Hilfe , ich komme nicht damit klar !!!

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von serduszko88 27.04.11 - 14:51 Uhr

Hallo zusammen,

ich bin seit 2 jahren mit meine freund zusammen, haben eine süße kleine tochter und wollen uns verloben, trotzdem habe ich bedenken ob es so richtig ist !!
er war vor meiner zeit mit einer frau zusammen, die von äußerlichen ( zumindest ) das gegenteil von mir ist ( Blond,schlank,erfolgreich) ich bin braunhaarig,mollig,konnte meine ausbildung net machen wegen der ss , deshalb auch keine,habe keinen führerschein ...und bin 7 jahre jünger als er!!!
sie waren über 3 jahre zusammen,verlobt ...
alles schön und gut !! aber ich habe das komische gefühl das er immernoch an ihr hängt ...er sagt zwar immer nein das stimmt nicht er hat nichts mehr für sie übrig und liebt mich überalles ..aber das geht nicht in mein kopf rein!!!

er war viel romantischer bei ihr ...bei mir leider nicht !!!
ich weiss nicht zurzeit denke ich oft über eine trennung nach !! aber eingentlich möchte ich das nicht , aber ich werde mit dieses gedanken nicht glücklich und damit kann ich ihn auch net glücklich machen !!

könnt ihr mir ein tipp geben wir ich damit klar kommen soll und ihn entlich glauben kann !!!

danke , liebe grüße

Beitrag von stellamarie99 27.04.11 - 14:55 Uhr

Woher weißt du, dass er bei ihr viel "romantischer" war?

Mach eine Ausbildung, dann den Führerschein, wirst sehen, wenn du dir mehr Wert bist, geht es dir besser.

In 7 Jahren kannst du viel erreichen.

LG

Beitrag von serduszko88 27.04.11 - 14:57 Uhr

weil er mir mal erzählt hat was er ihr so geschenkt hat oder was er für sie gemacht hat !! ich weiss net wieso männer immerwieder damit rausrücken!!??:-[

Beitrag von bluehorizon6 27.04.11 - 15:08 Uhr

Das ist ein gute Frage.

Seine Art ist etwas befremdend. Aber noch viel mehr frage ich mich warum er das bei dir nicht macht. Nun kann man ja nicht das Rad immer neu erfinden, und noch besser wäre die Ausrede, er machte es nicht weil er sich nicht wieder holen will.

Aber zum Thema gesprochen, ich verstehe dich.

Wichtig für dich ist abzuschließen. Wenn du dir immer den Kopf heiss redest wirst du keine innere Zufriedenheit erlangen. Er sagt er habe abgeschlossen, das nimm ihm ab, mehr bekommst du eh nicht aus ihm raus und was soll er dir noch mehr sagen, wie soll er es beweisen?

Bedenke habe ich wegen deiner letzten Antwort bekommen die dreht komplett das Bild. Nein, es ist ein Unding in alten Partnerschaften zu wühlen, das mag anfangs ganz brauchbar sein um ein Gefühl zu bekommen wer der Partner ist, aber das ist es auch. Doch er scheint nicht zu begreifen wie weh das tun kann so etwas zu hören. (das kann Ungeschicktheit sein oder mangelndes Benehmen) Zumal er dir scheinbar keine Aufmerksamkeiten schenkt um seine Liebe sichtbar zu machen.

Folge deinem inneren Gefühl, mir scheint es so als könne da was dran sein.

Was du allerdings nun tun willst weiß ich nicht. Wäge ab und sei offen zu ihm. Sag ihm was dich bedrückt und das du auch leidest unter dem was du zu hören bekommst. Mal sehen was dann kommt.

blueH6

Beitrag von juju0980 27.04.11 - 14:58 Uhr

So seh ich das auch. Mach eine Ausbildung, mach den Führerschein - und arbeite an Deinem Selbstwertgefühl...

Beitrag von lumidi 27.04.11 - 14:58 Uhr

Hallo,

mein Mann hat früher auch Liebesbriefe geschrieben. Aber dann wurde er von einer sehr verletzt und macht es heute nicht mehr. Das hatte er mir zu Anfang unseres Kennenlernen erzählt.

Nun sind wir schon fast zwei Jahre verheiratet und haben einen fast einjährigen Sohn und planen schon unser zweites Kind.

Warum sollte er sich denn mit dir verloben wollen, wenn er noch an der anderen hängt? Das ergibt doch gar keinen Sinn.

Aber wenn es für dich nicht richtig erscheint, dann würde ich keine Verlobung eingehen. Und wenn du schon solche Bedenken hast, dann denke ich nicht, dass ihr noch lange glücklich sein werdet. Deine Gedanken werden eure Beziehung kaputt machen.

LG

Lumidi

Beitrag von flamingoduck 27.04.11 - 16:02 Uhr

Hey Du,

hier kann ich fast das gleiche antworten wie bei dem letzten Thread (unzufrieden) weiter unten.

Du darfst Eure Beziehung nicht mit seiner letzten vergleichen.

Er ist mit Dir zusammen, Ihr habt eine süße Tochter und Ihr wollt Euch verloben.
Das passt doch alles!

Wen (Wayne? :-p) interessiert's, wie seine Ex aussah?
Und bitte mach Dich doch ned schlecht, weil Du mollig bist? Wenn er so oberflächlich wäre, dann wäre er nicht mit Dir zusammen.
Was nützt eine schöne Hülle, wenn eine Frau ansonsten ne hohle Nuss ist?

Er hat Gründe, warum er Dich liebt und mit Dir zusammen ist. Basta.

Ich vergleiche meinen Partner auch nicht mit meinen Exen.
Und by the way: mit einem meiner Exen bin ich heute noch gut befreundet, und ich habe auch etliche Mädels kennengelernt, mit denen er NACH mir zusammen war: jede war irgendwie anders, entweder optisch oder vom Wesen her.....wenn es funkt, dann funkt es halt!

Und ob er bei seiner Ex romantischer war ist doch egal, oder?

Definiere doch mal "romantisch"...

Mit dem ersten Freund habe ich nachts im Februar auf einer verschneiten Wiese in der oberbayrischen Pampa ein Picknick gemacht (auf einer Wolldecke mit Vanilletee, im HIntergrund sein oller VW-Bus mit U2-Musik....und danach lagen wir beide 1 Woche mit Erkältung flach!) #rofl

Mit einem anderen Ex habe ich mir (wir hatten Fernbeziehung, wegen unserem Studium (ich Design, er Nukleartechnik)) immer per Post kleine Comicgeschichten von uns hin- und hergeschickt, die jeder von uns einfach nebenher im Hörsaal gezeichnet hat.

Das sind alles nette Erinnerungen, an die ich gerne mit einem Schmunzeln zurückdenke. Und diese Comics habe ich noch in einem Foto- und Briefekarton im Keller. Aber es ist Vergangenheit.
(und ich denke mal, dass auch die zwei Kerle genau diese Dinge bestimmt nicht mit ihren neuen Mädels gemacht haben - dafür andere besondere Dinge. That's life!)

Und mein Goldschatz, mit dem ich nun zusammen bin, mein Baby habe, und den ich heiraten werde, mit dem habe ich unser Haus geplant und (fast) gebaut und wir haben zusammen die Geburt unserer Kleinen erlebt.
Und planen nun unsere Hochzeit #verliebt


Ihr habt ein Baby und das ist überhaupt das Schönste, was Euch verbindet.

Sei Dir dessen bewusst und liebe Dich auch etwas mehr.
Dann wirst Du glücklich!

LG flamingoduck

Beitrag von kleeblatt77 27.04.11 - 20:58 Uhr

#pro das unterschreib ich so!

Beitrag von leonie133 27.04.11 - 21:10 Uhr

"wollen uns verloben"
#kratz

das werde ich NIE verstehen. Man PLANT doch nicht, sich zu verloben!!? Man plant eine Hochzeit, ja. Aber jemanden zu bitten, seine Frau / sein Mann zu werden, das plant man doch nicht, also nicht zusammen - völlig unromantisch aus meiner Sicht :-p

aber das nur am Rande. Es macht keinen Sinn, zu heiraten, wenn du nicht erst mal besser mit dir selber klar kommst. Mach die Ausbildung zu Ende, fang mit Ernährungsumstellung an (lt. VK machst du ja schon Sport, oder;-) und mach dir Strähnchen ins Haar...

Dein Freund wird mit dir auf Dauer nicht glücklich werden, wenn du ständig ein Trauerkloß bist, der sich versteckt und sich für unwürdig hält.