Steigt Tempi nach Einnistung nochmals an?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von dannist 27.04.11 - 09:49 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich bin recht neu hier und ich ahne schon, dass ich wohl ne ziemlich blöde Frage stelle..sorry schon mal im Vorraus ;-)

Ich bin im 3.ÜZ und in den beiden vorher waren meine Tempiwerte nach dem Eisprung nicht stark genug gestiegen, dass Urbia die Balken automatisch einsetzte...da ich jedoch den Eisprung spürte, war auch einer da.

Jetzt habe ich in meiner aktuellen Kurve einen sehr deutlichen Anstieg und überhaupt so hohe Tempatur wie in keinem Zyklus vorher - da hatte ich höchstens mal nen Ausrutscher, wenn ich 36,6 hatte.

Okay, lange Rede kurzer Sinn...vermutlich muss ich einfach warten, was? Oder ist es doch so, dass die Temperatur nochmals steigt, wenn sich ein Ei eingenistet hat?

Lieben Dank!! #herzlich

Beitrag von dannist 27.04.11 - 09:50 Uhr

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/943031/578253

Zur Vollständigkeit

Beitrag von kleinesimse 27.04.11 - 10:16 Uhr

Hallo! #winke

Also soweit ich weiß ist ein ZB "triphasisch" wenn es innerhalb der 2. Zyklushälfte von der Temp noch mal um mindestens 0,2 Grad steigt...
und ich würde sagen, das sieht bei Dir genau so aus!!

Ich denke schon das das evtl. mit einer Einnistungs zu tun haben könnte, aber sicher wissen wirst du das erst am NMT!

Aber.....

"triphasischen Zyklusblättern" sagt man eine 95%ige Chance auf Schwangerschaft nach!

Meine Däumchen sind auf jeden fall gedrückt und ich find Dein ZB sieht super aus!!

VIEL GLÜCK!!! #klee

Beitrag von dannist 27.04.11 - 10:20 Uhr

Bei Lesen Deiner Antwort hab ich jetzt richtig Gänsehaut bekommen.. :-)
Das Problem ist nur, dass ich die Werte vom 22.04. - 24.04. mit ausgedachten Werten bestückt hab, um die Balken von urbia so zu bekommen. An den tagen konnte ich nicht messen - Osterfeiertage bei der Verwandtschaft. Aber eigentlich müßten die Werte auch egal sein in der Zeit, oder? Es würde ja trotzdem triphasisch bleiben?

#herzlich

Beitrag von naddy182 27.04.11 - 09:57 Uhr

deine tempi darf wackeln nach oben sowie nach unten, hauptsache sie kommt nicht unter die coverline...

dass der sprung nach oben auf eine einnistung hindeutet denke ich nicht. (kann mich aber auch irren)

ich wünsche dir viel glück #klee


:-) naddy

Beitrag von dia111 27.04.11 - 10:00 Uhr

Kann dir da auch keine Antwort drauf geben, ich glaube aber auch eher nicht.
Da meine Tempi immer konstant war als ich SS war.... aber es ist ja auch von Frau zu Frau unterschiedlich.

Aber ZB sieht gut aus, drück dir die Daumen,das die Tempi so oben bleibt

Lg
diana

Beitrag von dannist 27.04.11 - 10:06 Uhr

Lieben Dank für eure schnellen Antworten.
Wie gesagt, bin so ein ZB gar nicht gewohnt...irgendwie hoffe ich halt, aber mein Kopf sagt eher, dass es nicht geklappt hat - denke irgendwie, dass meine Intuition es mir sonst sagen müsste ;-)

Hattet ihr Einnistungsblutungen? Ich hatte ca. 5 Tage nach dem Eisprung eine miniwinzige Verfärbung...dunkelrot. Eigentlich kaum der Rede wert - hatte mich nur kurz gewundert und dem Ganzen sonst nicht viel Bedeutung gegeben.

#herzlich

Beitrag von shorty23 27.04.11 - 10:41 Uhr

Hallo,

also die Tempi kann nochmals ansteigen um die Einnistung herum, daher kommen dann die triphasischen Kurven, die ja oft Schwangerenkurven sind. Aber zum einen muss die Tempi da nicht ansteigen und eine triphasische muss auch keine Schwangerenkurve werden ... hier sind ein paar triphasische http://kiwu.winnirixi.de/k-tri.shtml

Alles Gute