wehencocktail

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von mamilein-stefanie 27.04.11 - 12:36 Uhr

hallo,

am 6.5 soll ich zur einleitung ins kh.aber da ich und meine hebi wollen das wir da drum herum kommen ,möchte sie mit mir diesen wehencocktail am montag machen.

habt ihr schon mal erfahrung damit gemacht ?

lg stefanie mit bauchzwerg 39.ssw

Beitrag von jazz-26 27.04.11 - 12:39 Uhr

Hi du,

mal rein aus Interesse.....warum wirst du denn eingeleitet?

LG,
jazz

Beitrag von mamilein-stefanie 27.04.11 - 12:40 Uhr

wegen einer insulinpflichtigen diabetis

Beitrag von jazz-26 27.04.11 - 12:48 Uhr

okay, danke

Beitrag von maerzschnecke 27.04.11 - 12:45 Uhr

Ich habe mit Wehencocktail keine Erfahrung gemacht. Aber ich habe vor der Entbindung viel hier gelesen und die Frage nach dem Wehencocktail kommt ja wirklich häufig.

Und ganz oft kam als Antwort, dass er entweder nichts gebracht hat oder aber zu einem Geburtsstillstand geführt hat. Die Wehen werden ja quasi durch die angeregte Verdauung künstlich erzeugt und mit nachlassender Wirkung der verdauungsfördernden Wirkung werden die Wehen dann auch weniger effektiv. Bei einigen Urbianerinnen hat das dann letztendlich zur Not-Sectio geführt.

ICH würde es daher nicht riskieren. Warum soll bei Dir denn so nah am ET eingeleitet werden? Normalerweise machen die meisten KH die Einleitung erst, wenn der ET 10-14 Tage überschritten ist.

Beitrag von mamilein-stefanie 27.04.11 - 12:48 Uhr

das stimmt aber ich habe eine insulinpflichtige diab.

Beitrag von maerzschnecke 27.04.11 - 12:56 Uhr

o.k., dann gibt es eine Indikation. Aber ehrlich? Dann würde ich eher einen geplanten KS in Kauf nehmen, als so ein Risiko einzugehen mit dem Wehencocktail.

Ist Dein Befund denn schon geburtsreif? Wie sind Muttermund und Cervixkanal?

Bei uns leitet das KH zuerst mal sanft mit Nelkenöltampon und Wehentee ein, wenn der Befund geburtsreif ist. Ich habe das einen Tag vor der Entbindung in die Hand bekommen, aber Emilia war schneller. Die wollte nicht mehr drauf warten, dass ich mir die Tampons reinschiebe :-p

Beitrag von turboprinzessin22 27.04.11 - 12:54 Uhr

Hallo,


ja ich habe diesen bekommen in meiner ersten SS.

Mir hat er sehr wiederlich geschmeckt, aber es hat gewirkt. Alles konnte ich aber nicht trinken, weil ich dann zum Schluss so würgen musste, Aber es gibt auch Frauen, denen das schmeckt. Ist wohl verschieden.

Nach dem Getränk habe ich dann ein paar Stunden später die ersten Wehen bekommen. Bis mein Spatz auf der Welt war hat es dann aber noch 36 Stunden gedauert #schwitz
Das ist ja sowieso unterschiedlich von Frau zu Frau.

WEnn du noch Fragen hast, frag einfach :)

Beitrag von aires 27.04.11 - 12:56 Uhr

Hallo Stefanie,

ich habe bei meiner Tochter hab ich einen Wehencocktail getrunken, gebracht hats erstmal nichts.... aber 3Tage später bin ich morgens dann mit Wehen aufgewacht - obs am cocktail lag weiß ich nicht, denke meine motte hätte sich auch ohne den auf dem weg gemacht :-)

LG
aires