Abnehmen @sehr mollige Mamis...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von electronical 27.04.11 - 10:06 Uhr

Hallihallo

Bin eine Mollymami :-D
Hört sich irgendwie witzig an das Wort ;-)

Also worum es mir geht:
Gibt es hier Mamis die sehr viel Gewciht auf den Rippen haben? Auch schon vor der Schwangerschaft viel gewogen haben?
Habt ihr nach der SS abgenommen?
Wenn ja wie?
Ich bin im dreistelligen Bereich und ne junge Frau und möchte UUUUUUUNBEDINGT abnehmen..
Bin gerade kurz davor mich bei WW anzumelden, aber ob ich auch zu solchen Treffen gehe?!
Bin unsicher....

Seid ihr auch so unzufrieden und möchtet was ändern?
Bin gespannt ob sich Jemand meldet.

LG Jule mit Ben (6Monate)

Beitrag von querulantin123 27.04.11 - 10:09 Uhr

Ich starte heute wieder mit einer abgemilderten Form von Schlank im Schlaf: Morgens viele Kohlenhydrate, mittags Mischkost, abends nur Eiweiß (z.B. Fleisch, Fisch, Naturjoghurt). Keine Zwischenmahlzeiten, keine Süssigkeiten außer zum Frühstück. Das klappt sehr gut und ist für mich die einzig praktikable Form, abzunehmen. Ich starte mit 102 kg, vielleicht wollen wir uns austauschen?

Beitrag von electronical 27.04.11 - 10:34 Uhr

Huhu

Ich glaube ich könnte mich da nich dran halten... ich brauche Kohlenhydrate..Egal wann...
Außerdem wäre ich so auf mich allein gestellt..
Hast du damit denn schon mal abgenommen?

Beitrag von moeriee 27.04.11 - 10:21 Uhr

Hi Jule! #winke

Ich habe vor der SS 31 kg in 8 Monaten mit WW abgenommen und gut halten können. Bis ich schwanger wurde... Na ja, ich habe jetzt wieder alles drauf, aber vor 3 1/2 Wochen wieder mit dem Programm angefangen. Es klappt supergut! 3 kg sind schon weg. Die ersten zwei Wochen sind immer etwas hart, aber danach konnte ich immer selber kaum glauben, dass ich das alles essen DARF und noch dabei abnehme. WW bietet dir eine gute Grundlage für eine dauerhafte Gewichtsabnahme, denn es ist nicht nur eine Diät, sondern dir wird gezeigt, wie du dich gesund und ausgewogen ernährst.

Hier mal drei Vorher-Nacher-Fotos von damals:

http://img638.imageshack.us/g/vonderseite31kgweniger.jpg/

Falls du noch Fragen hast, kannst du sie gerne stellen. Achja! Für den Anfang sind die Treffen auf jeden Fall ein MUSS!

Liebe Grüße #herzlich

Marie mit #baby-Louis (20 Wochen alt) #verliebt

Beitrag von electronical 27.04.11 - 10:33 Uhr

Hallo Marie

Wir hören auch immer wieder voneinander :-D
Wow...Echt tolle Bilder und du siehst soooooo toll aus.... Ehrlich...
Hab mit WW auch schon mal 20kg abgenommen, aber das ist lang her....
Es muss sich einfach was ändern.
Hast du den Monatspass?

LG Jule

Beitrag von moeriee 27.04.11 - 13:24 Uhr

#danke Nein, derzeit habe ich keinen MP. Damals (vor 3 Jahren) aber schon. Ich wollte es jetzt erst einmal alleine versuchen und bisher klappt es gut. Diesmal habe ich auch nicht so einen extremen (selbstgemachten) Zeitdruck, denn damals wollte ich unbedingt mein Wunschgewicht bis zu unserer kirchlichen Hochzeit erreicht haben. Das Kleid war auch in der kleineren Größe bestellt... Diesmal eilt es ja nicht. Bis nächsten Sommer will ich wieder in Größe 36/38 passen.

Beitrag von maerzschnecke 27.04.11 - 10:38 Uhr

Ich bin zwar gewichtstechnisch nicht im dreistelligen Bereich, aber es dürften trotzdem 15 kg weniger sein. Aus der Schwangerschaft habe ich 'nur' noch 5 kg, wobei ich eigentlich schon bei 'nur 3,5 kg' war #aerger .

Ich habe aber lange vor der Schwangerschaft schon mal sehr gut abgenommen. Hatte damals mit kohlenhydratreduzierter Kost (LOGI-Methode) über 20kg abgenommen innerhalb eines Jahres. Die LOGI-Methode ist leicht zu verstehen, sehr gesund und gut umzusetzen, auch mit Kind.

Wenn Du jetzt schon sagst, dass Du bei WW evtl. ein Problem mit den Treffen hast, dann schau Dir mal die LOGI-Methode an www.logi-methode.de. Es gibt zahlreiche I-Net-Foren, die sich mit dieser Methode befassen und wo sich Leute, die abnehmen möchten, zusammentun.

Beitrag von electronical 27.04.11 - 12:03 Uhr

Hallo

Also LoGI ist nichts für mich... Das hab ich in der SS befolgen wollen aufgrund meiner SS-Diabetes, aber... Nee... Das passt einfach nicht zu mir.
Ich brauche KOhlenhydrate.
Das ist und bleibt Fakt :-D

WW kann man auch online machen ;-)
Dadurch hatte ich mal 20kg verloren.
Aber solche Treffen wären nicht schlecht. Müsste mich nur mal überwinden :-)

LG

Beitrag von esha 27.04.11 - 11:19 Uhr

Oh ja,
ich bin schon stramm in die SS gegangen und hab da dann noch knapp 30 Kg zugenommen.
Wenn ich Schoki weglassen könnte wäre das schon mal was.
LG esha mit Jonathan *26.2.2011

Beitrag von electronical 27.04.11 - 12:05 Uhr

Ich hab in der SS auch so 25kg zugenommen #schock
Musste viel liegen etc und dann noch Insulin spritzen....
Naja, aber nun ist ja alles überstanden und gegen die Kilos wird gekämpft :-D
Hast du denn privat jemanden der dich unterstützt?

Beitrag von esha 27.04.11 - 22:43 Uhr

Naja, meinen Mann, aber der ist im Moment kaum da...also muss ich alleine durch. Wird schon werden, hoff ich:-[
LG esha

Beitrag von thalia.81 27.04.11 - 11:52 Uhr

Hallo Jule #winke

ich bin auch unzufrieden und würde gerne etwas ändern wollen, am liebsten im Schlaf ;-)

In der Schwangerschaft habe ich "nur" 12 KG zugenommen, hatte dann 14 runter und nun schon 4 wieder drauf. Dieser sch... Heißhunger durch die Stillerei. #mampf Mir wäre vermutlich schon geholfen, wenn ich auf Schokolade und Co. verzichten würde und stattdessen zu Obst greifen würde. Ich habe schon Bammel, was passiert, wenn ich nicht mehr stille #zitter

Gestern Abend habe ich mir mal wieder vorgenommen, was zu tun und meinen Schokoladenkonsum zu drosseln. #ball

Helfen kann ich dir leider nicht :-( aber villeicht können wir uns ja gegenseitig etwas motivieren ;-)


LG #winke

Beitrag von electronical 27.04.11 - 12:06 Uhr

Huhu meine Liebe

Ja sehr gern :-)
Hast du schon einen Plan wie du abnehmen willst? Wieviel willst du denn insgesamt abnehmen?
Hast du Jemanden zum gemeinsamen Sporttreiben oderso?

LG

Beitrag von chellemie 27.04.11 - 13:03 Uhr

Hallöle,

ich bin leider auch ne Molli-Mama und genau wie du im 3-stelligen Bereich.
Vor der SS war ich auch bei WW angemeldet aber für mich war das leider garnichts, mM nach sind dort zu viele Kohlenhydrate "erlaubt". Das funktioniert für mich garnicht. Während der SS hatte ich SS-Diabetes und habe Kohlenhydrate sehr stark eingeschränkt und siehe da, ich habe abgenommen (natürlich mit der Ärztin abgestimmt). INsg. war ich nach der Schwangerschaft 15 Kilo leichter als vor der Schwangerschaft.
Jetzt ist es natürlich wieder eine bissle schwieriger, wenn man wieder Schoko usw essen darf, aber ich will UNBEDINGT wieder durchstarten.
Also mein Tip, auch wenn es noch so schwer ist, schränke Kohlenhydrate ein, vor allem Abends. Lieber Fleisch mit Salat od Gemüse, so hat es bei mir super funktioniert!
LG und viel Erfolg
chellemie

Beitrag von electronical 27.04.11 - 13:06 Uhr

Huhu

bei mir haben die Kohlenhydrate nie negativ eingeschlagen.
Echt..Selbst bei der SS Diabetes. Ich konnte meine geliebten Kartoffeln immer essen.
und gerade bei WW purzelten die Pfunde unglaublich bei mir, trotz warmen Abendessen.... MIT kohlenhydrate.
Nur Eiweiß am Abend macht mich nicht glücklich und dann hab ich den ganzen Abend n Hieper......

LG Jule

Beitrag von chellemie 27.04.11 - 18:52 Uhr

Puh du Glückliche...
wäre ich froh wenn das bei mir auch so wäre :-D
wünsche dir auf jedenfall viel Erfolg bei deiner abnahme...
Lg chellemie

Beitrag von electronical 27.04.11 - 19:05 Uhr

Daaaankeschön