Tragetuch - Tipps für Alltag gesucht

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von danat 27.04.11 - 12:13 Uhr

Hallo ihr Lieben,

wir lieben ja unser Tragetuch - mein kleiner Sohn ist jetzt 4 Wochen alt und er genießt es sehr, darin herum getragen zu werden. Wir nutzen es zu Hause und wenn wir spazieren gehen. Am WE sind wir z.B. schön durch den Wald marschiert damit.

Nun, würde ich aber gerne damit in die Stadt oder das Tuch generell auch "unterwegs" mehr nutzen. Z.B. würde ich gern mit dem Auto in die Stadt fahren, es dort nutzen und dann wieder zurück. Finde es für den Kleinen auch viel entspannender, wenn er den ganzen Reizen und dem Stadttrubel nicht so direkt ausgesetzt ist und für mich wäre das Handling auch viel besser als mit dem Kinderwagen. So, wie macht ihr das konkret: ich würde das Tuch ja dann auf dem Parkplatz wickeln und den Kleinen einpacken. Da hängt das Tuch doch total im Dreck? Zur Zeit ist es auch noch nass, da es geregnet hat. Auch in der Tiefgarage würde ich es jetzt nicht unbedingt auf dem Boden schleifen lassen wollen beim Wickeln. Neulich war mein Mann mit und hat die Tuchenden gehalten, dass hat beim Wickeln aber auch gestört (bin noch nicht sooo perfekt was das Wickeln angeht). Habt ihr praktische Erfahrungen und Tipps? Oder stell ich mich einfach zu blöd an?

Viele liebe Grüße, Dana.

Beitrag von kuschel_maus 27.04.11 - 12:31 Uhr

Es gibt auch Tragevarianten die du zu Hause schon umbinden kannst und dann erst das Baby im Parkhaus rein nimmst. Weiß aber nicht genau welche das ist und ab wann die geeigent ist. Hast du zu deinem Tuch keine anleitung?

LG Jule

Beitrag von danat 27.04.11 - 12:47 Uhr

Hallo Jule,

ich habe ein Tuch von Moby Wrap, auch mit Anleitung. Ich kriege es auch ganz gut gewickelt und mein Sohn sitzt auch sehr schön und gemütlich darin.

Nur wenn ich es nach Anleitung wickel dann ist es eben so, dass ein Teil des Tuchs während des Wickelns auf dem Boden schleift ... und das nervt eben.

Ich will ja auch keinen Dreck und Staub auflesen, den er später ins Auge bekommt.

Liebe Grüße, Dana.

Beitrag von majixx 27.04.11 - 12:50 Uhr

Ich kenne Moby Wrap nur als elastisches Tuch und gerade die werden doch vorgebunden. Von daher müsste das doch super funktionieren.

Liebe Grüße,
majixx

Beitrag von kuschel_maus 27.04.11 - 13:18 Uhr

Ich kenne den Moby auch nur als elastisches Tuch.

Hast du schonmal versucht vorzubinden und dann nur noch straff zu ziehen wenn das Baby drin ist?

Beitrag von pissnelke 27.04.11 - 14:06 Uhr

Gerade den Moby Wrap kann man zu Hause vorbinden, dass Kind reinsetzen, nachziehen wenn nötig, dass Kind dann wieder raus nehmen z.B. um es ins Auto/Babyschale zu setzen und später einfach wieder in den Moby Wrap reinsetzen.

In der Anleitung steht doch auch, dass man den Moby Wrap nicht ausziehen muss wenn man das Kind rausnimmt. Man kann ihn ganz bequem anbehalten und das Kind immer wieder reinsetzen wenn man mag ohne nachzubinden!!

Ich habe auch einen und bei uns klappt das prima, ich muss das Tuch nie ausziehen wenn wir unterwegs sind. Oft trage ich es auch wenn ich mit dem Kinderwagen unterwegs bin da meine Kleine irgendwann anfängt zu maulen und zu Mama will.

Oder nimm doch eine Trage z.B. die Manduca. Die kann man auch gut im Auto aufbewahren und in Parkhäusern o.ä. schnell anlegen hab ich auch schon gemacht klappt prima und die Manduca ist einfach super klasse.

LG

Beitrag von nina1511 27.04.11 - 13:45 Uhr

Hallo Jule,

na gerade den Moby Wrap kannst Du Dir zuhause schon entsprechend umbinden und musst dann später nur noch Dein Spätzchen reinrutschen lassen, richtig anhocken und fixieren.

Hattest Du keine Anleitung dabei??? Wenn nicht guck mal bei youtube.de, da gibts entsprechende Videos.

LG
Nina

Beitrag von schnullabagge 27.04.11 - 14:19 Uhr

Hallo!
Das gleiche Problem bedachte ich auch... "wie soll ich ein fünf Meter langes Tuch auf dem Parkplatz beim Supermarkt o.ä. wickeln, womöglich bei Regen, nassem Boden?!)

Ich habe mir einen Marsupi gekauft und liebe ihn! Mittlerweile und gerade bei dem warmen Wetter letzte Woche benutze ihn auch zu Hause. Gerade weil er schnell anzulegen ist und auch auf dem Parkplatz schnell überzuwerfen geht.
google mal!
Lg Steffi

Beitrag von danat 27.04.11 - 16:26 Uhr

Hallo Mädels,

ich danke euch für eure Antworten! Und ja, ich bin tatsächlich "zu blöd", bzw. habe ich meinen Denkfehler dank eurer Antworten entdeckt.

Klar, ich habe eine Anleitung und nach der habe ich das Tuch noch zu schwangeren Zeiten mal Probe gebunden. Dann im Vorbereitungskurs haben wir alle "klassisch" gebunden und meine Hebi hatte mir auch noch mal eine Anleitung mitgebracht und mir das Binden noch mal gezeigt. Aber das war immer alles im "klassischen" Stil, so wie man die Didimostücher bindet - also eben Kind erst rein, während man wickelt und nicht schon vorher das Tuch ummachen. Mit dieser Methode sind wir bisher auch gut zurecht gekommen. Das mit dem -Moby Wrap geht vorher zu binden- ist mir wohl dank meiner stark ausgeprägten Schwangerschaftsdemenz (die nahtlos in eine Stilldemenz übergegangen ist) entfallen. Wenn ich jetzt wieder so drüber nachdenke, war das damals aber durchaus ein Grund für genau dieses Tuch. Man bin ich #klatsch. Ich hoffe, ich habe meinem Sohn noch nicht damit geschadet. Zum Glück hatten wir das Tuch bisher noch nicht "stundenlang" benutzt. Meine bisherige Trageweise muss ich mir dann wohl schleunigst wieder abgewöhnen. Naja, so viel anders ist es nicht, eigentlich liegt nur eine Stoffbahn anders. Oder meint ihr, ich könnte auch diese Wickelweise beibehalten? Aber ich denke, nach Anleitung ist die einzig sichere Version für den Kleinen. Will ihm ja auch auf gar keinen Fall schaden.

Und trotzdem würde mich jetzt noch interessieren, wie das die Mamas mit den anderen Tüchern machen. Haben die alle zusätzliche Tragesysteme für die Stadt / für Fahrten / Ausflüge?

Liebe Grüße, Dana.

Beitrag von misshobbit 27.04.11 - 17:50 Uhr

hallo,
ich würde dir ja ein "richtiges" tt empfehlen, die elastischen tücher sind nicht sooo toll. :-D

ich binde immer und überall, wenn ich unterwegs mit dem auto bin, dann lass ich die enden eben im auto liegen - da wird eigentlich nichts dreckig.

wenn kein auto da ist, dann kann man die enden auch in die hosentasche stecken oder so große lockere schlaufen machen, dann schleift auch nichts am boden.

bei ebay kann man übrigens sehr günstig gebrauchte tücher bekommen ;-)

lg,
misshobbit