Was würdet Ihr tun......!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von schnuggibutzidutzidu 27.04.11 - 12:45 Uhr

Hallo,

wir haben Ostern begonnen unserer Kleinen Pastinake zu geben. Reine Pastinake. Sie isst eigentlich ganz gut (60g) und danach noch Fläschchen.

So jetzt war ich gerade im Müller und wollte Nachschub holen und es ist aus :-( - jetzt hab ich REINE FRÜHKAROTTEN oder PASTINAKE MIT KARTOFFELN im Angebot......! Was würdet Ihr nun geben? Mit was habt Ihr begonnen......wir essen ja erst den 3. Tag?

LG
schnuggi #winke

Beitrag von majetta 27.04.11 - 12:50 Uhr

Dein Kind ist erst 4 Monate, lass die Pampe weg und gib ihr erst mal noch 2 Monate nur Milch.

LG

Beitrag von schnuggibutzidutzidu 27.04.11 - 12:57 Uhr

Ich weiß das da die Meinungen auseinander gehen.....manche sind absolut überzeugt früher zu beginnen und manche später!!!!

Meine Hebi meinte es sei in Ordnung!

Und mit 6 Monate beginnen ist spät!

Aber danke für Deine Antwort #kratz

Beitrag von lilly7686 27.04.11 - 13:02 Uhr

Spät? #kratz Warum ist 6 Monate spät?
Sorry, aber mit 4 Monaten ist ein Kind meines Erachtens ein Säugling. Aber egal, das musst du wissen.

Um auf deine Eingangsfrage zu antworten (auch wenn es mir widerstrebt), es geht bei der Einführung von Brei darum, zu schauen, ob ein Kind ein Lebensmittel verträgt.
Ob du nun die Karotte neu einführst, oder bei Pastinake bleibst und die Kartoffel dazu einführst, ist eigentlich piepegal.

Aber bitte bitte bitte überleg dir das nochmal! Informier die über Beikostreife! Es hat einen Grund, warum dein Kind vermutlich noch nicht selbst essen kann!

Lg

Beitrag von andreahetke 27.04.11 - 13:27 Uhr

Hallo,

also wir haben gleich mir Pastinake und Kartoffel angefangen.
Da Karotten sehr stopfend sind haben wir also Pastinake bevorzugt.

LG

Beitrag von fairy74 27.04.11 - 14:11 Uhr

#winke

würde eher Pastinake mit Kartoffel nehmen

lg

Beitrag von ulmerspatz37 27.04.11 - 19:51 Uhr

Mit Kartoffel-Gemüse würde ich warten. Es gibt ja noch andere läden mit Babybrei.

Beitrag von cowgirl37 27.04.11 - 21:38 Uhr

Hallo Schnuggi, (ich "kenn" Dich noch aus dem foKiwu...)

also ich habe mit der Beikost auch ab dem 4. Monat begonnen.

Die Meinungen gehen da tatsächlich weit auseinander, aber ich habe es halt so gemacht und das eigentlich auf "Anraten" bzw. mit dem O.K. von der Kinderärztin.

Begonnen habe ich mit "reine Frühkarotten". Man soll halt jede Woche eine Sorte Gemüse dazunehmen, damit man sieht, ob das Kind dasjenige verträgt.

Dass Karotten stuhlfestigend sind, stimmt schon (steht auch auf dem Gläs'chen) aber mann füttert ja Anfangs nicht ein komplettes Glas auf einmal sondern nur ein paar Löffel und somit ist das kein Problem, das Kind trinkt ja auch noch viel Milch und hat somit auch genügend Flüssigkeit.

Hast Du von/bei Deiner Hebamme keine Beikost-Beratung bekommen? Soweit ich weiß, hst Du ein Recht darauf - zumindest hat mir das meine Hebemme gesagt und wir hatten auch ein solches Gespräch.


Viele Grüße! #winke