Ab wann "selbst essen" lassen???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von sternbiene 27.04.11 - 14:10 Uhr

Hallo
meine kleine ist letzte Woche 1 Jhar alt geworden und im MOment bekommt sie mittags Gläßchen oder vom Tisch... kleingedrückt , aber teilweise oh etwas püriert. Mittags bekommt sie GOB und abends Milchbrei... Zwischendurch gibt es oft Fingerfood... Verschieden Dinge.
Sie trinkt aus einer Trinklernflasche.

So, nun zu meinen Fragen...
Wann könnte ich beginnen, sie sebst essen zu lassen? Also, ihr den Löffel zu überlassen? Und wie sollte ich das am besten anstellen?

Und zum Trinken... Aus einem Becher trinken klappt noch nicht, wenn ich ihr den Becher gebe oder mithalte zum Trinken, schaut sie in den Becher rein, sprich sie hält ihn nicht hoch und lässt auch Hilfe nicht zu.
Aus einem Strohhalmbecher kann sie auch nicht trinken.. Was denkt ihr? Einfach mal so weiterlaufen lassen und immer wieder probieren? Ich denke mnachmal, wenn ich hier im Forum lese, ich bin die einzige, ber der das Kind in dem Alter noch gefüttert wird und nicht aus dem Glas trinkt.... ??!!

LG

Beitrag von qrupa 27.04.11 - 14:31 Uhr

Also unsere Tochter durfte immer selber essen wenn sie das wollte. Gefüttert wurde nur auf ausdrücklichen Wunsch ihrerseits. Klar, das essen dauert anfangs länger, es ist mehr sauerei, aber nur durch selbermachen lassen können sie lernen. Wobei wir mit einer Gabel angefangen haben und nicht mit einem Löffel, denn da fällt alles viel zu schnell wieder runter.

Und auch das trinken aus einem Becher/ Glas klappt nur mit üben lassen. gekleckert wird anfangs in jedem Fall.

Beitrag von mansojo 27.04.11 - 15:15 Uhr

hallo,

beide kinder saßen mit am tisch und haben alles allein gegessen

mit besteck fing der große mit ca 2 jahren an,die lütte mit 1,5
obwohl mit den fingern essen immernoch am meißten spass amcht

ich find die sauerei nicht so schlimm

sofie hatte einen becher mit strohhalm
jonas hat sehr schnell aus einem normalen becher getrunken

lg manja

Beitrag von kaka86 27.04.11 - 20:03 Uhr

Mit einem Jahr hat unsere Tochter angefangen mit Strohhalm zu trinken, aber auch nur am Tisch!
Direkt aus den Glas hat zwar geklappt, is mir aber ehrlich gesagt zu umständlich gewesen.
Und mal ehrlich: können müssen sie das noch nich!

Lotta hat ca mit einem Jahr einen eigenen Löffel bekommen, wurde aber größtenteils gefüttert, weil das meiste eben doch vorbei ging!
Mit 18 Monaten hat sie dann das erste mal n ganzen Brei allein gelöffelt und ab da isst sie eigentlich komplett allein!
Füttern is nich mehr! Mit Löffel und Gabel kann sie beides!

Jetzt ist sie 22 Monate und wo es draußen so warm war, hab ich sie mit Wasser üben lassen ganz allein aus dem Glas zu trinken und ich bin überrascht wie gut es klappt!

Lass deinem Kind Zeit!
Lotta hat "relativ" spät angefangen, konnte es dann aber sehr schnell, sehr gut!
Lass sie es ausprobieren und versuch sie zu unterstützen anstatt alles zu übernehmen!

LG
Carina