Fahrradtour...?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von filou1979 27.04.11 - 12:32 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich fahre gerne und viel Fahrrad, allerdings in der Stadt und keine Gewalttouren.

Ich habe über Ostern zwei gemütliche Radtouren mit jeweils ca. 30 km gemacht. Für mich stellte das gar kein Problem dar.

Stöße von Bordsteinen und Kopfsteinpflaster etc. fange ich natürlich nicht mit dem Körper ab, sondern gehe aus dem Sattel.

Nun haben mich einige auch schwangere Freundinnen ganz kirre gemacht. Dass das nicht gut sei usw.


Ich dachte, ich höre auf meinen Körper und höre auf, wenn es mir nicht guttut oder zu anstrengend ist.

Eigentlich möchte ich gerne weiterhin Fahrradtouren machen, vor allem solange der Bauch noch nicht so groß ist.

Wie seht ihr das?

Beitrag von niko0303 27.04.11 - 12:35 Uhr

Hallo!

Ich sehe das genau wie du.
Wenn du es gewöhnt bist Fahrrad zu fahren, ist das überhaupt nicht schlimm.
Ich bin vor 2 Wochen auch noch Fahrrad gefahren und bin jetzt 38 SSW.
Du wirst schon merken, wenn es nicht mehr geht.
Andere Frauen gehen doch auch reiten oder joggen.
Und für den Körper und für die Muskeln ist es gut!

LG
Nina

Beitrag von steffi19re 27.04.11 - 12:35 Uhr

Also soweit ich weiss, ist Fahrrad fahren neben Schwimmen der beste Sport, den Frau in der SS machen kann. Und wenn es dir gut geht, würde ich mir da keine Sorgen machen.

Beitrag von isi1709 27.04.11 - 12:36 Uhr

Hi,

du machst du schon alles, damit deinem Knirps nichts passiert. Mach dir keinen Kopf! Gehe am 1. Mai auch auf ne Radtour und bin schon etwas weiter als du. Solange das geht ists doch kein Problem!!!
Ich spiele sogar immernoch volleyball und darf mich sogar nach dem Ball hechten...FÄ meinte, dass sei unbedenklich weil gut geschützt etc. Glaube beim Radeln bekommt man doch noch mal einiges weniger ab.

So lange es dir gut tut und gut geht...nur ran. Ich merke mittlerweile selber wanns reicht.

LG

isabel

20. SSW

Beitrag von schaf5214 27.04.11 - 12:36 Uhr

Ich denk auch das dass in Ordnung ist. Solangs Dir gut geht und der Puls nicht so hoch steigt müsste alles in Ordnung sein.
Ich schätze nicht dass du Down-Hill-Mountain-Biking machst ;-)

Beitrag von filou1979 27.04.11 - 12:40 Uhr

Nein kein Down Hill ;-)

Einfach nur Radtouren mit Freunden, vielen Pausen, danach nettem Essen im Biergarten, also alles ganz harmlos!

Ich seh schon, ist wieder alles nur Panikmache!

Also rauf, aufs Rad!

Beitrag von wartemama 27.04.11 - 12:36 Uhr

Ich sehe das wie Du - wenn Deine Schwangerschaft bisher ohne Komplikationen verlief, reicht es m.E., wenn Du auf Deinen Körper hörst.

Viel Spaß weiterhin! :-)

LG wartemama

Beitrag von svenjag87 27.04.11 - 12:49 Uhr

Na da lass dich mal nicht verrückt machen. Fahrrad fahren kannst du soviel du willst. :) Ich bin in meiner ersten Schwangerschaft auch viel gefahren. Sogar zwei Tage bevor meine Kleine kam, habe ich noch eine kleine Tour mit 20km gemacht. Ich fand es einfach so schön, weil das Rad fahren mir nicht so schwer viel wie das Laufen. Da fühlte ich mich so leicht. :) Und es war einfach super angenehm.

Beitrag von diva-82 27.04.11 - 13:52 Uhr

Hi !!!

Ich bin 34.SSW und fahre noch Fahrrad..also normal spazier fahrten.

Mein Hobby MTB Donwhill muss ich gezwungenermaßen unterbrechen da dies zu gefährlich sei stürze ect. Wobei ich am anfang der SS noch gefahren bin sogar einen bösen Sturz hatte aber da wusste ich noch nicht das ich schwanger bin.

Also ganz normal fahren ist denke ich ok#winke

LG Nadja + 2 Mädels und klein Ben im bauch.