Zusätzlich Vitaminpräparate?! Wer JA/NEIN? Unsicher!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von teddywusel 27.04.11 - 13:13 Uhr

Hallo !

Wollt nur mal hören wer Vitaminpräparate nimmt.

Eigentlich versuchen wir uns schon abwechslungsreich zu ernähren, sogar mein Eisenwert, der vor meinem ersten Kind immer zu niedrig war ist super, aber irgendwie bin ich einfach unsicher.

In der ersten SS hat man ja so ziemlich fast alles gemacht was einem geraten wurde, meist auch unnütz, deswegen wollt ich mal eure allgemeinen Meinungen hören!

#danke im Voraus!!

Teddyw.

Beitrag von curryfee 27.04.11 - 13:15 Uhr

hey...
also ich habe mich da auch nie verrückt mit gemacht.
Allerdings kam nach und nach immer ne Empfehlung meiner FÄ, die ich nun auch umsetze.
Habe zuerst Folsäure genommen, jetzt Femibion und Magnesiumtabletten.
Meine Werte sind immer Top...

LG

Beitrag von uta27 27.04.11 - 13:16 Uhr

Also ich nehme garnichts!
Habe ich auch noch nie in den verg. ss!
Weder Eisentabletten, Jod, Magnesium, Folsäure und was es nicht noch alles gibt!
In meiner letzten SS hatte ich Blutungen bis zum 6.Monat und dementsprechend war mein Eisenwert etwas niedrig, habs mit eisenhaltiger Ernährung und phasenweise Kräuterblutsaft wunderbar ausgeglichen bekommen!
LG, Uta

Beitrag von haruka80 27.04.11 - 13:16 Uhr

Huhu,

ich hab in beiden SS keine Vitaminpräparate genommen, als ich letzten den Ökotest in die Hand bekam, war ich auch froh darüber, die Präparate haben durchweg schlecht abgeschnitten. Zu hohe Dosen enthalten für Schwangere.

Ich nehme Folio mit Folsäure und B12, bei Bedarf Magnesium und mal schauen, was mein Eisenwert nächste Woche sagt, ob ich dann wieder Ferro sanol nehmen darf. Mir hat bisher auch jeder Arzt von Vitaminpräparaten abgeraten.



L.G.

Haruka 22.SSW

Beitrag von bertabby 27.04.11 - 13:17 Uhr

ich versuch mich ausgewogen zu ernähren und nehme Nichts zusätzlich!
Ist für mich Geldmache!
Muss aber gestehen dass ich Magnesium und Eisen hier hab, falls ich es mal brauch.
Bisher war aber immer alles in Ordnung!

LG
Abby
21.SSW mit Rumpel inside

Beitrag von wartemama 27.04.11 - 13:17 Uhr

Ich nehme Orthomol natal - ich fühle mich damit einfach besser.

LG wartemama

Beitrag von 111kerstin123 27.04.11 - 13:18 Uhr

ich nehme gynefam die sind super da ist alles drin.d ich auch kein fisch esse

Beitrag von lilja27 27.04.11 - 13:18 Uhr

HUHU

Also zu anfang ganz normal folio forte, jetzt 20. SSW sing mein Hb (eisen) und ich nehm 3 mal tgl kräuterblut, und ab und an wenn ich dran denke centrum materna, weil ich merke das z.B. meine fingernägel brüchiger werden usw das ich bissel mehrbedarf habe.

lg

Beitrag von co.co21 27.04.11 - 13:22 Uhr

Hallo,

ich nehme zusätzlich eigentlich nur Folsäure, von anfang an.

Hab jetzt noch zusätzlich Eisen, weil meine Werte so runter sind, aber sonst nichts. Reicht ja auch ;-)

LG SImone

Beitrag von isi1709 27.04.11 - 13:22 Uhr

Hi,

ich nehme nur Folsäure sonst nichts. So alle 2-3 Wochen packt mich das schlechte Gewissen, wenn ich mich mal 1-2 tage nicht so dolle ernährt habe (fastfood, TK-Pizza,...) dann nehm ich mal centrum. Aber wie gesagt nicht regelmäßig. Bisher war beim FA auch immer alles in Ordnung. Wenn es so bleibt werde ich daran auch nichts ändern.

LG

Isabel
20. SSW

Beitrag von henzelinos 27.04.11 - 13:38 Uhr

Ich nehme kein und hab auch nie welche genommen ... Ich esse ausgewogen und auch Gemüse und Obst sind kein Fremdwort für mich .... Mein Arzt und ich sind der selben Meinung das das reicht.
Was haben die Frauen früher gemacht als es keine Vitaminpräperate gab??

Beitrag von zapmama2003 27.04.11 - 14:00 Uhr

Ich nehme GynVital. Das sind die einzigen die bei Ökotest mit gut tetestet wurden.

Mir ist seit der 6. SSW durchgehend übel und manchmal habe ich nicht so Lust auf einige Sachen die vielleicht gerade jetzt gesund für mich wären.

Außerdem arbeite ich vollzeit und hab tagsüber auch nicht immer die Möglichkeit mich ausgewogen zu ernähren, was ich natürich trotzdem versuche.

Deswegen habe ich mich für diese Tabletten entschieden.

Lg
Zap

ps: ich meiner ersten SS habe ich diesen Vitami-Saft Natal von HIPP für SS genommen.

Beitrag von pfaelzerin69 27.04.11 - 14:01 Uhr

Hi,

ich nehme Gynvital, da ich in der SS oft keinerlei Appetit auf "gesunde Sachen" habe und ich einfach das Gefühl habe, dass mein Zwergi nicht ausreichend dann versorgt werden würde.

Zusätzlich muß ich noch Plastulen (Eisenpräparat), Magnesium und Bryophyllum nehmen.

Mach mir wegen den Sachen auch keine weiteren Gedanken - verlasse mich da auch auf meinen FA, der mir dazu geraten hat.


LG
Anja

Beitrag von qrupa 27.04.11 - 14:33 Uhr

nein ,ich hab nichts genommen. Viel Obst udn Gemüse, Vollkorn, zwei Mal die Woche Fisch,... gesun dund abwehchlungsreich ernähren hat mir für mein gefühl immer ausgreicht. Ich hab mal zwei Wochen Magnesium genommen, das war es dann aber auch.