Klarheit vom FA

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von stups.koenig 27.04.11 - 13:24 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich war gestern bei der FÄ und die hat mir eindeutig die Hoffnung auf eine Schwangerschaft genommen... Hatte letzten Dienstag NMT und bis heute immer noch keine Mens...
Hab echt damit gerechnet, schwanger zu sein, aber die FÄ konnte mir das nicht bestätigen. Sie hat Ultraschall und nen SST gemacht... Alles negativ...

Nun mal gucken, wann meine Mens endlich eintrudelt, damit wir in den nächsten Zyklus starten können...

Das wollte ich mal los werden...

LG Stups

Beitrag von nacktschnecken 27.04.11 - 13:30 Uhr

hey ,

kopf hoch :-).

bei meiner letzten ss hatte der doc auch gesagt ich wäre es nicht und dann eine woche später war ichs doch #huepf, die zyste hatte wohl alles verschoben #gruebel. der ET wurde dann um 8 tage nach hinten verlegt.

hat sie den sonst irgendwas sehen können, warum deine mens nicht kommt?


LG bettina +*18.10.01 #blume +*19.03.08 #klee +*12.07.09 #blume

Beitrag von stups.koenig 27.04.11 - 13:46 Uhr

Nein, sie hat nichts auffälliges gesehen... Meinte nur, dass das sicherlich eine kleine Hormonstörung ist... Wenn ich in zwei Wochen noch keine Mens habe, dann soll ich nochmal hinkommen... Dann wird sie das sicher genauer untersuchen...

Ich hab auch erst gedacht, dass ich vielleicht doch schwanger sein könnte, als sie im Ultraschall nichts gesehn hat... Aber als sie mir gesagt hat, dass der Test negativ ist, hab ich die Hoffnung aufgegeben...

Meinst Du, ich kann trotz des negativen Tests doch schwanger sein?? Eigentlich dürfte das doch nich sein, oder???

LG Stups

Beitrag von nacktschnecken 27.04.11 - 16:57 Uhr

hey,

ich will dir keine falschen hoffnungen machen, aber möglich ist alles!

meine freundin war damals mehrmals beim FA und erst als sie im dirtten monat war hat der doc was gesehn und der sst war dann positiv. sie hatte allerdings auch ihre mens ganz normal bekommen.

ich hatte dreimal einen längeren zyklus (ca 60tage) und bin dann natürlich auch zum arzt (beim ersten mal), da meine sst negativ waren. er konnte nichts feststellen und ich hatte weiterhin alle anzeichen. das ende vom lied war wohl eine scheinschwangerschaft #schmoll.

es kann sein, muss aber leider nicht.

ich drücke dir ganz dolle die daumen, das du sehr schnell gewißheit hast #pro.

LG

Beitrag von myself84 27.04.11 - 13:31 Uhr

Hallo Stubs,

schade...kann verstehen, wie du dich jetzt fühlst. Tut mir leid für dich!
Auch wenns grad wieder enttäuschend war, Kopf hoch!!

LG myself #blume