Wer ist Tagesmutter oder will eine werden?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von manipani 27.04.11 - 11:36 Uhr

Hallo!

Ich spiele schon lange mit dem Gedanken tagesmutter zu werden. Hier bei uns in Salzburg gibt es diverse Ausbildungen dazu. Wer kann mir von seinen Erfahrungen mit diesem Beruf berichten? Kann man wirklich seine Familei Managen und fremde Kinder mit einbeziehen? Ich habe 3 Kinder (14Mo, 4, 7). Ich würde die jümgste mitbetreuen. Der mittlerer müsste mittags vom Kinderagrten geholt werden. Kann ich soetwas mit den Tageskindern machen? ich kann mir gut vorstellen 2-3 Kinder zu betreuen. Wir haben bald häuschen mit Garten und Spielplatz in der nähe. Was braucht man alles für die Tageskinder? Vielleicht müssen manche Kinder auch Mittagsschlaf machen ....

Wer kann mir helfen/berichten?

LG Krissi

Beitrag von brinchen19 27.04.11 - 11:50 Uhr

Huhu,

ich bin Tagesmutter und Mutter von 3 eigenen Kindern im alter von 5,3 und 1 1/2 Jahren

Zur zeit betreue ich ein Schulkind nach der Schule

Ja na klar kann man mit dem Tagskind(er) das eigene Kind vom Kiga abholen und andersrum genauso

Für kleine Tageskinder brauch man ein Ort wo es ruhen kann...das kann in einem Gästezimmer sein mit Reisebett oder aber auch das Schlafzimmer

Wir haben eine komplette Kinderetage,da befinden sich die Zimmer von meinen Kindern und einGästezimmer in dem ein Reisebett und eine Schlafcouch steht!

Generell kann die das Jugendamt all deine Fragen beantworten...die kommen auch zu einer Hausbesichtigung und die legen auch fest wie viele kinder du zu deinen eigenen Betreuen darfst! Ich hab zur zeit eine Pflegeerlaubniss für 2 Kinder im höchstfall darf man 5 Kinder betreuen!

LG Bine

Beitrag von sternchen1208 27.04.11 - 13:05 Uhr

Hallo,

ich bin seit 2009 als Tagesmutter in Berlin tätig, habe eine Pflegeerlaubnis vom Jugendamt für 3 Tageskinder (hier werden Kinder generell bloß bis zum 3.Geburtstag zur Tagesmutter gegeben, in vielen anderen Bundesländern auch).

Als Ausbildung solltest du das Bundeszertifikat für Tagesmütter machen (160 Unterrichtsstunden die selbst finanziert werden müssen), das ist meistens die Voraussetzung das man die Pflegeerlaubnis bekommt.

Wenn du ein eigenes Kind mitbetreust, kann es sein dass du "nur" 2 Tageskinder nehmen kannst, je nachdem wie das Jugenamt dich einschätzt (gucken sich ja alles an, Wohnsituation und so weiter).

Stell es dir nicht so einfach vor, zwei fremde Kinder unter 3 Jahren plus das eigene, dann kommt noch dazu das mittlere mittags auch noch von der Kita abzuholen (wenn du Volltags-Tageskinder hast, würde das bedeuten du hättest am Nachmittag 2 eigene Kleinkinder plus zwei tageskinder unter drei). Mittag essen kochen für alle, dann mit drei Kleinkindern zur Kita, vierte Kind abholen, dann machen die Kleinen Mittagsschlaf...danach gehts weiter mit Programm.

Tagesmutter hört sich erst einmal für viele attraktiv an, man ist zuhause, hat das eigene kleine Kind bei sich (viele geben das eigene in die Kita wegen Eifersucht und weil man unbewusst das eigene bevorzugt), dazu noch vielleicht zwei andere fremde Kinder mit denen das eigene spielen kann, nebenbei etwas Haushalt (so denken viele), bloß bei allem darf man nicht vergessen das man bei den Tageskindern einen Bildungsauftrag zu erfüllen hat, schließlich soll man den "Lehrplan" einer Krippe (zumindestens bei uns so, wir arbeiten nach dem Berliner Bildungsprogramm) umsetzen.

In vielen Bundesländern ist man selbstständig als Tagesmutter, was auch noch mal eine Hürde ist, da es auch ein gewisses finanzielles Risiko ist.

Informiere dich bei eurem Jugendamt, ob der Bedarf da ist, was du für Dinge erfüllen musst, was du verdienen würdest (Gehalt?, sind Zusatzzahlungen von den Eltern erlaubt?, Steuerabgaben? Aufwendungen für die Tageskinder?, Anschaffungskosten für alles?Gibt es Zuwendungen vom Land für die Erstausstattung - ich habe vom Land Berlin damals alles erstattet bekommen - 5500€)

Hoffe, ich konnte dir helfen, lg Sternchen #stern

Beitrag von manipani 27.04.11 - 21:01 Uhr

Hallo!

Naja bei uns wird die Ausbilung finanziert und man ist über das Tageselternzentrum angestellt (Versichert...auch die Tageskinder) Ich hab selber schon in Krippen gearbeitet und weis somit was ungefägr auf mich zu kommt. (Zwecks Bildungsauftrag) Ich wollte immer schon mit Kindern arbeiten ob im Kindergarten oder in der Schule. Für mich bedeutet Tagesmutter ein stückchen Freiheit. Man ist sein eigener Boss das reizt mich unter anderen.

Das mit der erstaustattung hab ich mich auch schon gefragt. Was braucht man denn da alles. Reisebetten, Buggys...?

Meine Tochter möchte ich eiegntlich bis sie in den Kindergarten kommt mit betreuen. Ich denke das schaffe ich das ich keinen bevorzuge.

Am 16.Mai habe ich mein 1. Vorstellungsgespräch. Da bekomm ich auch mehr infos. Bin schon voll egspannt und freue mich darauf. Ich hoff das alles klappt. Das aufnahmeverfahren ist ganz schön lange.

LG Krissi

Beitrag von sternchen1208 28.04.11 - 13:03 Uhr

Hallo #winke,

super das die Ausbildung bei euch finanziert wird, ich hatte auch noch das Glück bei uns #klee(bin in die letzte Ausbildung gekommen die noch finanziert wurde :-).)

Es ist gut wenn man schon vorher in Kitas/Krippen gearbeitet hat und Erfahrung mitbringen kann, auch ich habe vorher in Kitas/krippen gearbeitet, musste jedoch auch feststellen, dass es als Tagesmutter noch mal etwas ganz anderes ist. In den Kindergärten hatte ich jeden tag Kontakt mit Kolleginnen, konnte mich austauschen. Klar bin ich jetzt mein eigener Boss, kann meinen Tagesablauf alleine bestimmen und auch mein Konzept, jedoch fehlt mir oft der Austausch (klar wenn ich Probleme habe, kann ich mich auch ans Jugendamt wenden, diese versuchen dann meistens mit mir gemeinsam eine Lösung zu finden - es ist aber doch nicht dasselbe wie in der KIta unter Kollegen).

Ausstattung fällt einiges an (zumindestens wenn du nur Kinder unter drei hast), hier mal ne kleine Übersicht was vorhanden sein muss, bzw. dir den Alltag erleichtert:

- altersgerechtes Spielmaterial / Fördermaterial
- Wickeltisch (wenn du einen handwerklich begabten Mann hast, lass dir eine Treppe an den Wickeltisch bauen, dein Rücken wird es dir danken ;-) )

- Hygienematerialien wie Töpfchen, Waschlappen, Lätzchen, Hocker für Waschbecken zum Hände waschen, Windeleimer

- Kinderbesteck, Teller, Becher Waschlappen

- Reisebetten (für ganz kleine) oder Kindergartenmatratzen, Bettbezüge, eventuell Schlafsäcke für ganz kleine, Decken

- eventuell einen Krippenwagen oder einen Zwillingswagen für Spaziergänge oder Ausflüge


Ich wünsche dir viel Glück bei allem und würde mich freuen wenn du berichtest, gerne über PN.

LG Sternchen #stern