Mir reichts! Kann mir mal bitte jemand Glück abgeben?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lisa851 27.04.11 - 09:55 Uhr

Guten Morgen,
hab gestern schon gepostet.

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=3121343

Ich war heut morgen wieder beim Arzt und der GMH ist WIEDER kürzer.#schock

Er ist von 5 cm (Februar) auf 3,8 cm (vor 2 Wochen) und heute nur noch 2,8 cm. Ich liege die ganze Zeit und stopfe mich mit Magnesium voll.

Da mein Arzt eigentlich Urlaub hat, soll ich Freitag oder Samstag nochmal ins KH zur Kontrolle und habe eine Überweisung bekommen wo "Zervixsinsuffizienz (ohne Trichter) und Cerclage ? " draufsteht.
Ein Band würde wohl wegen meiner Anatomie nicht gehen.

Nach dem ich die ersten 18 Wochen wegen Blutungen (Hämatom) lag, war ich so froh, wieder ein einigermaßen normales Leben zu haben und nun sowas: Vorzeitige Wehen und Z.insuffizienz!
Ich habe meine Familie (wohnt 250 km weg) ewig nicht gesehen und habe mich so gefreut dieses WE meine ganze Verwandtschaft auf der Kommunion meiner Cousine wieder zu treffen.
Bin sooo traurig, das ich vorhin schon geheult hab. #heul
Aber der Kleine ist jetzt am wichtigsten, deswegen bleib ich auf meiner Coach und warte das die nächsten Wochen möglichst schnell vorbei gehen!

Heute Nacht war auch absoluter Alptraum. Hab nur 3 Stunden geschlafen wegen irren Rückenschmerzen.

Ich will doch nur endlich eine ganz normale SS haben. Ist das denn soooo schwer?#aerger

Lisa, 23+4 ssw


Beitrag von lisa851 27.04.11 - 09:57 Uhr

Achja, die Medikamente, welche sie mir im KH empfohlen haben soll ich wirklich nicht nehmen. Wäre total schwachsinnig hat mein Arzt gesagt.

Die haben mir auch schon das letzte einfach schnell Medis verordnet, die gar nichts bringen. Gut das ich auf mein Bauchgefühl gehört hab.

LG lisa

Beitrag von fanadara 27.04.11 - 10:04 Uhr

Liebe Lisa,
schicke dir ein paar Sonnenstrahlen und ein Sack voll gute Laune! Du packst das mit deinem kleinen Bauchzwerg!
Ist zwar schwer aber immer positiv denken, das spürt dein kleiner Zwerg. Lies ihm etwas vor und sag ihm das du ihn noch bei dir haben willst. Mir hat das immer geholfen!

Yvonne (35SSW)#klee

Beitrag von leana-alissa 27.04.11 - 10:07 Uhr

Hallo Lisa,
ich hatte das Gleiche wie Du in meiner ersten Schwangerschaft. Allerdings find das Ganze in der 14. SSW an. In der 18. SSW habe ich eine Cerclage gelegt bekommen und musste dann wochenlang liegen. Es ist Dein erstes Kind, oder? Dann ist das Ganze nicht ganz so schlimm.... in dieser Zeit habe ich mir ein Laptop zugelegt, lach... . In der zweiten Schwangerschaft hatte ich Angst, dass es wieder genau so wird. Aber: Diese SChwangerschaft war ein Traum und jetzt, in der dritten Schwangerschaft, ist auch alles ok! Also: Kopf hoch... ! Ab der 33. Woche hat mein Mann mich übrigens mit einem Rollstuhl rumgefahren, weil ich es drinnen nicht mehr ausgehalten habe, lach... . Ab der 38. Woche bin ich rumgelaufen und unsere Tochter kam zwei Tage vor Termin! :-)

LG, Silvia

Beitrag von julie1108 27.04.11 - 10:11 Uhr

Hi,

du tust mir echt tierisch leid. Ich musste auch schon ins Krankenhaus wegen der Verkürzung des GMH. Das ist so ein Misst. Ich kann auch nicht mehr liegen. Habe heute einen Termin beim FA. Bin gespannt, ob der vielleicht etwas Entwarnung geben kann.

Ich drücke dich ganz doll.

GLG

Jenny

Beitrag von moeriee 27.04.11 - 14:41 Uhr

Hallo Lisa! #winke

Ich kann dich so gut verstehen. Nichts habe ich mir mehr gewünscht, als eine normale SS. Aber wir können uns das alle leider nicht aussuchen... :-( Ich hatte auch schon früh einen stark verkürzten GMH. Leider habe ich mich nicht an das strikte Liegen gehalten. Ich hatte ab der 25. SSW immer wieder Rückenschmerzen. Im Nachhinein kam heraus, dass es Wehen waren, die zu einem vorzeitigen Blasensprung führten. Ich wurde in der 27. SSW eingewiesen, der vorzeitige BS wurde in der 28. SSW festgestellt und ich musste bis zum Schluss im KKH bleiben. Unser Sohn kam an 34+5. Schone dich so gut es geht. Ich weiß, du findest das jetzt alles sche*ße und das ist vollkommen normal. Aber du weißt noch nicht, was auf euch warten könnte, wenn du es nicht tust. Leg die Füße hoch und lass den Haushalt, Haushalt sein. Wenn du dein Baby nachher verlierst, wirst du dir ewig Vorwürfe machen. Das ist es einfach nicht wert. Und je länger du durchhältst, umso besser ist es. Ich dachte auch irgendwann: "Sch*iß drauf! Ich hab' keine Lust mehr! Soll der Kleine doch kommen!" Aber als mein Kind in der 35. SSW geboren wurde und sofort auf die Intensiv musste... Tja, da wäre ich froh um jeden Tag gewesen, an dem der Kleine das nicht hätte durchmachen müssen. Die ganzen Kabel und Schläuche... Unser Sohn hat in den ersten Wochen schon mehr mitgemacht, als mancher Erwachsener. Und eines kann ich dir ganz gewiss sagen: Ich hätte ALLES dafür gegeben, hätte ich ihm das nur abnehmen und somit ersparen können. Aber diese Einsicht kam bei mir erst sehr spät, denn ich war naiv und wusste es nicht besser.

Wenn du Sorgen oder Fragen hast, dann kannst du dich jederzeit melden!

Liebe Grüße #herzlich

Marie mit #baby-Louis (20 Wochen alt) #verliebt