Hilfe! Kommasetzung...

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von italyelfchen 27.04.11 - 12:42 Uhr

Hallöchen,

kann mir vielleicht jemand sagen, ob die Kommata in folgendem Satz(ausschnitt) richtig sind?

"Das Problem, zu entscheiden, ob ein Graph..."

Ich weiß, die Formulierung ist ungünstig, aber es ist eine mathematische Beschreibung und Änderungen an der Formulierung könnten die Aussage schnell so verändern, dass sie falsch ist!

Liebe Grüße
Elfchen

Beitrag von zum-licht 27.04.11 - 12:46 Uhr

Hallo,

vom Gefühl würde ich sagen:

"Das Problem zu entscheiden, ob ein Graph..."

Weil ja die Entscheidung das Problem ist...

Kann es aber nicht begründen........


Liebe Grüße

Ines

Beitrag von gh1954 27.04.11 - 12:56 Uhr

Nach der Rechtschreibreform ist das erste Komma nicht mehr zwingend notwendig, ich würde es aber setzen.

Beitrag von inblack 27.04.11 - 15:15 Uhr

Das ist ein einfacher Infinitiv, da brauchst du kein Komma zu setzen.

http://www.duden.de/deutsche_sprache/sprachwissen/rechtschreibung/neuregelung/zeichensetzung.php#partizkomma

Nach der Neuregelung [...] Nur bei einem bloßen Infinitiv können in diesen Fällen die Kommas weggelassen werden, wenn keine Missverständnisse entstehen: Seine Lust(,) zu fliegen(,) hielt sich in Grenzen. Falls Missverständnisse möglich sind, sollte – wie früher – immer ein Komma gesetzt werden: Ich rate, ihm zu helfen (gegenüber: Ich rate ihm, zu helfen). In allen anderen Fällen kann man ein Komma setzen, um die Gliederung des Satzes deutlich zu machen.