hallo, ich brauche dringend hilfe

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von schmetterling-91 27.04.11 - 12:10 Uhr

hallo,

es geht um meinen 11 monate alten schäferhund-stafford mix.

er ist wirklich ein sehr toller hund, er hört super auf alle komandos und ist auch so sehr sehr lieb, nur manchmal etwas stürmisch.
zu hause weiß er wo er nicht ran darf und was ihm gehört.

so nun musste ich ihn heute das erste mal allein lassen weil ich zu meiner 2.VU musste und mein freund zu schicht musste. er war aber nur max. 1 stunde alleine. wir ließen ihm im wohnzimmer mit seinem knochen und seinem spielzeug.

SO: ich kam nach hause und mich traf der schlag. wir haben in einm regal holzkörbe die er total zerstört hat, blumen zerstört, die blumenerde im raum verteilt alles aus den körben zerfressen seine leine zerfressen und und und. hier sah es aus wie ein schlachtfeld.

was habe ich denn falsch gemacht und was kann ich tun damit er weiß das er auch alleine lieb sein soll. ich kann doch nicht jetzt immer das ganze wohnzimmer leer räumen damit hier nichts zum kaputt machen ist???

wie kann ich ihm das beibringen??

ich wäre sehr dankbar über jeden ratschlag der mir und meinem süßen hilft.

danke

liebste grüße wiebke + popelmaus21ssw + djego

Beitrag von schmetterling-91 27.04.11 - 12:14 Uhr

achso und genügend auslauf hat er da ich ja den ganzen tag zu hause bin...

ich gehe morgens 2h

mittags 3h

abends 1h

oder ist es doch zu wenig??

Danke

Beitrag von windsbraut69 27.04.11 - 19:55 Uhr

Du bist 6h/Tag mit dem Hund unterwegs???
Du hast doch keinen Husky....

Das Alleinbleiben hättest Du viel eher und langsam üben sollen und ihn nicht nach fast einem Jahr auf einen Schlag allein lassen.
Das kannst Du jetzt nur Stück für Stück nachholen, indem Du ganz langsam anfängst.

Gruß,

W

Beitrag von pechawa 27.04.11 - 13:08 Uhr

Hallo,

schade, dass du nicht früher nachgefragt hattest :-( du hast deinen Hund im ersten Jahr viel zu viel bewegt, im 1. Lebensjahr sollten Hunde maximal 1 Stunde am Stück gehen, damit ihre Gelenke nicht überstrapaziert werden!
Dann hast du deinem Hund das Alleine sein nie richtig beigebracht. Wenn er jetzt mit knapp 1 Jahr zum ersten Mal alleine sein musste, dann wirst du viel Arbeit vor dir haben!
Fange heute an, dass du aus dem Raum gehst und die Tür schließt, sofort wieder zurück in den Raum gehst, wo der Hund wartet. Wichtig ist, dass du das sofort machst und nicht erst, wenn der Hund jault o.ä. Dies ständig üben und von Woche zu Woche ausweiten. Anfangs nur Sekunden draußen bleiben, nach 4 Wochen dürfen es auch schon mal Minuten sein. Wenn das gut klappt, auch mal durch die Haustür gehen. Wichtig ist, dass du nie in den Raum zurück gehst, wenn er bellt oder tobt, denn so erziehst du dir einen Kläffer! Immer warten, bis er ruhig ist und dann sofort rein gehen. So belohnst du ihn für sein ruhig sein. Verhalte dich auch ganz normal, denn dein Wiederkommen soll alltäglich sein und nichts Besonderes.
An deiner Stelle würde ich das Körbchen vom Hund dahin stellen, wo es ruhig ist und wo er nichts anstellen kann!
https://www.orgenda.de/newsletter/archiv.asp?letter=7071&sgfid=15
Dann eignet sich deine Rasse sehr gut für ZOS
http://www.zos-dogs.de/
Sowas kann man in der Wohnung machen und lastet den Hund sehr gut aus. Man kann es sich nicht vorstellen, aber wenn ein Hund 15-20 Minuten Schnüffelarbeit machen durfte, dann ist er richtig müde und fertig. Solche Spielchen mit ihm machen, bevor du aus dem Haus gehst,

LG und viel Erfolg
Pechawa

Beitrag von pechawa 27.04.11 - 13:11 Uhr

... ich muss mich berichtigen: mit 10 - 12 Monaten sollte ein Hund maximal 1 Stunde am Stück gehen, als Welpe weniger. Als Richtlinie kann man die Anzahl der Monate x 5 nehmen. Mit einem 6 Monate alten Hund sollte man dementsprechend nicht länger als 6 x 5 = 30 Minuten am Stück gehen!

LG