Mein Mann schafft es einfach nicht längere Zeit bei

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von diefreundin2010 27.04.11 - 13:26 Uhr

Hallo
Mein Mann ist jetzt 43 und er schafft es einfach nicht längere Zeit bei einem Arbeitgeber bzw. bei einer Arbeitsstelle zu bleiben.
Als wir uns vor fast 10 Jahren kennengelernt haben haben wir Saisonsarbeit in der Schweiz gemacht (Gastronomie). Also wir sind immer für ein halbes Jahr in die Schweiz zum arbeite, dann wieder nach Griechenland, dann wieder in die Schweiz etc. etc. Das ging ganz lange so.
Aber ich hatte dann iergentwann so die Schnautze voll davon immier wieder den Koffer zu packen und wieder wo anders hinzu gehen. Ausserdem wollten /wollen wir eine Familie gründen.
Also sind wir vor gut 1 Jahr nach Deutschland gezogen.
Da haben wir uns mit einem Onlien-Geschäft selbständig gemacht. Leider lief es nicht so gut und wir mussten uns beide eine Stelle suchen.
Ich bin also im Oktober bei Geshäft A angefangen. Mein Mann 4 Wochen später, im November auch bei dem gleichen Betrieb.
Er hat nach 2 Wochen Streit mit dem Chef bekommen. Wurde dann nach 4 Wochen gekündigt.
DAnn war er wieder arbeitsuchend. Ich war weiter dort beschäftigt. Mein Mann konnte dann auf die schnelle nichts neues finden und ist dann im mitt Januar in Betrieb B im Nachtdienst angefangen.
Ich habe Ende Dezbember auch bei Betrieb A gekündigt und bin Nahtlos meine neue Stelle Anfang Januar angefangen. ich bin da jezt immer noch.
Mein Mann ist also erst wieder mitte Januar angefangen mit arbeiten. Aber es gefiel ihm da auch wieder nicht. Also hat er ende März gekündigt. und war dann wieder 10 Tage arbeitslos. Jetzt hat er seit mitte April eine wirklich gut bezahlte Stelle.....aber er will wieder kündigen.....es gefiele ihm da nicht ....er würde jeden Tag mit einem Stein im Magen zur Arbeit fahren etc. Ich werde langsam w a h n s i n n i g davon ......Was ist mit Ihm los ???? Was soll ich denn machern ? Und meine Familie und bekannte denken doch auch langsam das wir bzw. er totoal bekloppt ist.....

Beitrag von juju0980 27.04.11 - 13:36 Uhr

Was WILL er denn? Da sollte er sich klar drüber sein... Was hat er gelernt und in welcher Branche arbeitet er?

Man kann doch nicht immer gleich kündigen wenns einem nicht sooo gut gefällt. Das würde mich allerdings auch wahnsinnig machen...

Beitrag von leonie133 27.04.11 - 13:48 Uhr

Crossposting!#nanana

Beitrag von urbia-Team 27.04.11 - 14:02 Uhr

Hallo ihr Lieben,

bitte diskutiert diese Diskussion in der Rubrik "Partnerschaft" weiter, da steht sie nämlich nochmal:#winke

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=28&tid=3123227&pid=19776286


Und da Crosspostings hier nicht erwünscht sind, lege ich diese Diskussion mal still.

Viele Grüße

Sabine
urbia-Team