neuigkeiten/4-motivation-zum-zaehneputzen

Hier gibt's tolle Tipps zum Zähne putzen, vielleicht hilft es euch ja.

Gruss, marie