Kein aktueller KiWu, aber trotzdem Frage zum PMS

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von fcbarca28 27.04.11 - 11:36 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
ich habe mal eine Frage an Euch, weil Ihr Euch mit dem Thema bestimmt am ehesten auseinander setzt. Es geht um folgendes.

Meine Tochter ist jetzt 2 Jahre und nach der SS hat sich in meinem Körper einiges verändert. Ich vertrage z.B. keine Kontaktlinsen mehr und bekomme beim kleinsten Sonnenschein im Gesicht fiese Pigmentstörungen. Aber das nur nebenbei. Nach der SS hatte ich es kurzzeitig mit der Stillpille versucht, aber das haute nicht gut hin. Meine alte Pille ( petitbelle) hab ich nicht mehr vertragen (Bluthochdruck) und nehm jetzt seit gut einem halben Jahr gar keine Pille mehr.

Und nun kommts: ich glaube ich habe PMS und weiss nicht, wie ich damit umgehen soll. In der Mitte des Zyklus, also zum ES tritt es zum ersten Mal auf: Schwindel, Übelkeit, Kreislaufprobleme, dolle Bauchschmerzen als tritt die Blutung ein, dauert ca 3 Tage. Und dann zur Blutung kommen Kopfschmerzen, Übelkeit, Kreislaufprobleme und dolle Krämpfe.

Ich kenne sowas gar nicht und bin relativ genervt, weil ich mich den halben Monat mit Übelkeit, Bauchschmerzen und Kreislaufproblemen rumschlage....

Kennt jemand sows und habt jemand einen Tipp?
Ich muss dazusagen, ich habe noch mit Übergewicht zu kämpfen und Sport ist leider etwas vernachlässigt worden ( erst Kind, dann Hausbau, jetzt fang ich grad mit Walken wieder an) und ich nehme SD-Hormone ( der Wert ist aber ok).

Wir planen zum Ende des Jahres das Geschwisterchen, aber so wie ich mich im Moment fühle, kann ich mir eine weitere SS niemals vorstellen....:-(

LG #blume
die Sandy

Beitrag von siaca 27.04.11 - 11:49 Uhr

Hallo Sandy,
das kommt mir soooooooooo bekannt vor! Ich habe einen 2 1/2 jährigen Sohn und seit ich das erste Mal nach der Schwangerschaft wieder meine Tage hatte (nach 4 Monaten) kenn ich das: fiesester Mittelschmerz (z.T. kann ich nicht mehr laufen - das dann 2 -3 Tage lang!!) und danach die komplette 2. Zyklushälfte Bauschmerzen, Ameisenlaufen in Arm und Bein, Wasseransammlung, etc. Kontaktlinsen vertrag ich auch nicht mehr.

Da ich gerade einen KiWu habe, will ich nicht hormonell verhüten. Wenn ich die Probleme aber nach der 2. Schwangerschaft (hoff-hoff) noch habe, versuch ich's wieder mit 'ner Pille (hatte vorher die Microgynon).

Übrigens ging es jetzt über 2 Jahre bis mein FA mir bestätigen konnte, dass das Ameisenlaufen und Kribbeln PMS ist. Davor war ich bei x Ärzten... Bin gerade in Behandlung bei einer Heilpraktikerin, die mir Pulsatilla gegeben hat und jetzt hab ich den 1. Zyklus weniger Probleme!