Sohn (15 Mon.) bleibt beim Wickeln nicht liegen.... Hilfe!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von 10petra 27.04.11 - 13:00 Uhr

Hallo,
unser Sohn (15 Mon.) bleibt beim besten Willen beim Wickeln nicht liegen. Wir haben schon alles versucht: ihm was zum spielen geben, singen usw.
Er dreht sich in einem Affentempo auf den Bauch und steht daraufhin sofort auf, sodass er steht. Wir haben seitlich ein Regal, in dem erst viel stand und er sich ständig was davon genommen hat bzw. vieles runtergeworfen hat. Jetzt habe ich das Regal leer geräumt, aber er steht immer noch auf und will auf keinen Fall auf dem Rücken liegen!
Ansonsten ist er auch sehr quirlig und flink. Und er hört auch immer noch nicth auf "Nein". Man merkt zwar, dass er es versteht, aber das wars auch schon . Ich bin z.T. echt fix und fertig. Hat jemand Tipps für mich?
Wie ist das bei Euch?
Viele grüße Petra

Beitrag von haruka80 27.04.11 - 13:05 Uhr

Windelhöschen, easy up pants z.B.

Mein Sohn hatte auch so ne Phase-schrecklich.
In den 2 Monaten sind wir auf Windelhosen umgestiegen, war einfcher und stressfreier.

L.G.

Haruka

Beitrag von sako2000 27.04.11 - 13:07 Uhr

bei uns ist es aehnlich, meine tochter ist fast 18 monate.
ich versuche sie stehts und staendig abzulenken. das gleiche haben wir auch beim anziehen, nur, dass sie sich dann steif macht und auf den boden wirft. dann ziehe ich sie eben liegend an.
wichtig ist, dass man ruhe bewahrt und einfach sein "ding" durchzieht, sonst dauetr es ewig und das kind wird immer hektischer.
ich habe meiner tochter die windel teilweise im stehen angezogen. war natuerlich nicht immer perfekt, aber muss halt auch mal gehen.
vielleicht sind diese windelhosen was fuer euch, dann kannste sie ihm einfach hochziehen und gut ist.
ich wuerde mich erstmal nicht verrueckt machen, denn auch das ist sicher eine phase.
momentan ists bei uns auch wieder besser. sie bleibt zumindest 1minute liegen, das ist schonmal was.

viel geduld,
claudia

Beitrag von singa07 27.04.11 - 13:11 Uhr

Wir sind in dieser Phase (= es geht vorbei!!) auf den Boden umgezogen. Das half eine Weile. Danach ging es wieder. Aber es gab und gibt Tage, da ist es immer noch anstrengend und zeitraubend. Wir sind jetzt aber auf Slips umgestiegen (Rübe sagt seit ein paar Tagen relativ zuverlässig "pipi")...

Durchhalten! Nicht schreien, nicht kämpfen. Nimm ihm den Wind aus den Segeln.

LG
Singa

Beitrag von savaha 27.04.11 - 13:19 Uhr

Puh, das kenn ich. Anstrengend. Augen zu und durch kann ich da nur raten. Und Mantra aufsagen: "Es ist nur eine Phase" #rofl

Beitrag von sabine7676 27.04.11 - 13:24 Uhr

hallo,

wir sind damals auch auf den boden gezogen. gut geholfen hat ne cremetube, allerdings sieht das kind danach aus.....oder ein kleines buch.

windelslips waren bei uns auch nicht besser, die kleine wollte sich einfach nicht still halten. das ist jetzt mit fast 29 monaten immer noch nicht anders. ich kann zwar die windel ohne probleme anziehen dafür haben wir ständig "ärger" mit anziehen im allgemeinen..

toi toi toi

lg

Beitrag von anira 27.04.11 - 16:45 Uhr

dann lass ihn kurz ohne windel und pack die neue windel ims tehen drum das geht auch sehr gut;)